Morgen sickness drug "diclegis" genehmigt von der fda


Morgen sickness drug

Diclegis (Doxylsuccinat und Pyridoxinhydrochlorid) wurde gerade von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) zur Behandlung von Übelkeit und Erbrechen, allgemein bekannt als "Morgenkrankheit", bei schwangeren Frauen zugelassen.

Die Droge, die von Duchesnay Inc. mit Sitz in Blainville, Québec, Kanada, vermarktet wird, soll verwendet werden, wenn Frauen nicht auf Diät- und Lifestyle-Modifikationen reagieren, wie zum Beispiel mehrere kleinere Mahlzeiten zu essen und Gerüche zu vermeiden, die Übelkeit auslösen können. Manchmal reichen diese Maßnahmen nicht aus, um Erbrechen und Übelkeit zu verhindern.

Die Hälfte aller schwangeren Mütter leiden unter morgendlicher Übelkeit. Einige empfohlene Maßnahmen zur Vermeidung von morgendlichen Krankheiten gehören immer viel Ruhe, Vermeidung von fetthaltigen Lebensmitteln, körperlich aktiv und bleiben hydratisiert.

Der Direktor der Abteilung für Reproduktions- und Urologische Produkte im FDA-Zentrum für Arzneimittelbewertung und -forschung, Hylton V. Joffe, M.D., M.M.Sc., sagte:

"Viele Frauen erleben Übelkeit und Erbrechen während der Schwangerschaft, und manchmal sind diese Symptome nicht adäquat durch empfohlene Änderungen in der Ernährung und Lebensstil verwaltet. Diclegis ist jetzt die einzige FDA-zugelassene Behandlung für Übelkeit und Erbrechen aufgrund der Schwangerschaft und bietet eine therapeutische Option für schwangere Frauen Sucht Erleichterung von diesen Symptomen."

In den 1980er Jahren war die Droge unter dem Namen Bendectin erhältlich. Doch nach einer Reihe von Klagen, die das Medikament mit Geburtsfehlern verknüpft, wurde es aus dem US-Markt entfernt.

Das FDA-Zentrum für Arzneimittelbewertung und -forschung bewertete die Wirksamkeit des Medikaments bei 261 Frauen (mindestens 18 Jahre alt), die während der 7. und 14. Schwangerschaftswoche Erbrechen und Übelkeit erlebten. Die Teilnehmer erhielten entweder zwei Wochen Behandlung mit Diclegis oder einem Placebo.

Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass Die schwangeren Mütter, die Diclegis nahmen, erlebten weit weniger Übelkeit und Erbrechen im Vergleich zu denen, die auf Placebo waren .

Beobachtungsstudien haben gezeigt, dass es keine Wirkstoffe in Diclegis gibt, die den Fötus möglicherweise schädigen können.

Diclegis sollte täglich auf nüchternen Magen bei einer Anfangsdosis von zwei Tabletten kurz vor dem Schlafengehen eingenommen werden. Wenn die Symptome nicht mit zwei Tabletten pro Tag zu verbessern scheinen, kann die Dosis auf vier erhöht werden.

In der Regel, Symptome von Übelkeit und Erbrechen verbessern nach dem ersten Trimester der Schwangerschaft. Allerdings sollten Ärzte sollten immer überwachen ihre Patienten und beurteilen, ob sie Diclegis nehmen, um zu helfen, lästige Symptome zu verringern.

Die Nebenwirkungen des Medikaments sind Schläfrigkeit und Schläfrigkeit, die geistige Wachsamkeit beeinträchtigen können. Daher empfiehlt die FDA, dass Frauen auf dem Medikament von der Bedienung oder dem Fahren schwerer Maschinen ohne Anleitung durch ihren Gesundheitsdienstleister unterlassen werden.

DICLEGIS REVIEW | My Bad Experience with Nausea Medication While Pregnant! (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Frauen gesundheit