Studie untersucht, wie muskeln gelähmt sind, während wir schlafen


Studie untersucht, wie muskeln gelähmt sind, während wir schlafen

Eine neue Studie, veröffentlicht in der Ausgabe vom Juli 18 Das Journal der Neurowissenschaften , Hat einen Weg gefunden, um Forschern zu helfen, ein besseres Verständnis zu bekommen und eine bessere Behandlung für Schlafstörungen, wie REM Schlaf Verhalten Störung, Narkolepsie und Zahnschleifen bieten. Die Studie entdeckte, dass zwei mächtige Gehirn chemische Systeme gemeinsam arbeiten, um Skelettmuskulatur während der schnellen Augenbewegung (REM) Schlaf zu lähmen.

Während des REM-Schlafes, d.h. der Schlafphase, in der die meisten Träume, die wir uns erinnern, auftreten, entstehen Muskeln, die die Bewegung und die Atmung des Auges erlauben, sich zu bewegen, während die meisten anderen Muskeln daran gehindert werden, sich zu bewegen, was Verletzungen verursachen kann.

Die Neurowissenschaftler Patricia L. Brooks und John H. Peever, PhD, entdeckten in verschiedenen Rattenexperimenten, dass die Neurotransmitter Gamma-Aminobuttersäure (GABA) und Glycin REM-Schlaflähmung durch "Abschalten" von speziellen Gehirnzellen, die die Muskelaktivität kontrollieren, verursacht haben. Die Entdeckung widerruft die vorherigen Überzeugungen von Glycin, der alleiniger Inhibitor dieser motorischen Neuronen ist.

Dennis J. McGinty, PhD, ein Verhaltens-Neurowissenschaftler und Schlaf-Forscher von der University of California in L.A. kommentiert:

"Die Ergebnisse der Studie sind für jeden, der jemals beobachtet hat, ein schlafendes Haustier zucken, das von einem Bett-Partner getreten wurde, oder hat jemanden mit der Schlafstörung Narkolepsie bekannt. Durch die Identifizierung der Neurotransmitter und Rezeptoren in schlafbezogene Lähmung beteiligt, diese Studie zeigt Uns zu möglichen molekularen Zielen für die Entwicklung von Behandlungen für schlafbezogene motorische Störungen, die oft schwächen können. " McGinty war nicht an der Studie beteiligt.

Die Forscher messen die elektrische Aktivität in den Gesichtsmuskeln, die für das Kauen von Schlafratten verantwortlich sind, die durch Trigeminusmotorneuronen (eine Art Gehirnzelle) gesteuert werden, die die Botschaft des Gehirns überträgt, um die Bewegung in diesen Muskeln zu aktivieren. Frühere Studien zeigten, dass REM-Schlaflähmung durch ionotrope GABAA / Glycinrezeptoren verursacht wird, d.h. Neurotransmitterrezeptoren in den motorischen Neuronen, doch wenn das Team diese Rezeptoren inhibierte, entdeckten sie, dass REM-Schlaflähmung noch auftrat.

Um eine REM-Schlaflähmung zu verhindern, musste das Team sowohl die Ionotropen-GABAA / Glycin-Rezeptoren als auch ein anderes Rezeptorsystem, genannt metabotrope GABAB-Rezeptoren, hemmen. Dies bedeutet durch Abschneiden der Motorzellen aus allen Quellen von GABA und Glycin keine Lähmung aufgetreten, die ein hohes Maß an Muskelaktivität bei den Tieren ermöglichten, wenn ihre Muskeln inaktiv sein sollten, was anzeigt, dass anstelle der separaten Arbeit die beiden Neurotransmitter beide müssen Zusammen sein, um die Motorsteuerung während des Schlafes aufrechtzuerhalten.

Die Entdeckung könnte besonders vorteilhaft sein für Menschen mit REM-Schlafstörungen, eine Bedingung, die Menschen dazu veranlasst, ihre Träume auszutauschen und die zu schweren Verletzungen der Patienten selbst und anderen führen können. REM Schlafstörung ist auch häufig ein Frühindikator für neurodegenerative Erkrankungen wie Parkinson-Krankheit.

Peever schloss:

"Verständnis der genaue Mechanismus hinter dieser Chemikalien Rolle in REM Schlafstörung ist besonders wichtig, weil etwa 80 Prozent der Menschen, die es schließlich entwickeln eine neurodegenerative Erkrankung, wie Parkinson-Krankheit.REM Schlaf Verhaltensstörung könnte eine frühe Markierung dieser Krankheiten sein, Und Heilung kann es helfen, zu verhindern oder sogar ihre Entwicklung zu stoppen."

Auch zu viel Schlaf ist ungesund! (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Psychiatrie