Verbrauchen vitamin e senkt die chance von leberkrebs


Verbrauchen vitamin e senkt die chance von leberkrebs

Einzelpersonen könnten ihr Risiko der Entwicklung von Leberkrebs durch den Verzehr von mehr Vitamin E, entweder aus Diät oder Vitaminpräparate, nach einer neuen Studie zu reduzieren."

Nach der Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift des National Cancer Institute , Leberkrebs ist eine der führenden Ursachen der Krebsmortalität in der Welt. In den Entwicklungsländern kommen rund 85% der Leberkrebsarten mit 54% allein in China.

Vitamin E ist fettlösliches Vitamin, das als Antioxidans gilt. Darüber hinaus haben zahlreiche Studien gezeigt, dass Vitamin E auch verhindern kann, dass DNA-Schäden.

Wei Zhang, M.D., MPH., Shanghai Cancer Institute, Renji Hospital, Shanghai Jiaotong University School of Medicine, und Kollegen, um die Vereinigung zwischen Vitamin E-Aufnahme und Leberkrebs Risiko zu bestimmen.

Die Forscher untersuchten Daten von 132.837 Menschen in China, die an der Shanghai Women's Health Study oder die Shanghai Men's Health Studie teilgenommen. Die beiden studierten wurden gemeinsam von der Shanghai Cancer Institute und Vanderbilt University durchgeführt.

Das Team sammelte Daten über die Ernährungsgewohnheiten der Teilnehmer, über Umfragen und persönliche Interviews. Studie Teilnehmer wurden gefragt, wie oft sie verbrauchten einige der beliebtesten Lebensmittel in städtischen Shanghai und wenn sie Vitaminpräparate genommen.

Sie verglichen dann das Leberkrebsrisiko bei den Teilnehmern, die eine hohe Vitamin E-Aufnahme mit Teilnehmern hatten, die eine niedrige Vitamin E-Aufnahme hatten.

Die Analyse umfasste 267 Leberkrebspatienten, die mit der Krankheit innerhalb von zwei Jahren der Studienanmeldung diagnostiziert wurden. Vitamin E Aufnahme aus Diät und Ergänzungen Verwendung wurden beide mit einem reduzierten Risiko der Entwicklung von Leberkrebs verbunden.

Laut den Forschern war diese Verbindung unter den Teilnehmern mit und ohne selbst gemeldeten Lebererkrankungen oder einer Familiengeschichte von Leberkrebs konsistent.

Das Team betonte, dass sie einen kleinen Unterschied zwischen Männern und Frauen in der Risikoabschätzung gefunden haben, was vermutlich auf weniger Leberkrebsfälle zurückzuführen ist, die bei den männlichen Teilnehmern aufgrund der kürzeren Nachbeobachtungsperiode aufgetreten sind.

Xiao Ou Shu, M.D., Ph.D., Professor für Medizin am Vanderbilt Epidemiology Center, sagte:

"Wir fanden eine klare, umgekehrte Dosis-Wirkungs-Beziehung zwischen Vitamin E-Aufnahme und Leberkrebs Risiko.Overall, die nach Hause Nachricht ist, dass hohe Aufnahme von Vitamin E entweder aus Diät oder Ergänzungen war im Zusammenhang mit einem niedrigeren Risiko von Leberkrebs im mittleren Alter Oder ältere Menschen aus China."

Das Team stellte fest, dass die Teilnehmer eher Leberkrebs entwickeln würden, wenn sie extrem hohe Vitamin C aus Nahrungsergänzungsmitteln verbraucht haben, eine Familiengeschichte von Leberkrebs oder eine selbst gemeldete Lebererkrankung hatten. Die Forscher fanden keine Assoziation zwischen Teilnehmern, die das höchste Vitamin C oder andere Vitamine aus der Nahrung mit Leberkrebs hatten.

Wie Heilpilze bei Krebs helfen können | Visite | NDR (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit