Migräne triggers nicht so mächtig wie wir denken


Migräne triggers nicht so mächtig wie wir denken

Migräne mit Aura-Trigger kann nicht so mächtig sein wie die meisten Leute denken.

Die Entdeckung kam aus der neuen Forschung in der Zeitschrift veröffentlicht Neurologie , Die medizinische Zeitschrift der American Academy of Neurology.

Migräne mit Aura bezieht sich auf Migräne-Kopfschmerzen, denen Sehstörungen und andere sensorische Symptome vorausgehen, wie:

  • blinkende Lichter
  • Taubheit
  • Wellenförmige Linien
  • Kribbeln der Hände und Gesicht
  • Riechen verzerrung
Eine aktuelle Studie zeigte, dass Frauen mit Migräne mit Aura sind ein erhöhtes Risiko für Schlaganfall und Herzinfarkt, während ein anderer Bericht festgestellt, dass Menschen mit Migräne mit Aura sind eher zu entwickeln Gehirn Läsionen später im Leben.

Forscher Jes Olesen, MD, von der Universität Kopenhagen in Dänemark und ein Fellow der American Academy of Neurology, erklärte:

"Menschen mit Migräne mit Aura werden gesagt, um mögliche Auslöser zu vermeiden, die sie dazu bringen können, eine breite Palette von vermuteten Faktoren zu vermeiden. Dennoch sind die am häufigsten gemeldeten Auslöser Stress, helles Licht, emotionale Einflüsse und körperliche Anstrengung, die schwer zu vermeiden ist Und potenziell schädlich, wenn die Menschen jede körperliche Aktivität vermeiden."

Es waren 27 Menschen, die von Migräne mit Aura betroffen waren, die an der Forschung teilnahmen. Alle Fächer berichteten, dass ein Angriff zuvor durch anstrengende Übung, helles oder flackerndes Licht oder beide ausgelöst worden war.

Um festzustellen, ob diese Auslöser tatsächlich eine Kopfschmerzen-Episode verursacht haben, wurden die Teilnehmer ihnen in der Studie ausgesetzt.

Die Untertanen benutzten entweder ein Übungsfahrrad oder gingen für 60 Minuten in einen intensiven Lauf, was sie auf über 80% ihrer maximalen Pulsrate schob. Für 30 bis 40 Minuten waren sie auch hellen, flackernden oder blinkenden Lichtern ausgesetzt.

Die Teilnehmer wurden für drei Stunden nach jeder Sitzung beobachtet und wurden über irgendwelche Symptome von Migräne oder Migräne mit Aura gefragt.

Die Ergebnisse zeigten, dass 11% von ihnen berichteten über eine Migräne mit Aura nach dem Trainieren oder sehen die hellen, flackernden oder blinkenden Lichter . Migräne ohne Aura betroffenen anderen 11%.

"Unsere Studie deutet darauf hin, dass, wenn eine Person einem mutmaßlichen Auslöser für drei Monate ausgesetzt ist und keinen Migräneangriff hat, müssen sie sich nicht mehr darum kümmern, diesen Auslöser zu vermeiden", sagte Olesen.

In einem begleitenden Editorial, Peter Goadsby, MD, PhD, mit der University of California, San Francisco, und ein Mitglied der American Academy of Neurology, sagte, dass die Forschung viele Fragen über Migräne auslöst.

Die Autoren schrieben im Editorial:

"Vielleicht eher als Trigger, diese Verhaltensweisen sind eine Gehirn-getriebene Reaktion auf die frühen Phasen der Migräne selbst. Vielleicht sind die Menschen getrieben, um als ein frühes Symptom zu üben und die Assoziation mit Licht ist einfach die Empfindlichkeit für Licht, das mit dem Angriff selbst auftritt?"

Der Bericht wurde vom Lundbeck-Stiftungszentrum für Neurovaskuläre Signalgebung, der Novo Nordisk Stiftung, der Universität Kopenhagen, dem Dänischen Rat für Unabhängige Forschung-Medizinische Wissenschaften und der Forschungsstiftung der Hauptstadtregion Dänemark unterstützt.

Lifestyle-Änderungen helfen manchmal, die Migränefrequenz zu reduzieren, sagt Dr. Robert Sheeler, der an der Mayo Clinic, Rochester, Minnesota, USA arbeitet.

How to stay calm when you know you'll be stressed | Daniel Levitin (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit