Ungewöhnliche vogelgrippe-virus tötet zwei männer in china


Ungewöhnliche vogelgrippe-virus tötet zwei männer in china

Zwei Männer sind in Shanghai gestorben, nachdem sie mit dem H7N9 Vogelgrippevirus-Stamm infiziert worden sind, einer, der nie zuvor Menschen betroffen hat, berichteten die chinesischen Gesundheitsbehörden.

Die beiden Patienten waren 87 und 27 Jahre alt. Das Xinhua Nachrichtenagentur Berichtet, dass der jüngere Mann mit dem Nachnamen Wu am 19. Februar 2013 krank wurde und kurz vor drei Wochen später am 4. März starb. Der ältere Mann mit dem Nachnamen Li wurde am 27. Februar krank und starb am 10. März.

Die beiden Söhne der älteren Patienten wurden krank mit Grippe und wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Der jüngere Sohn im Alter von 55 Jahren entwickelte eine schwere Lungenentzündung und starb. Der ältere Sohn im Alter von 67 Jahren erholte sich und ist nicht mehr im Krankenhaus. Die chinesischen Gesundheitsbehörden sagen das Kein Sohn hatte das H7N9 Virus .

Ein dritter Patient, in Chuzhou in der östlichen Provinz Anhui, wurde auch mit der H7N9-Virus-Belastung infiziert und wurde am 10. März krank. Die Frau, mit dem Nachnamen Han, 35 Jahre alt, wird in einem kritischen Zustand im Krankenhaus in Nanjing, Hauptstadt der Provinz Jiangsu, berichtet.

Es ist wenig bekannt, wie sich H7N9 unter den Menschen ausbreitet

Gesundheitsexperten in China sagen, sie wissen nicht, wie sich die Virusstämme ausgebreitet haben. Sie sind sicher, dass die drei infizierten Menschen H7N9 nicht miteinander übergaben. Tests an 88 engen Kontakten der drei infizierten Menschen fanden keine Anomalien.

Die Nationale Gesundheits- und Familienplanungskommission (die Kommission) in China sagt, dass die drei Patienten mit Husten und Fieber begannen, die sich dann mit Atemschwierigkeiten zu einer Lungenentzündung entwickelten.

Die Laboratorien der Kommission bestätigten dies Alle drei wurden mit H7N9 infiziert, einer Vogelgrippe (Vogelgrippe), die bekannt ist, um Vögel zu beeinflussen, aber nicht Menschen .

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sagt, dass es keinen Impfstoff gibt, um Menschen vor einer H7N9-Infektion zu schützen.

H7N9 scheint nicht sehr menschlich übertragbar zu sein

Die Kommission betont, dass es keine Beweise dafür gibt, dass H7N9 von Mensch zu Mensch sehr übertragbar ist. Es ist jedoch nicht möglich, aus nur drei Fällen Schlussfolgerungen zu ziehen.

Die chinesische CDC (Center for Disease Control and Prevention) sagt, dass es ein Team von Experten Studium der Toxizität und Human-Infektion Potenzial des Virus.

Shanghai Täglich Zitiert Jiang Qingwu, Dekan der Public Health School der Fudan University, so heißt es: "Bisher ist es noch ein Tiervirus kein menschliches Virus".

Timothy O'Leary, der Weltgesundheitsorganisation, sagte in einem Interview mit dem Zugehörige Presse :

"Es gibt anscheinend keine Hinweise auf Mensch-zu-Mensch-Übertragung, und die Übertragung des Virus scheint ineffizient zu sein, daher scheint das Risiko für die öffentliche Gesundheit niedrig zu sein."

Gesundheitsabteilungen in ganz China wurden aufgefordert, die Überwachung und Überwachung aller Fälle, die Grippe-Symptome, Atemwegserkrankungen und Lungenentzündung.

Menschen mit Fieber, Husten und Atemproblemen wurden aufgefordert, ihre Ärzte sofort zu besuchen.

Was ist Vogelgrippe (Vogelgrippe)?

Vogelgrippe , auch bekannt als Vogelgrippe oder Vogelgrippe , Ist eine Grippe, die durch Viren verursacht wird, die Vögel infizieren und sie krank machen. Es ist eine Infektionskrankheit von Vögeln, die durch Influenza-Virusstämme Typ A verursacht werden. Eine hochpathogene Aviäre Influenza (HPAI) ist umso aggressiver.

Vogelgrippe betrifft mehrere Arten von Vögeln, einschließlich Zuchtgeflügel. Im Dezember 2012 wurden Schweine in China mit dem Vogelgrippevirus infiziert.

Vogelgrippe (Vogelgrippe) ist die Krankheit, die durch das Vogelgrippevirus verursacht wird .

Die Vogelgrippe kann von Wildvögeln an Zuchtvieh oder Vögel übertragen werden, und umgekehrt. Die Infektion breitet sich über den Speichel, Kot, Nasensekrete und das Futter von infizierten Vögeln aus.

Seit Dezember 2003 gab es viele Vogelgrippe-Ausbrüche, die direkt getötet haben oder die Keulung von Millionen von gezüchtetem Geflügel und Wildvögeln in Europa, Asien und Afrika verursacht haben.

Wissenschaftler haben über 16 verschiedene Vogelgrippe-Typen identifiziert. Diejenige, die die meisten Sorgen verursacht, ist die H5N1-Belastung, weil sie Menschen sehr krank machen und sie sogar töten kann. Glücklicherweise infiziert H5N1 den Menschen nicht leicht. Allerdings haben einige hochgradig virulente Stämme beim Menschen schwere Atemwegserkrankungen verursacht.

In der überwiegenden Mehrheit der menschlichen Infektionen war die Person in Kontakt mit infizierten Vögeln oder Oberflächen / Gegenstände, die mit ihren Sekreten oder Kot verunreinigt waren.

H5N1 tötet 60% der Menschen, die nach der Infektion krank werden. Nach Angaben der WHO hat H5N1 in diesem Jahrtausend 359 Menschen in zwölf Ländern getötet.

Experten sorgen sich dafür, dass ein Vogelgrippevirus eines Tages mutieren und leicht menschlich übertragbar werden kann.

Die Wissenschaftler berichteten in der Zeitschrift MBio Im vergangenen Jahr hatte ein neues Vogelgrippevirus Hafendichtungen infiziert und könnte eine Bedrohung für die menschliche Gesundheit sowie für die Tierwelt darstellen.

H7N9 Vogelgrippevirus tötet zwei Menschen in Shanghai (Video Medizinische Und Professionelle 2020).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit