Neue norovirus-belastung hinter den jüngsten ausbrüchen in u.s.


Neue norovirus-belastung hinter den jüngsten ausbrüchen in u.s.

Eine neue Norovirus-Belastung, bekannt als GII.4 Sydney, wurde als die Hauptursache für Norovirus-Ausbrüche in den USA von September bis Dezember 2012 identifiziert.

Die Feststellung kam aus dem Morbiditäts- und Mortalitätswochenbericht, der diese Woche von der CDC (Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention) veröffentlicht wurde.

Der neue Stamm wurde erstmals in Australien im März des letzten Jahres entdeckt, was zu mehreren Ausbrüchen in dieser Grafschaft führte, sowie viele andere Nationen.

Ein Team von CDC-Experten sammelte und untersuchte Daten durch CaliciNet auf Norovirus-Stämme, die mit Ausbrüchen im Jahr 2012 in den USA verglichen wurden, zeigten, dass die GII.4 Sydney-Stamm war die Ursache von 266 Norovirus-Ausbrüchen, die von September bis Dezember im Jahr 2012 berichtet wurden .

Dr. Aron Hall, Epidemiologe, CDC's Division of Viral Diseases (DVD), sagte:

"Die neue Belastung verbreitete sich rasch in den Vereinigten Staaten von September bis Dezember 2012. Der Anteil der gemeldeten Ausbrüche, die durch diesen Stamm verursacht wurden, stieg von 19 Prozent im September auf 58 Prozent im Dezember drastisch an."

Norovirus ist sehr ansteckend. Forscher schufen einen Erbrochenen Roboter Anfang dieses Monats, um herauszufinden, wie weit die sehr ansteckenden Norovirus-Keime reisen.

Die Hauptursache für eine akute Gastroenteritis, die zu Erbrechen und Durchfall führt, ist Norovirus . Über 21 Millionen Amerikaner sind jedes Jahr vom Norovirus betroffen und enden mit einer akuten Gastroenteritis.

Schätzungsweise 800 Menschen sterben jährlich an dem Virus - junge Kinder und Senioren sind ein erhöhtes Risiko für schwere Erkrankungen.

Infizierte Patienten verbreiten sie in der Regel durch den direkten Kontakt auf andere. Allerdings kann es auch durch Wasser, Nahrung oder Oberflächen, die kontaminiert wurden, verbreiten.

Diese Zeit des Jahres (Winter) werden die Menschen häufig mit Norovirus infiziert. November bis April sind die häufigsten Monate, aber die Aktivität neigt dazu, im Januar zu erhöhen.

"Neue Norovirus-Stämme führen oft zu mehr Ausbrüchen, aber nicht immer", zeigte Dr. Jan Vinjé, Direktor von CaliciNet. In den vergangenen zehn Jahren haben sich neue Stämme von GII.4 etwa alle 2 bis 3 Jahre ergeben. "Wir haben festgestellt, dass der neue GII.4-Sydney-Stamm den vorher vorherrschenden GII.4-Stamm ersetzt hat."

Neue Norovirus-Stämme konnten früher aufgrund einer besseren Überwachung in den USA und in anderen Ländern erkannt werden. Gesundheitsexperten sowie die Öffentlichkeit sind in der Lage, Infektionen zu verhindern und Ausbrüche effizienter zu kontrollieren, wenn neue Stämme früher identifiziert werden.

Gesundheitsexperten sollten auf der Suche nach einem möglichen Anstieg der Norovirus-Infektionen in dieser Saison als Folge von GII.4 Sydney . Die CDC rät ihnen, die üblichen Präventions- und Kontrollmaßnahmen für Norovirus zu verfolgen.

Laut CDC-Spezialisten, die besten Möglichkeiten, um Norovirus-Infektion zu verhindern gehören:

  • Waschen Sie ihre Hände mit Seife und Wasser
  • Früchte und Gemüse abspülen
  • Desinfizieren von Oberflächen
  • Bereite dich nicht vor und kümmere dich um andere
  • Koch schalentiere gründlich kochen
Dr. Hall schloss:

"Im Moment ist es zu früh, um zu sagen, ob der neue Norovirus-Stamm zu mehr Ausbrüchen führen wird als in den vergangenen Jahren. Allerdings arbeitet CDC weiterhin mit staatlichen Partnern zusammen, um dies genau zu beobachten und zu sehen, ob die Belastung mit einer schweren Erkrankung verbunden ist."

Neue, hartnäckige Virusvariante: Tausende Deutsche stecken sich mit Norovirus an (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit