Vitamin c erhöht das risiko von nierensteinen


Vitamin c erhöht das risiko von nierensteinen

Männer, die ein hohes Maß an Vitamin C verbrauchen, sind zweimal das Risiko von Nierensteinen als Männer, die es nicht tun.

Der neue Befund stellt nicht fest, dass Vitamin C für das Auftreten von Nierensteinen verantwortlich ist, aber es kann uns fragen, ob große Mengen an Vitamin C für den Körper schädlich sind.

Nierensteine ​​sind kleine Massen von Kristallen, die die Harnwege schmerzhaft behindern können.

Anzeichen und Symptome eines Nierensteins sind:

  • Schwere Schmerzen von der Flanke zur Leiste oder zum Genitalbereich und Innenschenkel.
  • Dringlichkeit dringlichkeit
  • Schwitzen
  • Unruhe
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Blut im Urin
Nierensteine ​​können durch Diäten verursacht werden, die reich an tierischem Eiweiß, Natrium, raffiniertem Zucker, hohem Fructose-Maissirup und Cola-Drinks sind. Niedrige Flüssigkeitsaufnahme kann auch die Steinbildung erhöhen. Frauen haben ein typisch viel niedrigeres Gesamtrisiko von Nierensteinen als Männer. Daher gelten die Ergebnisse dieser Studie nicht für Frauen.

Große Mengen an Vitamin C erhöhen das Risiko von Nierensteinen

Die Forscher vermuteten, dass größere Mengen an Vitamin C das Risiko von Nierensteinen erhöhen könnten, weil Der Körper zerbricht das Vitamin in Material, das als Oxelat bekannt ist - ein Teil der Steine.

Studium Co-Autor Agneta Akesson, ein Associate Professor mit dem Karolinska Institut in Stockholm, Schweden, sagte:

"Es ist wichtig, dass die Öffentlichkeit ist bewusst, dass es Risiken mit der Aufnahme von hohen Dosen von Vitamin C verbunden sein. Diejenigen mit einer Geschichte von Nierensteinen sollten ihren Arzt konsultieren, bevor sie hochdosierte Vitamin C Ergänzungen."

In der aktuellen Studie, veröffentlicht in JAMA Innere Medizin , Die Ermittler folgten über 23.000 schwedischen Männern, die zwischen 45 und 79 Jahre alt waren im Jahr 1997 bis zum Jahr 2009. Keiner von ihnen hatte Nierensteine ​​zu Grundlinie.

In der Nähe von 900 der Männer nahm 1.000 Milligramm Dosen Vitamin C, und 3 Prozent von ihnen (31 Männer) hatten später Nierensteine. Weniger als 2 Prozent derjenigen im Rest der Gruppe entwickelten Nierensteine.

Die Forscher beruhten auf Faktoren, die die Zuverlässigkeit der Erkenntnisse, wie Bildungsniveau, Alter und Körpergewichte, untergraben könnten.

Sie zeigten, dass jene Männer, die die hochdosierten Ergänzungen erhielten, ein erhöhtes Nierensteinrisiko zwischen 1,7 und 2,2 mal hatten.

Die Autoren weisen darauf hin, dass es keine signifikanten Gründe für jede Person, um so große Mengen an Vitamin C zu nehmen. Die Ergebnisse der Studie gelten nicht für Vitamin C, die aus der Nahrung kommt.

Ein weiteres Ergebnis der Studie war das Multivitamin-Ergänzungen, die nicht über große Dosen von Vitamin C nicht erhöht das Risiko von Nierensteinen.

Die Autoren weisen darauf hin, dass mehr Studien erforderlich sind, um diese Erkenntnisse zu sichern, und sie betonen, dass die Menschen nicht aufhören sollten, Vitamin C nach dem Lesen dieses Berichts zu konsumieren. Wenn Sie über Ihre Vitamin-C-Aufnahme oder irgendwelche gesundheitlichen Folgen im Zusammenhang mit Vitamin-Supplementierung betroffen sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Im vergangenen Jahr zeigte eine Studie, die auf der 94. Jahrestagung der endokrinen Gesellschaft in Houston vorgestellt wurde, dass Vitamin C und Vitamin D Ergänzungen mit hohen Kalziumspiegel im Urin und Blut verbunden sind. Hoher Urin / Blut Kalzium Ebenen sind mit einem höheren Risiko von Nierensteinen verbunden.

Wie Nierenschmerzen Lindern | NATÜRLICH | Hausmittel für Nierenschmerzen | Gallstones Entschlacken (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung