Armer schlaf verursacht gedächtnisverlust und vergesslichkeit


Armer schlaf verursacht gedächtnisverlust und vergesslichkeit

Schlechte Qualität Schlaf unter den älteren Menschen kann erhebliche Gedächtnisverlust und Hirnverschlechterung verursachen, nach einer aktuellen Studie von Forschern an der University of California, Berkeley. Die Studie ist die erste ihrer Art, um die Verbindung zwischen schlechten Schlaf und Gedächtnisverlust zu bestätigen.

Die Forscher fanden heraus, dass während des Schlafes wichtige Gehirnwellen produziert werden, die eine wichtige Rolle bei der Speicherung von Erinnerungen spielen. Die Hirnwellen übertragen Erinnerungen von einem Teil des Gehirns namens Hippocampus an die präfrontale Kortex, ein Teil des Gehirns, wo Langzeitgedächtnisse gespeichert werden.

Schlechte Qualität Schlaf bei Erwachsenen verursacht Erinnerungen bleiben im Hippocampus bleiben und nicht erreichen die präfrontale Kortex. Dies führt zu Vergesslichkeit und Schwierigkeiten, sich an Namen zu erinnern.

Laut UC Berkeley Schlaf-Forscher Matthew Walker, ein Associate Professor für Psychologie und Neurowissenschaften:

"Was wir entdeckt haben, ist ein dysfunktionaler Weg, der hilft, die Beziehung zwischen Hirnverschlechterung, Schlafstörung und Gedächtnisverlust zu erklären, wenn wir älter werden und damit eine potenziell neue Behandlungsallee."
Er fügte hinzu:

"Wenn wir jung sind, haben wir tiefen Schlaf, der dem Gehirn speichert und neue Fakten und Informationen behält", sagte Walker, "aber als wir älter werden, verschlechtert sich die Qualität unseres Schlafes und verhindert, dass diese Erinnerungen vom Gehirn gerettet werden Nacht."

Im Nicht-Schnell-Augen-Schlaf schlägt das Gehirn Wellen aus dem mittleren Stirnlappen, da sich dieser Teil des Gehirns verschlechtert - was bei älteren Menschen üblicherweise geschieht - untergräbt er die Fähigkeit, in den tiefen Schlaf einzutreten, was für die Erinnerung der Erinnerungen entscheidend ist.

Das Ergebnis ist sehr vielversprechend für die Zukunft und die Entwicklung von Behandlungen für Gedächtnisverlust bei älteren Menschen. Eine frühere deutsche Studie war in der Lage, den tiefen Schlaf bei Erwachsenen mit elektrischer Stimulation effektiv zu verbessern, der verbesserte Schlaf half mit der Arbeit über Nacht.

Die Forscher planen, eine weitere Studie durchzuführen, um zu sehen, ob es einen Weg gibt, den Schlaf unter den älteren Menschen zu verbessern, die eine ordnungsgemäße Speicherung von Erinnerungen ermöglichen und die Gesamtvergessenheit verringern würden.

Bryce Mander, ein Postdoktorand in der Psychologie bei UC Berkeley, sagte: "Kannst du den langsamen Schlaf schlafen und den Menschen helfen, sich an ihr Leben und die Erinnerungen zu erinnern, das ist eine spannende Möglichkeit."

Schlechter Schlaf bei älteren Fällen verursacht beeinträchtigtes Gedächtnis

Die Studie beinhaltete die Erinnerung nach dem Schlafen von 18 jungen Erwachsenen in ihren 20er und 15 älteren Erwachsenen in ihren 70er Jahren.

Die Probanden wurden auf 120 Wortsätzen getestet, bevor sie ins Bett gingen und eine elektroenzephalographische (EEG) Maschine ihre Gehirnaktivität überwacht, während sie schliefen. Als sie aufwachten, wurden sie noch einmal auf die Wortpaare getestet, aber dieses Mal nahmen sie die Tests, während sie funktionale und strukturelle Magnetresonanztomographie (fMRI) scannen.

Die Qualität des tiefen Schlafes bei den älteren Erwachsenen war um 75 Prozent niedriger als die jüngeren, und als Ergebnis war ihr Gedächtnis am nächsten Tag deutlich schlechter - 55 Prozent schlechter . Sie fanden Hinweise darauf, dass eine Verschlechterung des Stirnlappens mit einer beeinträchtigten Wellenaktivität verbunden ist.

Die amerikanische Akademie der Schlafmedizin veröffentlichte einen kürzlich veröffentlichten Bericht, der die Schwierigkeiten, die mit dem Schlaf bei älteren Menschen verbunden sind, hervorhebt und wie die Menschen älter sind, wenn sie ein größeres Risiko haben, Schlafprobleme zu entwickeln.

Why do we sleep? | Russell Foster (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Psychiatrie