Akupunktur lindert heuschnupfen symptome


Akupunktur lindert heuschnupfen symptome

Heuschnupfen, die 12 Akupunktur-Sessions unterzogen wurden, erlebten weniger Symptome und erforderten weniger Antihistaminika-Medikamente im Vergleich zu einer Kontrollgruppe, Forscher von Charite-University Medical Center, Berlin, Deutschland, berichteten in Annalen der inneren Medizin .

Heuschnupfen , Medizinisch bekannt als Saisonale allergische Rhinitis , Wird durch Allergien (in der Regel) zu pflanzen Pollen verursacht. Symptome sind eine verstopfte Nase und juckende Augen. Die Standardbehandlung umfasst Antihistaminika. Allerdings finden viele Patienten, dass Antihistaminika nicht funktionieren. Menschen, die nicht mit Antihistaminika glücklich sind, sowie diejenigen, die mehr natürliche Heilmittel bevorzugen häufig verwenden Nicht-Standard-Behandlungen, wie Akupunktur.

Akupunktur ist ein altes chinesisches Verfahren, das spezielle Nadeln verwendet, die in bestimmte Punkte auf dem Körper eingefügt werden, um entweder zu verhindern oder zu behandeln medizinische Bedingungen. In den letzten 30 Jahren hat die Mainstream-Medizin zunehmend Akupunktur als effektiv und sicher für viele Erkrankungen erkannt. Allerdings waren frühere Studien zur Akupunkturbehandlung für Heuschnupfen inkonsistent.

In dieser Studie wählten Dr. Benno Brinkhaus und Team zufällig 422 Freiwillige, alle Heuschnupfen, in drei Gruppen:

  • Akupunktur plus Rettungsmedikation (RM) Gruppe
  • Sham Akupunktur plus RM Gruppe. In der Scheinakupunktur werden die Nadeln nur oberflächlich und in Bereiche der Haut eingefügt, die keine traditionellen Akupunkturpunkte sind.
  • RM allein Gruppe
Zwölf Behandlungen wurden über acht Wochen im ersten Jahr verabreicht. Patienten in allen drei Gruppen wurden erlaubt, Antihistaminika Medikamente zu nehmen, wann immer sie Heuschnupfen Symptome hatten.

Sie fanden das insgesamt, Die in der Akupunktur plus RM Gruppe berichteten bessere Verbesserungen in ihren Symptomen über die achtwöchige Behandlungsphase , Sowie die Notwendigkeit weniger Antihistaminika, im Vergleich zu denen in den anderen Gruppen.

Doch innerhalb von acht Wochen nach Beendigung ihrer Behandlung waren die Vorteile der Akupunktur verschwunden. Dr. Brinkhaus, ein Arzt und qualifizierter Akupunkteur, sagte, dass das nicht unbedingt bedeutet, dass Akupunktur die Vorteile abnutzen.

In einem Zusammenfassung für Patienten In der gleichen Zeitschrift wurden folgende Einschränkungen aufgezeigt:

  • Die Verbesserung der Symptome mag nicht genug gewesen sein, um einen großen Unterschied in den Menschen zu machen.
  • Die Forscher sind nicht sicher, wie Akupunktur könnte Allergie-Symptome reduziert haben.
Dr. Remy Coeytaux, Co-Verfasser einer Redaktion, die mit der Studie veröffentlicht wurde, sagte, dass es Zeit für allergische Rhinitis Studien, um über die Prüfung realen und Schein-Versionen der Akupunktur zu bewegen und es mit anderen Therapien vergleichen.

Einige Ärzte haben sich gefragt, warum die Forscher nicht vergleichen Akupunktur mit Nasensprays mit Steroiden, die starke entzündungshemmende Medikamente sind und helfen bei vielen Allergie-Symptome.

Mainstream-Medizin hat zunehmend zu Akupunktur als effektiv und sicher zu erkennen

Akupunktur von WHO anerkannt (Weltgesundheitsorganisation)

Akupunktur ist wirksam bei der Behandlung von 28 Krankheiten / Bedingungen, nach WHO. Nachweis auf mögliche Wirksamkeit in vielen mehr, WHO fügt hinzu.

Ein signifikanter Prozentsatz der Patienten mit Migräne und / oder Kopfschmerzen haben festgestellt, dass Akupunktur hilft ihre Symptome.

Zweimal wöchentliche Akupunkturbehandlung hat Patienten mit den schwächenden Symptomen der Xerostomie (schwerer trockener Mund) geholfen.

Forscher von der Universität von Seoul, Südkorea, zeigten, dass Akupunktur hilft, einige der Symptome der Parkinson-Krankheit zu lindern.

Heuschnupfen - mit Akupunktur, Homöopathie und TCM lindern (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit