Neue anti-krebs-medikament zeigt wirkung gegen melanom


Neue anti-krebs-medikament zeigt wirkung gegen melanom

Eine neue Droge, die bei Patienten mit fortgeschrittenem Melanom, die gefährlichste Form von Hautkrebs getestet wird, hat eine signifikante Antitumor-Aktivität gezeigt, nach vorläufigen Ergebnissen einer neuen Studie.

Die Forschung, die von einem Team von Experten von UCLA Jonsson Comprehensive Cancer Center unter der Leitung von Dr. Antoni Ribas, Professor für Medizin in der Abteilung der Hämatologie-Onkologie durchgeführt wurde, zeigte, dass die neue Droge kommt mit "sehr überschaubare Nebenwirkungen".

Die Ergebnisse wurden auf der 2013 Treffen der American Society of Clinical Oncology präsentiert und wurden veröffentlicht in Das New England Journal of Medicine .

Das Medikament heißt Lambrolizumab, auch MK3475 genannt und wurde von Merck entdeckt und entwickelt. Im April 2012 erhielt Lambrolizumab die Bezeichnung "Breakthrough Therapy" aus der US FDA (Food and Drug Administration).

Dies war die erste klinische Studie von Lambrolizumab bei Patienten mit metastasiertem Melanom und umfasste insgesamt 135 Personen, die in 3 Gruppen mit verschiedenen Behandlungsschemata aufgeteilt wurden.

Die Wissenschaftler fanden, dass insgesamt, über alle Dosis Ebenen erhalten, Lambrolizumab führte zu 38% der Patienten, die die Verbesserung ihres Krebses bestätigt hatten .

Patienten, denen die höchste Dosis des Medikaments gegeben wurde, erlebten eine Verbesserung um 52%, während diejenigen, denen die niedrigste Dosis gegeben wurde, eine Verbesserung von 25% verzeichneten.

Bei allen Probanden lag die Rate der Tumorreaktion bei 77%. "Die durchschnittliche Dauer der Reaktion auf das Medikament wurde nicht erreicht, da nur fünf Patienten, die erste Antworten hatten, aus der Studie genommen wurden, weil ihre Krebserkrankungen schlimmer wurden Die längste Antwort ist über 1 Jahr gewesen ", sagten die Autoren.

Nebenwirkungen mit Lambrolizumab sind in der Regel mild und leicht zu handhaben. Sie beinhalten:

  • Fieber
  • Hautausschlag
  • ermüden
  • Verlust der Hautfarbe
  • Muskelschwäche
Schwerwiegende Nebenwirkungen wie Entzündungen der Lungen- oder Nieren- und Schilddrüsenprobleme wurden nur bei 13% der Patienten beobachtet.

Ribas sagte:

"Diese Studie zeigt die höchste Rate der dauerhaften Melanom-Reaktionen von jeder Droge, die wir bisher in diesem Krebs getestet haben, und es tut es ohne ernste Nebenwirkungen in der großen Mehrheit der Patienten."

T-Zellen sind für das Immunsystem wichtig, weil sie Eindringlinge identifizieren und zerstören, die zu Infektionen und Krankheiten im menschlichen Körper führen.

Allerdings werden Krebsarten wie Melanom normalerweise nicht durch das Immunsystem identifiziert und verbreiten daher ohne T-Zellen, die ihnen schaden.

Ein Problem könnte nach den Ermittlern sein, dass ein Protein, das als PD-L1 auf der Oberfläche von Krebszellen bekannt ist, es ihnen ermöglicht, sich von T-Zellen zu entfernen, die das Protein PD-1 auf ihren Oberflächen exprimieren.

PD-1 wird durch Lambrolizumab blockiert, ein Antikörper, der eine Immunreaktion auf die Krebszellen reaktiviert .

Ribas sagte:

"Lambrolizumab schaltet das Immunsystem des Körpers ein, um den Krebs anzugreifen, und das Immunsystem scheint sich daran zu erinnern, dass das Melanom der Feind ist und weiterhin langfristig kontrolliert."

Diese Ergebnisse haben zu einer Reihe von zusätzlichen Studien zur Analyse von Lambrolizumab bei Patienten mit Melanom sowie andere Krebsarten, einschließlich Lungenkrebs geführt.

Eine andere Studie, die auch bei der American Society of Clinical Oncology (ASCO) -Treffen vorgestellt wurde, zeigte, dass AstraZenecas experimentelles Medikament, Selumetinib, die erste gezielte Medikamente ist, um einen bemerkenswerten klinischen Nutzen für Patienten mit Melanom des Auges (metastasiertes Uveal-Melanom) zu zeigen.

How Not To Die: The Role of Diet in Preventing, Arresting, and Reversing Our Top 15 Killers (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung