Hüfte ersatzchirurgie erhöht risiko für schlaganfall


Hüfte ersatzchirurgie erhöht risiko für schlaganfall

Das Risiko des hämorrhagischen Schlaganfalls steigt um 4,4 Prozent und der ischämische Schlaganfall um 4,7 Prozent für die ersten zwei Wochen nach der Hüftgelenkersatzchirurgie, schlägt eine neue Studie in der American Heart Association Journal vor Schlaganfall .

Frank de Vries, Ph.D., Pharm.D., Der Studienleiter Autor und Assistant Professor für Pharmakoepidemiologie an der Utrecht University in den Niederlanden, sagt: "Dies ist die erste Studie, um das Risiko eines Schlaganfalls bei Patienten, die sich in der Hüftprothese befinden, zu bewerten Verglichen mit Menschen in der allgemeinen Bevölkerung, die nicht der Operation unterzogen wurden, wurden aber für Alter, Geschlecht und geographische Region abgestimmt."

In letzter Zeit gab es eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, die Länge eines Krankenhausaufenthalts zu begrenzen, weil eine bessere Therapie und Ergebnisse wie reduzierte Kosten, die gute Gründe, um das Risiko von Schlaganfall zwei Wochen nach der Operation zu untersuchen.

Bisherige Studien haben uns mitgeteilt, dass die Entlassung eines geduldig sicher innerhalb von 2 bis 3 Tagen nach der Operation die Krankenhauskosten reduziert und die Patientenzufriedenheit verbessert. Patienten beginnen normalerweise Therapie ein Tag nach der Operation und stoppen Schmerz Medizin als gut.

Ein hämorrhagischer Schlaganfall wird durch Blutungen im Gehirn herbeigeführt, während ein ischämischer Schlaganfall durch Arterienblockierung herbeigeführt wird.

Das Team der Forscher betrachtete das Timing der Schlaganfälle während der ersten zwei Wochen nach der gesamten Hüftprothese Chirurgie; In zwei bis sechs Wochen; Sechs bis zwölf Wochen, drei bis sechs Monate; Und sechs bis zwölf Monate.

Für die ersten 12 Wochen nach der Operation blieb das Risiko für hämorrhagischen Schlaganfall hoch, während das Risiko des ischämischen Schlaganfalls war auch hoch für die ersten sechs Wochen nach der Operation.

Frank de Vries sagte: "Bis zu einem Jahr nach der Operation gibt es nach sechs bis zwölf Wochen ein abnehmendes Schlaganfallrisiko. In einem Jahr ist das Schlaganfallrisiko vergleichbar mit denen, die sich keiner Operation unterzogen haben."

Total Hüftgelenkersatz ist sehr häufig und wirksam in den Vereinigten Staaten und Europa. Forscher sagten, dass ungefähr 1 Million dieser Arten von Operationen um die Welt jedes Jahr getan werden, 300.000 in den Vereinigten Staaten.

Die Ermittler fanden 66.583 Patienten in dänischen Registern, die insgesamt Hüftprothese Chirurgie ertragen und verglichen sie mit 199.995, die nicht über diese Chirurgie. Studienfächer waren hauptsächlich kaukasisch, durchschnittlich 72 Jahre alt und 63,1 Prozent Frauen.

Die Forscher analysierten auch die Rolle mehrerer Medikamente bei abnehmendem Schlaganfallrisiko. Die Ergebnisse zeigen, dass Patienten, die Aspirin ein geringeres Risiko von Schlaganfall von einem fast 70 Prozent, im Vergleich zu denen, die nicht Aspirin. Andere Medikamente zeigten keine Wirkung.

Das Forscherteam plant, die Untersuchung des Schlaganfallrisikos nach der Hüftprothese in verschiedenen Populationen weiter zu untersuchen.

Stent: Wie ändert sich mein Leben? (arztwissen.tv / Herz & Kreislauf) (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung