Alkohol konsum und männliche erektile dysfunktion: eine unbegründete reputation für risiko?


Alkohol konsum und männliche erektile dysfunktion: eine unbegründete reputation für risiko?

UroToday.com - Der Bericht, einer von vier veröffentlichten Artikeln aus einer Populations-basierten Querschnittsstudie vor allem auf männliche erektile Dysfunktion (ED), basiert auf den Antworten von 1.580 Teilnehmern auf Fragen zu ihrem Alkoholtrinkverhalten. Zur Beurteilung der Auswirkungen von Alkohol auf die erektile Funktion war nicht das primäre Ziel der Studie.

Die Feststellung, dass Alkoholkonsum in den aktuellen Richtlinien für risikoarmes Trinken mit niedrigeren Quoten von ED verbunden ist, bietet Gründe für die Beratung von Alkoholtrinkern mit ED in der täglichen klinischen Praxis. Männer mit ED brauchen nicht ein Gefühl der Schuld über ihre Vergangenheit oder aktuelle trinken, wenn sie Alkohol in Leitlinien verbrauchen.

Dies sollte nicht als Ermutigung für Nicht-Trinker interpretiert werden, um Alkohol zu trinken beginnen. Eine Entscheidung von einem Nicht-Trinker, mit dem Beginn des Trinkens zu beginnen, sorgfältige Betrachtung und informierte Entscheidung, da es mit mehreren medizinischen, sozioökonomischen und anderen Implikationen verbunden sein kann, von denen einige ernst sein könnten.

UroToday - die einzige Urologie-Website mit Originalinhalt

Um auf die neuesten urologischen Pressemitteilungen zuzugreifen UroToday , gehe zu: Www.urotoday.com

Copyright © 2009 - UroToday

The great porn experiment | Gary Wilson | TEDxGlasgow (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Die gesundheit des mannes