Kann stamm-therapie hilfe schlaganfall patienten?


Kann stamm-therapie hilfe schlaganfall patienten?

Wissenschaftler in Glasgow, Schottland, werden versuchen, herauszufinden, ob die Injektion von Zellen aus menschlichen Föten in die Gehirne von Patienten, die einen Schlaganfall hatte ihnen helfen könnte entwickelt. Wenn die Stammzellen den Gehirn regenerieren können, die durch ihren Schlaganfall beschädigt werden, würden die Patienten dann hoffentlich ihre Mobilität und ihre geistige Funktion wiedererlangen.

Die Studie wird von Wissenschaftlern an der Universität von Glasgow und ReNeuron Group plc durchgeführt werden.

Die Studie, die im Jahr 2010 beginnen wird, wird erwartet, dass die Opposition von Anti-Abtreibung-Kämpfer auslösen.

Die Rekrutierung für den Prozeß wird voraussichtlich im dritten Quartal dieses Jahres beginnen. Die Studie besteht aus 12 Patienten, aufgeteilt in vier Gruppen von drei, und wird zwei Jahre dauern. Die Wissenschaftler wollen zunächst herausfinden, wie sicher das Verfahren ist - aber auch in diesem Stadium gibt es eine gute Chance, dass einige der Patienten Leistungen erleben werden.

Teamleiter, Dr. Keith Muir, Senior Lecturer in Neurologie an der Universität von Glasgow, sagte: "Wenn es funktioniert, wie es in Tiermodell-Systemen getan hat, kann es ermöglichen, dass neue Nervenzellen wachsen oder Regeneration der vorhandenen Zellen und tatsächliche Erholung von Funktion."

In dieser bahnbrechenden Phase-I-Studie, die erste ihrer Art mit erweiterten neuralen Stammzellen, Schlaganfall Patienten werden mit ReNeuron ReN001 Stammzelltherapie an der Universität des Instituts für Neurologische Wissenschaften, Southern General Hospital, Greater Glasgow und Clyde NHS Board behandelt werden. Die erste Gruppe erhält 2 Millionen fetale Zellen - die Dosen werden für nachfolgende Gruppen bis zu 20 Millionen Zellen erhöht. Wissenschaftler glauben, dass auf der 20 Millionen Zellen Ebene Patienten Erholung Regeneration (Wiedergeburt der Zellen).

Etwa 30% der derzeitigen Patienten, die einen Schlaganfall hatten, erholten sich vollständig. Doch der Rest stirbt oder stirbt für das Leben. Die einzige Therapie, die den dauerhaft behinderten helfen kann, ist die Physiotherapie (Physiotherapie).

Dr. Muir erklärte, dass die Physiotherapie dem Gehirn helfen kann, sich zu reorganisieren, aber nicht dazu zu bringen, dass neue Nervenzellen wachsen. Dieser Versuch könnte dazu führen, dass neue Zellen wachsen.

Reneuron PLC hat heute bekannt gegeben, dass die MHRA (Arzneimittel und Healthcare Products Regulatory Agency) die First-in-Man-klinische Studie für die Behandlung von Patienten, die von einem ischämischen Schlaganfall behindert worden sind, genehmigt hat - der häufigste Schlaganfall. Öffentliche Aufzeichnungen zeigen, dass Schlaganfall die drittgrößte Ursache für erwachsene Behinderung in der entwickelten Welt ist.

Die MHRA-Zulassung für die Verhandlung wurde vorbehaltlich der Bereitstellung von Daten sowohl aus einer laufenden präklinischen Studie als auch aus der langfristigen Follow-up von Versuchsteilnehmern gewährt.

Reneuron Plc. Sagt, dass Patienten keine Immunsuppression nach der Behandlung benötigen.

"Die Stammzell-Behandlung bietet das Potenzial, Hirngewebe zu zerstören, das durch Schlaganfall verloren gegangen ist. Wir freuen uns sehr über die Gelegenheit, dies zu tun, die erste klinische Studie mit neuraler Stammzelltherapie im Schlaganfall. In diesem Stadium suchen wir in erster Linie Die Sicherheit und die Durchführbarkeit dieser Behandlungsform zu etablieren, und wenn wir erfolgreich sind, hoffen wir, dass es zu größeren Studien führen wird, die die Auswirkungen der Behandlung auf die Patientenrückgewinnung untersuchen ", sagte Dr. Keith Muir.

Michael Hunt, CEO von ReNeuron, sagte: "Diese Zulassungsbehörde markiert den ersten Schritt bei der Prüfung der Sicherheit und Potenz unserer führenden ReN001 Schlaganfalltherapie auf klinischer Ebene und ist damit der wichtigste Meilenstein in der Geschichte von ReNeuron Eine bedeutende Entwicklung auf dem breiteren Gebiet in Bezug auf die Übersetzung der spannenden Stammzellwissenschaft in klinische Stadiumstherapien. In vielerlei Hinsicht hat ReNeuron den regulatorischen Weg in Großbritannien für Zelltherapieversuche dieses Typs gesetzt, und wir freuen uns, dass wir uns gegeben haben Die Möglichkeit, ReN001 in seine klinische Phase auf Heimatlandschaft in Großbritannien zu bewegen."

Links

- Reneuron Plc.

- Dr. Keith Muir MB, ChB, MSc, MD, FRCP

- Universität von Glasgow, Abteilung für klinische Neurowissenschaften

- Was sind Stammzellen?

Quelle - Universität von Glasgow

Vom Rollstuhl ins Bett: Das Heben von Schlaganfallpatienten (Video Medizinische Und Professionelle 2020).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit