Pille-kamera vielversprechende alternative zur endoskopie für die krebsdiagnose


Pille-kamera vielversprechende alternative zur endoskopie für die krebsdiagnose

Forscher in den USA haben eine High-Tech-Kamera entwickelt, die Sie schlucken können, die detaillierte Bilder von der Innenseite der Speiseröhre (Speiseröhre) und Magen. Vielversprechende Ergebnisse einer kleinen Studie in 13 Personen deuten darauf hin, das Gerät kann eine schnellere, billiger, sicherer, bequemer Weg, um die frühen Anzeichen von Krebs der Speiseröhre als Endoskopie, wo eine Kamera und Licht am Ende einer dünnen Röhre zu erkennen Drückte die Speiseröhre, oft unter Sedierung.

Die Forscher, von der Wellman Center für Photomedizin, an Massachusetts General Hospital (MGH) und Harvard Medical School, berichten die Studie in der 13 Januar Online-Ausgabe von Naturmedizin .

Screening-Tool für Barrett-Ösophagus

Für ihre Studie, die Forscher getestet das Gerät als ein potenzielles Screening-Tool für Barrett-Ösophagus, eine präkanzerösen Zustand in der Regel durch wiederholte Exposition gegenüber Magensäure verursacht.

Barrett-Ösophagus ist ungewöhnlich bei Frauen, und aktuelle Empfehlungen fordern endoskopische Screening von Männern mit chronischen, häufigen Sodbrennen und anderen Symptomen der gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD).

Die Hoffnung ist, dass die Kapselkamera eine viel schnellere, einfachere und bequemere Art des Screenings für den Zustand anbieten wird. Ein Weg, der keinen Endoskop-Spezialisten und Ausrüstung erfordert, wodurch es als Massen-Screening-Tool erschwinglicher wird.

Co-Autor Norman Nishioka, ein Gastroenterologie, Internal Medicine Arzt bei MGH, sagt in einer Erklärung:

"Eine kostengünstige, risikoarme Gerät könnte verwendet werden, um größere Gruppen von Patienten, mit der Hoffnung, dass eine enge Überwachung der Patienten gefunden haben Barrett könnte uns erlauben, Speiseröhrenkrebs zu verhindern oder um es zu einem früheren, potenziell heilbaren Stadium zu entdecken."

"Aber wir brauchen mehr Studien, um zu sehen, ob diese Hoffnung erfüllt wäre", fügt er hinzu.

Tethered Camera verwendet Lasertechnologie

Die Kamera, die etwa die Größe einer großen Vitamin-Pille ist, verwendet optische Laser, um detaillierte, mikroskopische Bilder der Ösophagus-Wand zu nehmen.

Es braucht keine geduldige Sedierung, eine spezialisierte Einstellung und Ausrüstung oder ein Arzt, der in der Endoskopie trainiert wurde ", sagt der entsprechende Autor Gary Tearney, Professor für Pathologie an der Harvard Medical School und ein Research Scholar bei MGH.

"Durch die Darstellung der dreidimensionalen, mikroskopischen Struktur der Speiseröhre Futter, Es zeigt viel mehr Details, als man mit einer hochauflösenden Endoskopie sehen kann," er addiert.

Die Kamera enthält eine OFDI-Technologie (optische Frequenzbereichs-Bildgebung), die eine schnell rotierende Spitze umfasst, die einen Laserstrahl von Nahinfrarotlicht emittiert. Sensoren auf der Kamera dann notieren Sie das Licht, das von der Speiseröhre Futter reflektiert wird.

Die Kamera ist nicht eigenständig: sie wird über einen stringartigen Tether an eine Imaging-Konsole angeschlossen, von der der Health Professional das System steuert.

Wenn der Patient die Kamera verschluckt, an seinem angebundenen "String" befestigt ist, helfen die Muskeln der Speiseröhre, in den Magen zu gehen, wie ein Klumpen Essen.

Wenn es den Eingang zum Magen erreicht, zieht der Arzt es wieder auf. Das gibt dem System eine Chance, Bilder auf dem Weg nach unten und auch auf dem Weg nach oben zu machen.

Detaillierte mikroskopische Bilder der gesamten Mauer der Ösophagus

Für ihre Studie rekrutierten Tearney und Kollegen 13 Teilnehmer: sechs wurden bereits mit Barrett-Ösophagus diagnostiziert und die anderen sieben waren gesunde Probanden.

Die detaillierten Bilder von der OFDI zeigten auch Strukturen knapp unterhalb der Oberfläche der Speiseröhre, die normalerweise nicht mit einem Endoskop sichtbar sind, deutlich zeigt die verräterischen Zeichen der Barrett-Ösophagus in den Zellen.

Tearney sagt Die OFDI Bilder waren "einige der besten, die wir von der Speiseröhre gesehen haben "

Er sagte zuerst, dass sie sich Sorgen machten, dass das OFDI-System eine Menge Daten verpassen würde, weil die Kapsel so klein ist. Aber sie waren überrascht zu finden, dass, sobald die Pille verschluckt wurde, wurde es "fest erfaßt" durch die Speiseröhre, so dass die Kamera komplette mikroskopische Bilder von der gesamten Wand zu nehmen.

"Andere Methoden, die wir ausprobiert haben, können die Speiseröhre Futter komprimieren, so dass es schwierig, genaue, dreidimensionale Bilder zu erhalten.Die Kapsel Gerät bietet zusätzliche wichtige Diagnose Informationen, indem es möglich, die Oberflächenstruktur genauer zu sehen", sagt Tearney.

Vier Pässe der Gullet in sechs Minuten

Während der Studie, Ärzte waren in der Lage, die gesamte Speiseröhre in unter einer Minute Bild. Und sie waren in der Lage, vier Pässe mit der Kamera (zwei unten und zwei oben die Speiseröhre), in etwa sechs Minuten durchzuführen.

Das ist deutlich weniger Zeit als es dauert, um eine endoskopische Untersuchung der Speiseröhre zu tun: In der Regel kann dies etwa eine Stunde und eine Hälfte insgesamt dauern.

Die Teilnehmer, die Erfahrung der Endoskopie hatten, sagten auch, dass sie das neue Kamerasystem bevorzugt hätten.

Stipendien der National Institutes of Health halfen, die Studie zu finanzieren.

Morbus Crohn - Mit Kamera-Pille in den Dünndarm (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit