Karte von 1918 grippevirus unschätzbar für den umgang mit zukünftigen pandemien sagen wissenschaftler


Karte von 1918 grippevirus unschätzbar für den umgang mit zukünftigen pandemien sagen wissenschaftler

Nachdem die vollständige genetische Karte des 1918 Grippevirus, der 50 Millionen Menschen weltweit getötet hat, neue Einblicke in die Grippevirusbiologie bietet und dazu beitragen wird, zukünftige Epidemien zu verhindern und zu kontrollieren, so ein Papier, das in der Zeitschrift veröffentlicht wird MBio am Dienstag.

Während die Auferstehung eines solchen tödlichen Virus die Aussicht auf die falschen Hände erhebt, sind die Biosicherheitsfragen verschärft worden, und das Wissen, das man aus dem Studium der kompletten Struktur eines "ausgestorbenen" Agenten gewonnen hat, ist von unschätzbarem Wert und wird uns helfen zu schützen Uns selbst gegen zukünftige Pandemien, sagen die Autoren, die aus dem Nationalen Institut für Allergie und Infektionskrankheiten (NIAID), Teil der National Institutes of Health in den USA und mehreren anderen Institutionen, in den USA und Australien sind.

In ihrer Arbeit, der Blei-Autor und Chef der Abteilung für Virus-Pathogenese und Evolution im Laboratorium für Infektionskrankheiten bei NIAID, Jeffery K. Taubenberger und Kollegen, fasst der Beitrag zusammen, den die Wissenschaftler bei der Zusammenstellung der verschiedenen genetischen Strukturen der Grippe von 1918 gemacht haben Virus im Laufe der Jahre.

Sie erzählen, wie die "spanische Grippe" -Pandemie von 1918, die "tödlichste Einzelereignis in der aufgezeichneten menschlichen Geschichte", frustrierte frühen 20. Jahrhundert Ärzte und Wissenschaftler versuchen, die Ursache zu identifizieren, und wie es Fortschritte in Entdeckungsmethoden und Gesundheitspraktiken angeregt.

Schließlich, etwa 15 Jahre später, begannen die Wissenschaftler, Grippeviren zu isolieren, aber biologische Methoden für das Studium, wie sie entstehen, verursachen Krankheit und dann zurücktreten, wurden erst Jahrzehnte später verfügbar.

Es war erst 1996, dass es möglich wurde, Fragmente, wenn auch stark abgebaut, von viralem genetischem Material aus konserviertem Gewebe von Grippeopfern der 1918-Epidemie zu gewinnen. Von diesen, mit Techniken wie "Reverse Genetics", und das Studium der genetischen Material Fragment durch Fragment, ein klares und nützliches Bild des Virus hat sich allmählich entstanden.

1918 Virus Nachkommen verursacht spätere Pandemien

Die Autoren erklären, wie genügend genetische Fragmente der viralen RNA jetzt gewonnen wurden, um die Sequenzierung und Rekonstruktion des vollständigen Virus 1918 zu ermöglichen, Dass die Viren, die die Grippe-Pandemie von 1957, 1968 und 2009 verursacht haben, alle aus dem Virus von 1918 stammen .

Sie berichten beispielsweise darauf, wie Studien gezeigt haben, dass der Pandemie-Stamm 2009 ähnliche Strukturen wie der Virus von 1918 aufweist, Um zu erklären, warum jüngere Leute, deren Körper nicht dieser Belastung oder ihren frühen Nachkommen ausgesetzt waren, die am meisten anfällig für das Grippevirus 2009 waren .

"So früh in der 2009 Pandemie, begrenzte Impfung, die sonst an die traditionelle Risikogruppe fehlgeleitet worden wäre, wurden die älteren Menschen, die im Jahr 2009 paradoxerweise mit einem deutlich niedrigeren Risiko waren, an jüngere Personen verwaltet, die am meisten profitierten schreiben.

Universal-Impfstoff

Ein weiterer großer Fortschritt, der aus der Entdeckung einiger der physikalischen Strukturen des Virus 1918 und insbesondere der anderen Grippeviren entstand, ist der sogenannte "universelle" Grippeimpfstoff, der weniger häufig gegeben werden kann, aber einen breiten Schutz gegen mehrere bietet Grippeviren

Eine solche physikalische Struktur, deren Offenbarung hilft, universelle Impfstoffe zu entwickeln, ist das HA-Protein:

"Charakterisierte Proteinmotive auf der 1918-Virus-HA-Struktur, die über viele divergente HA-Proteine ​​verschiedener Subtypen konserviert sind, dienen als funktionelle Basis für Impfstoffansätze der nächsten Generation, die auf eine breite, kreuzreaktive Immunität gegen [Influenza-A-Viren] unterschiedlicher Art abzielen Subtypen, einschließlich H5N1-Viren, "schreiben die Autoren.

Es wäre ein offensichtlicher "großer Fortschritt", schlagen sie vor, wenn solche Entwicklungen bedeuteten, dass wir uns von den jährlichen Impfungen entfernen konnten, was derzeit der einzige Weg ist, auf den "kontinuierlichen antigenen Drift der viralen Epitope unter dem Druck des Immuns" zu reagieren Auswahl".

Halten Sie eine genauere Uhr auf Tierstämmen

In einem anderen Forschungsgebiet, Vergleiche des Virus von 1918 zu Stämmen, die bei Tieren gefunden wurden, haben dazu beigetragen, die Veränderungen zu lokalisieren, die sie sich an die menschlichen Gastgeber anpassen müssten . Diese Arbeit hilft, die enge Uhr auf Tierstämme an den richtigen Stellen zu konzentrieren.

Insgesamt hat die Rekonstruktion des Grippevirus von 1918 dazu beigetragen, dass die Wissenschaft einen großen Schritt vorwärts hat, um zu verstehen, wie neue Viren erscheinen und sich entwickeln, sagen Taubenberger und Kollegen.

Sie sagen auch, dass es geholfen hat zu erklären, wie unsere Körper und Immunsysteme auf Viren reagieren, und die bakteriellen Infektionen, die oft folgen.

Erste Bedenken über "Dual Use"

Zuerst gab es einige ernste Bedenken über die Auferstehung eines "ausgestorbenen" Pandemievirus, vor allem eines der tödlichsten Infektionserreger in der Geschichte der Menschheit, und die anschließende Debatte darüber, ob die Vorteile das Risiko des Virus, das in die falschen Hände fällt, Fragen der nationalen Sicherheit, die zu Änderungen der Leitlinien und Protokolle für Biokontainment und Biosicherheit führten.

Dies kristallisierte eine Reihe von Fragen über die "Dual Use" -Prüfung, die als "Arbeit mit klarem Nutzen für die Gesellschaft definiert ist, für die es auch ein theoretisches Potenzial für Missbrauch (zB Bioterrorismus) gibt", sagen die Autoren.

Aber insgesamt schlagen sie ihre Rezension Highlights "einige der wichtigen Einblicke in die Influenza-Virus-Biologie und die öffentliche Gesundheit, die bereits aus der Sequenzierung und Rekonstruktion des 1918-Virus" entstanden sind.

"Wir behaupten, dass das Erlernen der am meisten gehüteten Geheimnisse unserer tödlichsten biologischen Feinde ein wesentliches Mittel ist, uns vor zukünftigen Ereignissen ähnlicher Natur zu schützen" Sie merken

The Great Gildersleeve: Birdie Sings / Water Dept. Calendar / Leroy's First Date (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit