Haustiere können das risiko von herzerkrankungen reduzieren


Haustiere können das risiko von herzerkrankungen reduzieren

Mit einem Haustier, vor allem ein Hund, kann eine Person das Risiko von Herzerkrankungen, nach der American Heart Association zu reduzieren.

Die Aussage wurde in der Zeitschrift veröffentlicht Verkehr Nach Experten überprüft Vergangenheit Forschung über den Einfluss von Haustieren.

"Haustierbesitz, besonders Hundebesitz, ist vermutlich mit einem verringerten Risiko der Herzkrankheit verbunden", sagte Glenn N. Levine, M. D., Professor am Baylor College of Medicine in Houston, Texas, und Vorsitzender des Ausschusses.

Forschung zeigt, dass Haustierbesitz wahrscheinlich mit einem Rückgang der kardiovaskulären Erkrankung Risikofaktoren und erhöhte Überleben bei den Patienten, nach den Experten verbunden.

Allerdings, Levine wies darauf hin, dass die Berichte sind nicht schlüssig und nicht zweifellos zeigen, dass Besitz eines Haustier direkt verursacht eine Verringerung der Gefahr von Herzerkrankungen.

Levine sagte:

"Es kann einfach sein, dass gesündere Menschen diejenigen sind, die Haustiere haben, nicht dass ein Haustier tatsächlich führt oder eine Verringerung des Herz-Kreislauf-Risikos verursacht."

Besitz eines Hundes, besonders, kann helfen, das Risiko von Herzerkrankungen zu senken. Das ist, weil Leute, die Hunde haben, vielleicht mehr trainieren, weil sie mit ihnen gehen.

In einer Untersuchung, die über 5.200 Erwachsene, Menschen, die Hunde hielten sich in mehr zu Fuß und körperliche Aktivität als Nicht-Hundebesitzer. Die Ergebnisse zeigten, dass Hundebesitzer hatten eine 54% höhere Wahrscheinlichkeit, die empfohlene Menge an körperlicher Aktivität zu bekommen .

Eine Studie von 2011, die in der Amerikanisches Journal der Präventiven Medizin Zeigte, dass junge Hundebesitzer körperlich aktiver sind.

Nach der überprüften Forschung kann der Besitz von Haustieren mit einem:

  • niedriger Blutdruck
  • Niedriger Cholesterinspiegel
  • Geringere Inzidenz von Fettleibigkeit
Zusätzlich, Haustiere können einen positiven Einfluss auf die Reaktion des Körpers auf Stress haben .

Ein 2007 veröffentlichter Bericht in der British Journal of Gesundheit Psycholog Zeigte, dass mit einem Haustier Hund verbessert Ihre körperliche und geistige Gesundheit mehr als mit einer Katze.

Levine sagte:

"Im Wesentlichen sind die Daten darauf hindeutet, dass es wahrscheinlich eine Assoziation zwischen Haustierbesitz und vermindertem Herz-Kreislauf-Risiko gibt. Was ist weniger klar, ob die Handlung der Annahme oder des Erwerbs eines Haustieres zu einer Verringerung des Herz-Kreislauf-Risikos in denen mit vorbestehenden Krankheiten führen könnte Forschung, einschließlich besserer Qualitätsstudien, ist erforderlich, um diese Frage endgültiger zu beantworten. "

Auch wenn die Assoziation zwischen einem Haustier und einem reduzierten Risiko von Herzerkrankungen wahrscheinlich ist, sagte Levine, die Leute sollten aus diesem Grund kein Haustier haben.

Wie Cholesterinspiegel senken - mit Hausmitteln ganz natürlich! (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Kardiologie