Hormon ersatztherapie - aktualisierte empfehlungen, endlich!


Hormon ersatztherapie - aktualisierte empfehlungen, endlich!

Um die notwendige Klarheit über die Rolle der Hormonersatztherapie (HRT), ihre Vorteile und Risiken, die Gesundheitsversorgung von Frauen und die britische Menopause-Gesellschaft zu veröffentlichen, haben sie am Freitag ihre neuesten Richtlinien veröffentlicht. Die neuen Richtlinien wurden auch in der Zeitschrift veröffentlicht Menopause International .

Hormonersatztherapie oder HRT ist für Frauen vorgeschrieben, deren Progesteron- und Östrogenspiegel deutlich sinken, meist aufgrund der Menopause. Progesteron und Östrogen sind Hormone. HRT hebt eine Frau die Ebenen der lebenswichtigen Hormone. HRT kann sich auf männliche hormonelle Behandlung, es ist auch für Menschen, die sich einer Geschlechtsveränderung verschrieben.

Es gibt drei Haupttypen von HRT für Frauen:

  • Östrogen-nur HRT - vorgeschrieben für Frauen, die eine Hysterektomie hatten (Uterus und Eierstöcke entfernt).
  • Zyklische (sequentielle) HRT - vorgeschrieben für Frauen, die Menopause-ähnliche Symptome haben, aber noch menstruieren. Zyklen können monatlich, mit einer Östrogen + Progestogen-Dosis am Ende des Menstruationszyklus für zwei Wochen oder eine tägliche Dosis für zwei Wochen alle 13 Wochen
  • Kontinuierliche HRT - für Frauen nach der Menopause vorgeschrieben. Kontinuierliches Östrogen plus Gestagen wird verabreicht

HRT einmal als das "Elixier der Jugend"

Vor elf Jahren wurde HRT als " "Elixier der jugend" . Dies veränderte sich allmählich als ernsthafte und potenziell tödliche Nebenwirkungen, darunter ein höheres Risiko für Brustkrebs, Eierstockkrebs und andere Krankheiten, und HRT wurde nur unter bestimmten Umständen ratsam.

Auch seit den Ergebnissen der WHI (Women's Health Initiative) 2002 wurde HRT in Verwirrung und Kontroverse verstrickt. Tatsächlich erhielten die Risiken von HRT so viel Aufmerksamkeit, dass ihre Vorteile meist vergessen wurden.

In der WHI-Östrogen- und Progestogen-Studie wurde nach fünf Jahren HRT-Nutzung ein geringer Anstieg des Brustkrebsrisikos festgestellt - der Anstieg betrug etwa 1 Extrafall pro 1.000 Frauen pro Jahr. Die WHI Östrogen-Alone-Studie fand eine kleine, aber statistisch signifikante Reduktion des Brustkrebsrisikos. Die Million Women Study erhöhte auch Bedenken hinsichtlich des Brustkrebsrisikos für Frauen auf langfristiger HRT.

Vor kurzem wurden die WHI- und MWS-Studien kritisiert , Mit Experten sagen, es gab wichtige Mängel, die die Fähigkeit der Studien einschränken, um einen ursächlichen Zusammenhang zwischen HRT und Brustkrebs zu etablieren.

Ein Gremium von Experten, darunter Endokrinologen, Gynäkologen und andere medizinische Fachkräfte und Wissenschaftler haben die WHI- und MWS-Studien sowie weitere Studien und Studien sorgfältig geprüft, recherchiert und neu beurteilt. Die neuen Richtlinien bieten Ärzten eine detaillierte Überprüfung der verfügbaren Beweise, um ihnen zu helfen, die bestmöglichen klinischen Entscheidungen zu treffen und Frauen mit ausgewogeneren, unparteiischen und genauen HRT-Behandlungen für Menopause-Frauen zu versorgen.

Ziel der HRT-Empfehlungen ist es, die BMS-Beobachtungen und Empfehlungen zur Menopause zu ergänzen. Diese neuen Richtlinien zeigen wichtige Empfehlungen, wie Frauen ihren Übergang in die Wechseljahre und darüber hinaus optimieren können.

Nick Panay, Vorsitzender der britischen Menopause-Gesellschaft und führen Autor der Empfehlungen, sagte:

"Unser Ziel ist es, hilfreiche und pragmatische Richtlinien für Angehörige der Gesundheitsberufe zu bieten, die an der Verabreichung von HRT und Frauen beteiligt sind, die HRT in Erwägung ziehen oder derzeit verwenden. Mit diesen aktualisierten Empfehlungen wird gehofft, dass HRT erneut angemessen genutzt wird und für viele Frauen Vorteile bietet Menopause."

Folgende Kernpunkte sind in den neuen Richtlinien enthalten:

  • Ob HRT ist eine individuelle Entscheidung. Jede Frau sollte genügend Informationen von ihrem medizinischen Fachpersonal erhalten haben, damit sie eine vollständig informierte Wahl treffen kann
  • Die Dosierung von HRT sowie das Gesamtregime und die Dauer sollten auf einer individuellen Basis berechnet werden.
  • Jede Frau auf HRT sollte ihre Behandlung für Pros und Cons jährlich bewertet werden
  • Es sollte keine willkürlichen Grenzen für die Dauer der HRT-Nutzung geben. "Wenn die Symptome bestehen bleiben, überwiegen die Vorteile der Hormontherapie in der Regel die Risiken."
  • Wenn HRT verwendet werden soll, werden Patienten und Angehörige der Gesundheitsberufe daran erinnert, dass es ein günstiges Nutzen- / Risikoprofil gibt, wenn es vor dem 60. Lebensjahr vorgeschrieben ist
  • Frauen mit vorzeitiger Eierstockinsuffizienz sollten HRT mindestens bis zum Durchschnittsalter der Menopause verwenden
  • Wenn ältere Patienten HRT (über 60) vorgeschrieben sind, sollten die Dosen zuerst niedriger sein und vorzugsweise mit einem transdermalen Verabreichungsweg
  • Da die Menschen länger leben und das auch weiterhin tun werden, sollte sich die R & D auf HRT auf die Maximierung von Vorteilen und die Minimierung von Risiken und Nebenwirkungen konzentrieren. "Dies wird die Lebensqualität optimieren und die primäre Prävention von langfristigen Bedingungen erleichtern, die eine persönliche, Soziale und ökonomische Belastung. "

Daniele Ganser über das Weltbild der NATO-Staaten und wir sind nicht einfach die Guten! Mai 2016 (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Frauen gesundheit