Nasse markt geflügel übertragung h7n9 vogel grippe an menschen in china


Nasse markt geflügel übertragung h7n9 vogel grippe an menschen in china

Forscher haben bestätigt, dass das A H7N9 Vogelgrippevirus, das im Februar 2013 begann, von Hühnern auf einem nassen Geflügelmarkt zu den Menschen übertragen wurde, entsprechend einer neuen Studie, die in der Die Lanzette .

Nasse Märkte, die in asiatischen Ländern üblich sind, sind lebende Tiermärkte.

Eine H7N9 Aviäre Influenza (Vogelgrippe) hat bereits rund 108 Menschen infiziert und getötet 22 in mehreren verschiedenen Teilen Chinas seit seiner Entstehung. Der erste gemeldete Fall der menschlichen Krankheit war in der Region Shanghai, aber seitdem hat sich ein H7N9 nach Süden zur Provinz Zhejiang und Norden nach Peking ausgebreitet.

Nach der Aufnahme in das Krankenhaus eines 39-jährigen Patienten mit dem A H7N9 Virus infiziert, ein Team von Forschern, unter der Leitung von Professor Lanjuan Li, der Zhejiang University, Hangzhou, China und Professor Professor Kwok-Yung Yuen der Universität von Hong Kong, China, führte retrospektive Tests unter insgesamt 486 Patienten, die Symptome einer Atemwegserkrankung berichteten.

Die Tests zeigten, dass drei der Patienten mit dem H7N9-Virus infiziert waren. Sie führten weitere Tests durch, um die klinischen Symptome der Erkrankung klarer zu definieren.

Da alle infizierten Patienten dem Geflügel ausgesetzt waren, begannen sie festzustellen, ob das Virus vom Geflügel bis zum Menschen übertragen werden konnte. Die Forscher nahmen Kloak-Tupfer von Hühnern, Wachteln, Tauben und Enten über sechs Geflügelmärkte, wo die Patienten waren.

Vierzig Prozent der Tauben sowie 20 Prozent der Hühner wurden positiv auf H7N9 getestet.

Das Team verglich das genetische Make-up des H7N9 Vogelgrippevirus von einem der Patienten mit einem H7N9-Isolat von einem der Hühner - sie fanden eine Anzahl von Ähnlichkeiten, die darauf hindeuten, dass das Virus von den Hühnern übertragen wurde.

Zum ersten Mal seit diesem Ausbruch begonnen, können die Forscher nun bestätigen, dass es eine definitive Vogel-zu-Mensch-Übertragung für die H7N9 Vogelgrippe-Virus gibt.

Die Autoren folgerten, dass das Virus derzeit nicht in der Lage ist, zwischen Menschen zu übertragen. Nach sorgfältiger Überwachung von 303 der Haus- und Arbeitsplatzkontakte des Patienten hatte keiner von ihnen die A H7N9 Vogelgrippe-Symptome entwickelt.

Die Wissenschaftler fügten hinzu, dass das Virus die Fähigkeit habe, sich anzupassen und menschlich übertragbar zu werden. Wenn das passieren würde, wäre es wahrscheinlich weniger tödlich.

Co-führen Autor der Studie, Professor Kwok-Yung Yuen sagte:

"Insgesamt deuten die Beweise in Bezug auf Epidemiologie und Virologie darauf hin, dass es sich um eine reine Geflügel-zu-Mensch-Übertragung handelt, und dass die Kontrolle [die Epidemie beim Menschen] daher von der Kontrolle der Epidemie im Geflügel abhängt."

Die Forscher bemerkten eine Ähnlichkeit zwischen den Symptomen des H7N9 Vogelgrippevirus und dem H5N1 Vogelgrippevirus, bei dem infizierte Patienten ein hohes Fieber entwickeln und Schwierigkeiten beim Atmen haben.

Die Autoren folgerten:

"Aggressive Interventionen, um weitere Tier-zu-Person-Übertragung in lebenden Geflügelmärkten zu blockieren, wie es bisher in Hongkong getan wurde, sollten berücksichtigt werden. Vorübergehende Schließung von lebenden Vogelmärkten und umfassende Programme der Überwachung, Keulung, verbesserte Biosicherheit, Segregation von verschiedenen Geflügel-Arten und möglicherweise Impfprogramme zur Kontrolle der H7N9-Virusinfektion bei Geflügel scheint notwendig, die Evolution des Virus in einen Pandemie-Agenten zu stoppen."

Replikins Ltd, aus Boston, USA, arbeitet an zwei vollständig synthetischen Impfstoffkandidaten, von denen eine nur H7N9 zielt.

Ein Team von Wissenschaftlern von MIT schrieb in der Zeitschrift Zelle (Juni 2013), dass die Vogelgrippevirus-Stämme H7N9 und H5N1 nur eine oder mehrere genetische Mutationen benötigen, um leicht menschlich übertragbar zu werden, was die Wahrscheinlichkeit einer Grippe-Pandemie erhöhen würde.

quer mit Christoph Süß. Ganze Sendung vom 06.07.2017 (Video Medizinische Und Professionelle 2022).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit