Notsituationen wegen ambien skyrocket


Notsituationen wegen ambien skyrocket

Die Zahl der Menschen, die Ambien (Zolpidem) und am Ende in Krankenhaus Notfall-Abteilungen stieg um fast 220% zwischen 2005 und 2010, von 6.111 bis 19.487 Besuche, sagt ein Nachrichtenbericht von SAMHSA (Substanz-Missbrauch und Mental Health Services Administration, USA).

SAMHSA fügte hinzu, dass 74% aller Notfallabteilungen mit unerwünschten Reaktionen auf Ambien von Personen im Alter von mindestens 45 Jahren gemacht wurden.

Laut öffentlichen Aufzeichnungen, 4.916.328 Amerikaner machten drogenbezogene Besuche in Notdienste im Jahr 2010.

Ambien-bezogene Notfallbesuche stiegen mehr unter Frauen

Sechsundachtzig Prozent aller Notstandsabteilungen bestanden aus weiblichen Patienten im Jahr 2010, so der Bericht.
  • Frau - ein Anstieg der Ambien-bezogenen Notfallabteilungen um 274% von 3.537 im Jahr 2005 auf 13.130 im Jahr 2010.
  • Männer - 144% Anstieg der Ambien-bezogenen Notstandsbesuche, von 2.484 im Jahr 2005 auf 6.306 im Jahr 2010.

Was ist Zolpidem?

Zolpidem ist ein verschreibungspflichtiges Medikament für die kurzfristige Behandlung von Schlaflosigkeit. Zolpidem ist der Wirkstoff in Medikamenten wie Ambien, Ambien CR, Zolpimist und Edluar.

Zolpidem wurde erstmals am 19. Dezember 2008 von der US FDA (Food and Drug Administration) zugelassen.

Laut SAMHSA wurden Ambien, Ambien CR, Zolpimist und Edluar von Millionen von Menschen in den USA sicher und effektiv eingesetzt. Allerdings musste die FDA auf eine wachsende Zahl von negativen Reaktionsberichten reagieren, und im Januar 2013, sagte Pharma-Unternehmen, die Medikamente mit Zolpidem, um die empfohlene Dosis für Frauen um 50% zu reduzieren. Die Agentur schlug auch vor, dass die Dosierung für Männer reduziert werden sollte.

Schon im Jahr 2006 stieg eine wachsende Zahl von Menschen mitten in der Nacht auf, machte Dinge und erinnerte sich nicht daran, was sie taten, nachdem sie Ambien genommen hatten.

Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Zolpidem (Ambien) verwenden

Die folgenden häufigsten Nebenwirkungen, die mit Ambien verbunden sind, wurden der FDA gemeldet:
  • Agitation
  • Tagsüber schläfrigkeit
  • Schwindel
  • Schläfrigkeit beim Fahren
  • Halluzinationen
  • Schlafen gehen
Zolpidems beruhigende Wirkungen können in Kombination mit anderen Substanzen, vor allem bei Anti-Angst-Medikamenten und narkotischen Schmerzmitteln, auf gefährliche Werte ansteigen.

Die Hälfte aller Notstandsabteilungen im Jahr 2010 beteiligt Zolpidem Nutzung in Kombination mit anderen Medikamenten . In siebenunddreißig Prozent der Fälle wurde Zopidem in Kombination mit Medikamenten, die das ZNS (Zentralnervensystem) drücken, genommen.

SAMHSA-Administratorin Pamela S. Hyde, sagte:

"Obwohl kurzfristige Schlafmittel Medikamente helfen können Patienten, ist es außerordentlich wichtig, dass sie sorgfältig verwendet und überwacht werden. Ärzte und Patienten müssen sich bewusst sein, die potenziellen Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Medikamenten und arbeiten eng zusammen, um zu verhindern oder schnell adressieren Probleme, die entstehen können."

The threat of invasive species - Jennifer Klos (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Psychiatrie