Melatonin hilft bei hypertonie-patienten


Melatonin hilft bei hypertonie-patienten

Beta-Blocker, die häufig Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck und Angst gegeben werden, führen oft zu Schlafproblemen bei Patienten. Allerdings haben Forscher von Brigham und Frauen-Krankenhaus vor kurzem entdeckt, dass Melatonin Ergänzung verbessern können Schlafmuster bei Patienten mit Hypertonie, die Beta-Blocker sind.

Nach einer Studie von 2006 sollten Beta-Blocker nicht regelmäßig zur Behandlung von Hypertonie verwendet werden.

Melatonin, auch N-Acetyl-5-methoxytryptamin genannt, ist ein Hormon, das eng in die Schlaf- und Wachzyklen involviert ist. Es ist eine natürlich vorkommende Verbindung, die in Pflanzen, Mikroben, Tieren und Menschen vorhanden ist. Ebenen von Melatonin in Menschen sind unterschiedlich, je nach Tageszyklus.

Frank Scheer, PhD, MSc, Lead-Ermittler der Studie und ein Associate Neurowissenschaftler bei BWH, kommentiert:

"Beta-Blocker sind seit langem mit Schlafstörungen assoziiert, aber bis jetzt gab es keine klinischen Studien, die getestet, ob Melatonin-Supplementierung den Schlaf bei diesen Patienten verbessern kann.Wir fanden, dass Melatonin ergänzt deutlich verbessert Schlaf."

Während der Studie, die in der Zeitschrift veröffentlicht wird SCHLAF , Untersuchten die Experten 16 Patienten mit Bluthochdruck, die Beta-Blocker auf einer regelmäßigen Basis, um ihren Zustand zu behandeln. Die Einzelpersonen wurden entweder eine Melatonin-Ergänzung vorgeschrieben, um jede Nacht vor dem Schlafengehen oder einem Placebo zu nehmen. Keiner der Teilnehmer wusste, welche Pille sie nahmen.

Während der 3-wöchigen Studie besuchten die Freiwilligen das Labor zwei verschiedene Zeiten, jeder Besuch dauerte 4 Tage. Die Experten konnten untersuchen, wie sich ihre Schlafgewohnheiten verändert hatten. Sie entdeckten, dass bei den Leuten, die die Melatonin-Ergänzung genommen hatten, die Schlafzeit um 37 Minuten erhöht wurde , Im Vergleich zu den Personen, denen das Placebo gegeben wurde.

Das Team stellte fest, dass die Zeit, die die Einzelpersonen während des Schlafstudiums 2 schliefen, um 41 Minuten erhöht wurde, ohne Rückgang des REM-Schlafes oder des langsamen Schlafes. Die Teilnehmer wurden auch gefunden, um einen 8% Schub in Bezug auf, wie gut sie schliefen gehabt haben.

"Im Laufe von drei Wochen zeigte keiner der Studienteilnehmer, die das Melatonin erhielten, irgendwelche der nachteiligen Wirkungen, die oft mit anderen, klassischen Schlafmitteln beobachtet werden. Es gab auch keine Anzeichen für eine" Rebound-Schlaflosigkeit ", nachdem die Teilnehmer aufgehört hatten, die Droge zu nehmen In der Tat hatte Melatonin einen positiven Carry-Over-Effekt auf den Schlaf, auch nachdem die Teilnehmer aufgehört hatten, die Droge zu nehmen ", sagte Scheer.

Autoren dieser Studie zeigen, dass Melatonin-Ergänzungen sind eindeutig vorteilhaft für hypertensive Patienten, die Beta-Blocker nehmen, aber weitere Forschung muss getan werden, um zu beurteilen, ob andere Arten von Patienten von dieser Behandlung auch profitieren könnte.

Bluthochdruck / Hypertonie - Was hilft wirklich? (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Kardiologie