Verkehr luftverschmutzung belichtung während der kindheit schädigt die lunge für viele jahre


Verkehr luftverschmutzung belichtung während der kindheit schädigt die lunge für viele jahre

Babys, die der Umgebungsluftverunreinigung ausgesetzt sind, dürften bis zum Alter von acht Jahren eine schlechtere Lungenfunktion haben, vor allem diejenigen, die für häufige Allergene sensibilisiert sind, Forscher aus dem Karolinska Institutet, Stockholm, Schweden, berichteten in der American Journal of Respiratory und Critical Care Medicine .

Forscher haben seit vielen Jahren bekannt, dass Luftverschmutzung Gesundheit und Tötungen schadet. Im Jahr 2006 schätzte die Weltgesundheitsorganisation, dass weltweit weltweit zwei Millionen Menschen wegen der Luftverschmutzung vorzeitig verstorben sind.

Forscher Göran Pershagen, MD, PhD, Professor am Karolinska Institutet, Institut für Umweltmedizin, sagte:

"Frühere Studien haben gezeigt, dass Kinder sehr anfällig für die nachteiligen Auswirkungen der Luftverschmutzung sind und darauf hindeuten, dass die Exposition früh im Leben besonders schädlich sein kann.

In unserer prospektiven Geburtskohortenstudie in einer großen Bevölkerung von schwedischen Kindern war die Exposition gegenüber verkehrsbedingter Luftverschmutzung während der Kindheit mit einer Abnahme der Lungenfunktion im Alter von acht Jahren verbunden, wobei stärkere Effekte bei Jungen, Kindern mit Asthma und besonders bei Kindern sensibilisiert wurden Allergene."

Dr. Pershagen und Team sammelten Daten über über 1.900 Kinder, die regelmäßig vom Tag der Geburt bis zum Alter von 8 Jahren überwacht wurden. Fragebögen wurden an ihre Eltern geschickt, und mehrere Tests wurden wiederholt während des Zeitraums durchgeführt, einschließlich Spirometrie und Immunglobulin E Messungen.

Sie nutzten ein mathematisches Modell, um die Exposition der Kinder gegenüber der Luftverschmutzung zu schätzen - sie hatten Daten über die Kinder-, Kindertagesstätte und Schuladressen.

Im Alter von acht Jahren war der 5. bis 95. Perzentil-Unterschied in der Verkehrsluftverschmutzung mit einem reduzierten erzwungenen Exspirationsvolumen in einer Sekunde (FEV1) von -59,3 ml (95% Konfidenzintervall (CI): -113,0 bis -5,6) verbunden.

Diese ärmere Lungenfunktion war besonders bei Kindern zu beobachten, die zu Nahrungsmittelallergenen und / oder gewöhnlichen Inhalationsallergenen sensibilisiert wurden; Jungen schienen mehr betroffen zu sein als Mädchen, als auch solche mit Asthma.

Die größte Wirkung scheint im ersten Jahr des Lebens eines Kindes zu sein, fügten die Forscher hinzu. Die Exposition gegenüber der Luftverschmutzung aus dem Verkehr schien Kinder weniger zu beeinträchtigen, wenn sie während ihres zweiten Jahres begann.

Die Autoren erklärten, dass ihre Studie einige Einschränkungen hat. Die Verschmutzungsniveaus stammen aus Archiven aus dem Jahr 2004 und wurden in den Jahren, in denen die Kinder an bestimmten Adressen waren, extrapoliert.

Dr. Pershagen schloss:

"Unsere Studie zeigt, dass die frühzeitige Exposition gegenüber verkehrsbedingter Luftverschmutzung bei Kindern, insbesondere bei atopischen Kindern, langfristige nachteilige Auswirkungen auf die Atemwegserkrankung hat. Diese Ergebnisse führen zu einer Vielzahl von Beweisen, die die nachteiligen Auswirkungen der Luftverschmutzung auf die menschliche Gesundheit zeigen."

Die Verkehrsbelastung ist ein ernstes Problem in den größten Städten der Welt

Luftverschmutzung verursacht mehr Gesundheit Schäden als Menschen erkennen

Luftverschmutzung ist ein stiller Mörder von Menschenleben und Zerstörer der Gesundheit. Forscher von MIT, USA, berichteten im April 2012 in der Zeitschrift Umweltwissenschaften und Technik Dass 13.000 Menschen in Großbritannien früher sterben, als sie jährlich wegen der Emissionen von Fahrzeugen, Flugzeugen und Kraftwerken tun sollten - mehr als die jährliche Summe, die ihr Leben in Fahrzeugunfällen verlieren.

Sogar die Luftverschmutzungsbelastung auf den von der EPA in den USA als sicher empfundenen Ebenen wurde mit einem höheren Schlaganfall- und kognitiven Rückgang verbunden. Eine weitere Studie verknüpfte Luftverschmutzung mit mehr Blutgerinnseln.

Verkehrsbedingte Luftverschmutzung kann das Risiko der Frauen für die Entwicklung von Typ-2-Diabetes erhöhen. Deutsche Forscher berichteten in der Mai 2010 - Ausgabe von Umweltgesundheit Perspektiven Dass sie festgestellt, dass Luftverschmutzung Low-Grade-Entzündungen bei Frauen, die das Risiko der Entwicklung von Typ zwei Diabetes erhöhen kann, auslöst.

Part 5 - Ann Veronica Audiobook by H. G. Wells (Chs 15 -17) (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung