Tragen patch während mrt kann haut verbrennen skin sagt fda


Tragen patch während mrt kann haut verbrennen skin sagt fda

Die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) warnte gestern, am Donnerstag, den 6. März, dass einige Hautflecken, die Nikotin und andere Medikamente liefern, Hautverbrennungen verursachen, wenn sie während der MRT- (Magnetresonanztomographie) untersucht werden, weil sie Aluminium und andere Metalle in der nicht- Klebstoffunterstützung und dies wird nicht immer als Gefahr auf dem Etikett angegeben.

Die Patches, die sie warnen, gehören Markennamen und generische Produkte und einige, die über den Ladentisch ohne Rezept gekauft werden können. Die FDA sagte nicht, welche Patches betroffen sind, nur dass sie alle untersuchen.

Die FDA Public Health Advisory umfasst transdermale Patches, die Medikamente durch die Haut liefern. Das Medikament befindet sich auf der Klebstoffseite, die neben der Haut ist und die andere Seite des Pflasters ist eine Unterlage, die oft Metalle wie Aluminium enthält, die zwar nicht durch das Magnetfeld des MRT angezogen sind, aber sie führen Strom, das Wärme erzeugt, die verursacht Die Haut zu brennen.

Menschen, die die Patches während der MRT-Scans verwendet haben, haben berichtet, dass Hautbrände unter dem Patch sind. Nach der New York Times hat die FDA Berichte von fünf Personen erhalten, die aus dem Tragen eines Hautflecks während der MRT-Scans verbrannt werden. Die Verbrennung ist ähnlich wie ein schlechter Sonnenbrand.

Obwohl das Risiko, einen Brand zu bekommen, wenn Sie einen solchen Patch während eines MRT tragen, ist bekannt, nicht alle Hersteller erwähnen es auf der Sicherheitswarnung, die das Produkt begleitet, sagte Janet Woodcock, der Direktor des FDA-Zentrums für Arzneimittelbewertung und -forschung ( CDER).

"Weil das Metall in diesen Patches nicht sichtbar ist und die Etikettierung des Produkts möglicherweise nicht die Anwesenheit von Metall offenbart, sollten die Patienten sowohl ihrem medizinischen Fachpersonal als auch ihrer MRT-Einrichtung mitteilen, dass sie ein medizinisches Klebeband tragen", erklärte sie.

Es gibt etwa 60 verschiedene Arten von medizinischen Hautflecken auf dem Markt in den USA, etwa ein Drittel von ihnen können Metall enthalten, sagte Dr. Sandra Kweder, stellvertretender Direktor von New Drugs an der CDER.

Kweder sagte, dass, auch wenn die alle Produkte eine Warnung über das Risiko der Hautverbrennung während einer MRT, weil viele Menschen nicht auf das Etikett oder Verpackungsinformationen schauen, die Behörden denken, dass vielleicht die Warnung sollte auf dem Produkt selbst erscheinen. Sie sagte der New York Times:

"Unser Vorschlag ist, mit so etwas wie Entfernen vor MRT zu beginnen."

Die FDA untersuchte zuerst Teva Pharmaceutical's Fentanyl transdermal Patch im Januar und fand es nicht eine MRT Warnung tragen. Nach weiteren Untersuchungen fanden sie auf einigen anderen Hautflecken die Warnung.

So überprüft die Agentur nun die Etikettierung und den Materialinhalt aller medizinischen Patches, um sicherzustellen, dass diejenigen, die Metalle enthalten, eine Warnung über das Risiko des Tragens des Patches während eines MRTs tragen. Sie sagten, sie werden der Öffentlichkeit erzählen, wenn die neuen Informationen dem Label hinzugefügt werden.

In der Zwischenzeit empfiehlt die FDA, wenn Sie sich für einen MRT-Scan und Sie tragen eine medizinische Haut Patch (einschließlich einer Nikotin-Haut Patch), sollten Sie mit einem Arzt über sie sprechen, wenn Sie die Einladung erhalten. Sie sollten Ihnen sagen, wie und wann zu entfernen und ersetzen Sie den Patch.

Sie sollten auch sagen, die Mitarbeiter in der MRI-Center, beide, wenn Sie anrufen, um den Termin zu machen und wenn Sie in den Gesundheits-Fragebogen ausfüllen, bevor Sie den Scan haben, sagte der FDA.

Quellen: FDA, New York Times.

My Top 6 Tips for Clear Skin (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung