Frauen gesundheit in midlife beginnt mit 6.000 schritte


Frauen gesundheit in midlife beginnt mit 6.000 schritte

Habitual körperliche Aktivität, die sich zu bewegen 6.000 oder mehr Schritte pro Tag kann die Gesundheit der Frauen in Midlife zu schützen, weil, ob durch formale Übungen oder nur die Aktivitäten des täglichen Lebens, diese Ebene der Aktivität ist mit einem niedrigeren Risiko für die Entwicklung von Diabetes und metabolischen verbunden Syndrom in midlife frauen

Dies war die Entdeckung neuer Forschungen aus Brasilien, die am 19. November online veröffentlicht wurden Menopause , Die Zeitschrift der nordamerikanischen Menopause Society (NAMS).

Metabolisches Syndrom ist ein Cluster von Herz-Kreislauf-Erkrankungen Risikofaktoren, einschließlich, aber nicht beschränkt auf große Taille, hoher Blutdruck und hoher Cholesterinspiegel, die auch ein Vorläufer zu voll geblasen Typ 2 Diabetes sein kann.

Es gibt viele Beweise, dass strukturierte Übung an Gesundheitsrisiken wie Diabetes, Bluthochdruck und Herzerkrankungen gebunden ist, aber diese Studie deutet darauf hin, dass eine gewohnheitsmäßige körperliche Aktivität, sei es durch Ausübung oder einfach nur ein aktives Leben, ausreicht, um die Gesundheit von Frauen zu verbessern Midlife

Was die Forscher taten

Die Forscher nutzten Daten aus einer Gesamtbevölkerungsstudie in der Stadt Passo Fundo, im Süden Brasiliens, die 1995 begonnen hat und ihre Analyse auf eine Momentaufnahme von 292 Frauen im Alter von 45 bis 72 Jahren (Durchschnittsalter 57) beschränkte.

Die Frauen trugen Schrittzähler und verzeichneten ihre täglichen Schritte für 7 Tage, und auch unterzogen Gesundheitschecks, die Cholesterin und Blutzucker getestet, und gemessen Taille und Hüfte Größe, um abdominale Fettleibigkeit, ein bekannter Risikofaktor für Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu beurteilen.

Für ihre Analyse gruppierten die Forscher die Frauen in inaktive (unter 6.000 Schritte pro Tag) und aktiv (über 6.000 Schritte pro Tag).

Was sie gefunden haben

Die Ergebnisse zeigten, dass die durchschnittliche Anzahl der Stufen pro Tag insgesamt 5.251 betrug, wobei die aktive Gruppe (32% der Frauen) durchschnittlich 9.056 und die inaktive Gruppe im Durchschnitt von 3.472 betrug.

Die Analyse zeigte auch ein statistisch signifikantes Muster zwischen körperlicher Aktivität und einer Reihe von Gesundheitsrisiken, so dass niedrigere körperliche Aktivität mit dem Rauchen verbunden waren, mit einem höheren Körpermassenindex und mit größeren Taillen- und Hüftmessungen.

Frauen in der inaktiven Gruppe waren viel eher zu übergewichtig oder fettleibig, und haben Taille Größen über 88 cm (35 in), auch nach Berücksichtigung anderer Effekte wie Wechseljahre Status, Rauchen und Hormontherapie.

Inaktive Frauen waren auch eher Typ 2 Diabetes und metabolisches Syndrom.

Die Forscher kommen zu dem Schluss:

"Habitual körperliche Aktivität, speziell zu Fuß 6.000 oder mehr Schritte täglich, war mit einem verringerten Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes bei Frauen mittleren Alters, unabhängig von der Menopause Status verbunden."

Ziele setzen

So scheint es, dass für Frauen in der Mitte des Lebens die Reise zu einer besseren Gesundheit mit 6.000 Schritten beginnt. Für die meisten Menschen, das ist das Äquivalent zu Fuß für etwa eine Stunde am Tag.

Studien deuten darauf hin, dass Menschen, die sich Ziele mit einem Schrittzähler sind eher zu erhöhen ihre körperliche Aktivität, Gewicht verlieren und senken ihren Blutdruck.

Aber das Setzen Sie sich ein Ziel zu Fuß für eine Stunde am Tag kann ziemlich entmutigend sein, wenn Sie gerade erst anfangen. Es könnte einfacher sein, ein solches Ziel zu erreichen, wenn man es zerbricht und Wege findet, um zusätzliche Schritte hinzuzufügen, was Sie bereits machen: zehn Minuten hier und zehn Minuten dort zum Beispiel.

Menschen, die Schrittzähler erfolgreich eingesetzt haben, um ihre tägliche Aktivität zu erhöhen, machen Dinge wie:

  • Park weiter weg von Eingängen, zB im Supermarkt oder am Arbeitsplatz,
  • Verwenden Sie die Treppe anstatt den Aufzug,
  • Spaziergang machen, und
  • Genießen Sie einen Spaziergang am Abend, zum Beispiel nach dem Abendessen, mit Familie oder Freunden.

Midlife-Crisis, Krise in der Lebensmitte Symtome und wie geht´s weiter.... (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Frauen gesundheit