Soziale interaktion kann helfen, brustkrebs symptome zu lindern


Soziale interaktion kann helfen, brustkrebs symptome zu lindern

Brustkrebspatienten, die viele Freunde und soziale Beziehungen haben, neigen dazu, mit den Schmerzen und anderen Symptomen, die mit der Krankheit verbunden sind, besser zu bewältigen als diejenigen, die mehr isoliert sind, entsprechend der neuen Forschung, die in der Zeitschrift veröffentlicht wird Brustkrebs Forschung und Behandlung .

Lead-Autor der Studie Candyce H. Kroenke, ScD, MPH, Mitarbeiter Wissenschaftler mit der Kaiser Permanente, Abteilung für Forschung, sagte:

"Diese Studie bietet forschungsbasierte Belege dafür, dass soziale Unterstützung bei körperlichen Symptomen hilft. Soziale Unterstützungsmechanismen sind in Bezug auf die physischen Ergebnisse wichtig."

Brustkrebs ist eine Art Krebs, der sich aus Brustzellen entwickelt. Die Bösartigkeit beginnt gewöhnlich in der Innenverkleidung von Milchkanälen oder den Läppchen, die sie mit Milch versorgen.

Brustkrebs macht 16% aller weiblichen Krebsarten aus und 22,9% der invasiven Krebserkrankungen bei Frauen.

Als die erste Studie ihrer Art, um die Auswirkungen der sozialen Interaktion zwischen Krebspatienten zu beurteilen, waren die Forscher in der Lage, die Vorteile von Freunden zu identifizieren und sich mit sozialen Interaktion mit ihnen.

Abschließend haben die Forscher das gefunden Brustkrebspatienten, die sich in mehr Konversation und Interaktion im Allgemeinen engagierten, konnten ihre Symptome besser bewältigen als diejenigen, die es nicht taten .

Darüber hinaus fanden sie, dass Frauen, die Hilfe rund um das Haus hatten, auch in der Lage waren, mit ihren Symptomen fertig zu werden.

Korenke sagte:

"Während Hunderte von Studien die Rolle der Faktoren, die Krebsrisiko und Prävention beeinflussen, untersucht haben, ist diese Studie eine von einer kleinen, aber wachsenden Zahl, die sich auf die Lebensqualität nach einer Brustkrebsdiagnose konzentriert."

Insgesamt 3.139 Frauen, die mit Brustkrebs diagnostiziert wurden, nahmen an der Studie teil, die von Forschern an der Kaiser Permanente Abteilung für Forschung in Kalifornien durchgeführt wurde. Sie analysierten, welche Auswirkungen die soziale Interaktion auf die Fähigkeit der Teilnehmer hatte, mit Symptomen umzugehen, die mit dem Brustkrebs assoziiert sind.

Die Teilnehmer wurden nach ihren sozialen Netzwerken gefragt, wie die Anzahl der Freunde, die sie hatten, die Unterstützung, die sie von Verwandten und sozialen und gemeinschaftlichen Bindungen erhielten.

Die Autoren fanden heraus, dass diejenigen, die mehr Kontakt mit ihren Freunden oder Familie hatten, in einer besseren Position waren, um mit ihren Symptomen umzugehen. In der Lage, lustige Dinge mit Freunden zu tun, half den Patienten in vielerlei Hinsicht. Abgesehen davon, dass sie moralische Unterstützung, die Interaktion wurde gefunden, um zu helfen, körperliche Symptome der Krankheit zu lindern.

Frauen mit den größten sozialen Netzwerken oder persönlichen Beziehungen berichteten über die beste Gesamtqualität des Lebens während ihrer Brustkrebsbehandlung . Höhere Unterstützung wurde auch mit einem besseren emotionalen Wohlbefinden verbunden.

Von den Arten der sozialen Interaktion, positive soziale Interaktion im Besonderen (wie die Verfügbarkeit von anderen Menschen, um Spaß Dinge mit) war mit der besten Lebensqualität verbunden war.

Frauen mit wenig sozialer Interaktion waren eher eine niedrige Lebensqualität zu melden.

Kroenke und Co-Autoren schrieben:

"Positive soziale Interaktion war signifikant mit jeder Lebensqualität verbunden. Da diese Dimension durch die Verfügbarkeit von jemandem bestimmt wurde, mit dem man Spaß haben muss, sich zu entspannen und sich den Geist für eine Weile auszusetzen, ist es möglich, dass positive soziale Interaktion Kann es den Frauen ermöglichen, eine Weile die Not zu haben, ein Krebspatient zu sein, und die physiologischen Wirkungen dauern über die eigentliche Wechselwirkung hinaus."

Frauen, die keine greifbare Unterstützung erhielten, die auch die Arbeit oder die Bereitstellung von Lebensmitteln beinhaltete, waren 2,74 Prozent eher, um eine niedrigere Lebensqualität im Vergleich zu denen zu melden, die es taten.

Da mehr Frauen von Brustkrebs geheilt werden, ist es zwingend erforderlich, dass ihre Lebensqualität nach der Behandlung auch verbessert wird.

Eine vorherige Studie veröffentlicht in Krebspräventionsforschung , Eine Zeitschrift der American Association for Cancer Research, zeigte, dass soziales Umfeld eine wichtige Rolle in der Biologie der Krankheit, einschließlich Brustkrebs spielen kann und kann zu erheblichen Unterschiede in der Gesundheit Ergebnis führen.

What is Consciousness? What is Its Purpose? (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Frauen gesundheit