Alzheimer - galantamin reduziert die mortalität


Alzheimer - galantamin reduziert die mortalität

Eine aktuelle Studie stellt fest, dass Galantamin eine viel niedrigere Sterblichkeitsrate bei Patienten mit leichter bis mäßig schwerer Alzheimer-Krankheit im Vergleich zu Placebo hat. Die Ergebnisse wurden am American College of Neuropsychopharmacology 51. Jahrestagung in Hollywood vorgestellt und kommen aus einer Studie, die von Fla. Janssen Research & Development, LLC gesponsert wurde.

Galantamin verringerte nicht nur die Sterblichkeitsraten, sondern verlangsamte auch die Rückgänge der kognitiven Beeinträchtigung über einen Zeitraum von 24 Monaten, verglichen mit denen, die Placebo erhielten.

Die doppelblinde, placebokontrollierte, randomisierte klinische Studie untersuchte die Wirksamkeit und Sicherheit bei der Behandlung von Alzheimer-Patienten mit Galantamin über einen Zeitraum von 2 Jahren. 2,051 Menschen im Alter zwischen 45 und 92 teilnahmen, davon 1.023 in der Placebo-Gruppe und 1.028 waren in der Galantamin-Gruppe. In dieser Studie waren 127 Standorte in 13 verschiedenen Ländern beteiligt.

Galantamin - ein Acetylcholinesterase-Inhibitor

Galantamin ist ein Acetylcholinesterase-Inhibitor, es wird angenommen, dass die Konzentration des Neurotransmitters Acetylcholin durch die Hemmung eines Enzyms namens Cholinesterase, die schädlich für den Neurotransmitter ist zu erhöhen.

Das Ziel der Studie war, die Rate der Sterblichkeit und die Zahl der schwerwiegenden unerwünschten Ereignisse, die während der zwei Jahre aufgetreten zu beobachten.

Die menschliche Studie wurde frühzeitig beendet, weil die Sterblichkeitsrate in der Galantamin-Gruppe offensichtlich deutlich überlegen war .

Der primäre Sicherheitsendpunkt der Studie war Sterblichkeitsrate oder Tod über einen Zeitraum von 24 Monaten. Der sekundäre Sicherheitsendpunkt war die Existenz von unerwünschten Ereignissen im Zusammenhang mit Galantamin, einschließlich schwerer unerwünschter Ereignisse über 24 Monate.

Im Folgenden sind einige Daten über die menschliche Studie:

  • 54% der Patienten in der Galantamin-Gruppe berichteten mindestens einen TEAE (Behandlung emergente Nebenwirkung), verglichen mit 49% in der Placebo-Gruppe
  • Die häufigsten TEEE in der Galantamin-Gruppe waren Übelkeit und / oder Erbrechen
  • Die unerwünschten Ereignisse in den beiden Gruppen waren sehr ähnlich.
  • Die Sterblichkeit war in der Placebo-Gruppe viel höher als die Galantamin-Gruppe

Alzheimer-Erkrankung

Alzheimer-Krankheit ist kein normaler Teil des Alterns. Es ist eine degenerative Hirnkrankheit; Die häufigste Form der Demenz, die die kognitiven und funktionalen Fähigkeiten des Patienten schrittweise zerstört, einschließlich Gedächtnis und die Fähigkeit, normale tägliche Aktivitäten wie Essen und Waschen durchzuführen.

Nach dem CDC (Zentren für Krankheitsbekämpfung und Prävention) leben etwa fünf Millionen Amerikaner mit Alzheimer-Krankheit. Es ist die sechste führende Todesursache in den USA.

Demenz (einschließlich Alzheimer) betrifft weltweit über 35 Millionen Menschen. Da die Lebensspannen weltweit zunehmen, sagen Experten, dass die Inzidenz von Alzheimer und anderen Demenzen auch in den nächsten Jahrzehnten zunehmen und sich in den nächsten Jahrzehnten mehr als verdoppeln werden - möglicherweise bis zu 65 Millionen bis 2030 und 115 Millionen bis 2050.

Alzheimer-Krankheit wird angenommen, dass die Weltwirtschaft etwa 1% ihres BIP (globales BIP) kosten - eine Belastung von mindestens 600 Milliarden Dollar.

Bei Patienten mit Alzheimer-Krankheit sinkt die Acetylcholin-Produktion. Acetylcholin ist ein Neurotransmitter. Dieser Tropfen der Acetylcholinproduktion tritt auf, weil Neuronen (im Gehirn) degenerieren. Studien haben gezeigt, eine Verbindung zwischen Acetylcholin-Verlust und Amyloid-Dichte Plaques, das Kennzeichen der Krankheit.

Galantamin hilft, den Acetylcholinspiegel zu erhöhen.

Obwohl die Alzheimer-Krankheit unheilbar ist, können bestimmte Medikamente und Lebensstil-Veränderungen dazu beitragen, ihre Progression zu verlangsamen, Studien haben gezeigt. Wissenschaftler von der University of California zeigten, dass Menschen mit aktiven Lebensstilen dazu neigen, eine langsamere Progression der Alzheimer-Symptome haben.

Galantamin wird von Janssen Pharmaceuticals Inc. in den USA unter den Markennamen Razadyne und Razadyne ER verkauft.

Turning the Clock Back 14 Years (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit