Rauchen führt zu mehr gewichtszunahme als erwartet


Rauchen führt zu mehr gewichtszunahme als erwartet

Wenn die Leute das Rauchen aufgeben, setzen sie gewöhnlich innerhalb von 12 Monaten von 4 auf 5 kg (9 bis 11 Pfund), viel mehr als bisher angenommen , Forscher von INSERM, Frankreich, und der Universität von Birmingham, Großbritannien, berichteten in der BMJ (British Medical Journal) . Die Autoren fügten hinzu, dass der Großteil der Gewichtszunahme innerhalb von drei Monaten nach der Beendigung auftritt.

Die Forscher betonen, dass, obwohl mehr Gewicht nach dem Rauchen aufgeworfen wird, als bisher gedacht, die Vorteile des Rauchens nicht mehr weit überwiegen irgendwelche der möglichen Schäden mit dem Anbringen von einigen Pfund verbunden sind - ihre Ergebnisse sollten in keiner Weise entmutigen Menschen, die Gewohnheit aufzugeben.

Professor Henri-Jean Aubin und Team erklärten, dass wir seit langem gewusst haben, dass das Rauchen mit Gewichtszunahme verbunden ist, obwohl Schätzungen oft variiert haben.

Gewichtszunahme war schon immer ein wichtiges Anliegen für eine beträchtliche Anzahl von Menschen, vor allem erwachsene Frauen, wenn man bedenkt, ob das Rauchen aufzugeben.

In dieser Studie, das Team auf, um festzustellen, welche Auswirkungen Raucherentwöhnung auf das Körpergewicht der erfolgreichen Quitters haben könnte. Sie sammelten Daten aus 62 verschiedenen Studien, die auf Gewichtszunahme unter den Menschen, die es geschafft, das Rauchen aufzuhören, ohne jede Art von NRT (Nikotin-Ersatz-Therapie) innerhalb von 12 Monaten nach aufgeben.

Sie fanden, dass erfolgreiche Quitters ohne die Hilfe von NRT:

  • Im ersten Monat ein durchschnittliches Gewicht von 1,1 kg erreicht
  • 2,3 kg in zwei Monaten gewonnen
  • 2,9 kg in drei Monaten gewonnen
  • 4,2 kg in sechs Monaten gewonnen
  • 4,7 kg in einem Jahr gewonnen
Die meisten Raucherentwöhnung Beratungsblätter, die öffentliche Gesundheitsbehörden geben, um Menschen zitieren eine durchschnittliche Gewichtszunahme von 2,9 kg, viel weniger als der durchschnittliche ausgearbeitet aus den 62 Studien offenbart.

Nach vorherigen Studien ist die durchschnittliche Frau bereit, eine Gewichtszunahme von 2,3 kg nach dem Aufgeben des Rauchens zu tolerieren, aber nicht mehr.

Raucherentwöhnung führt zu erheblichen Schwankungen im Körpergewicht

Die Autoren erklärten, dass sie erhebliche Unterschiede im Körpergewicht unter denen, die das Rauchen nach einem Jahr aufgegeben haben, gefunden haben.

Während 13% der erfolgreichen Quitters mehr als 10 kg nach 12 Monaten Rauchfreiheit gewinnen, haben etwa 16% tatsächlich Gewicht verloren.

Die Forscher betonen, dass der Durchschnittswert nicht die tatsächliche Gewichtsänderung vieler Menschen, die mit dem Rauchen aufhören, widerspiegelt.

Nikotinersatztherapie verringert nicht Gewichtszunahme

Nikotinersatztherapie wird oft von Rauchern gewählt, die nachzugeben haben, weil sie glauben, dass sie nicht so viel Gewicht anziehen werden, verglichen mit dem Aufhören "kalter Truthahn". Allerdings haben die Forscher festgestellt, dass Gewichtszunahme Schätzungen in denen, die NRTs verwendet, erwies sich ähnlich.

Beispiele für NRT umfassen einen transdermalen Pflaster für die Verabreichung von Nikotin, Nikotinspray, Nikotin-Sublingualtabletten, Nikotin-Lutschtabletten, Nikotininhalatoren und Nikotinkautschuk. Einige betrachten Snus und Nasal Schnupftabak als NRTs, aber sie verursachen einige negative Gesundheitseffekte.

Raucherentwöhnung Gewichtszunahme unterschätzt

Die durchschnittliche Menge an Gewicht Menschen, die nach dem Rauchen aufgeben, wurde unterschätzt, schrieben die Autoren.

In einer Zusammenfassung in der gleichen Zeitschrift schrieben sie:

"Raucherentwöhnung ist mit einer mittleren Zunahme von 4-5 kg ​​Körpergewicht nach 12 Monaten Abstinenz verbunden, und die meisten Gewichtszunahme erfolgt innerhalb von drei Monaten nach Beendigung.

Variation in Gewichtsänderung ist groß, mit etwa 16% der Köcher Gewicht zu verlieren und 13% mehr als 10 kg zu gewinnen."

Sie fügte hinzu, dass vielleicht Ärzte sollten Patienten mit einer Reihe von erwarteten Gewichtszunahme.

Weitere Studien sind erforderlich, um zu identifizieren, welche Menschen das größte Risiko haben, das Gewicht zu gewinnen, und um den besten Weg zu klären, um eine fortgesetzte Gewichtszunahme zu verhindern, sobald eine Person beschlossen hat zu stoppen.

Linked Editorial in BMJ

Spanische und australische Experten aus der Universität Sydney und das katalanische Institut für Onkologie / Universität in Barcelona schrieben in einem verknüpften Editorial, dass mehr Daten erforderlich sind, um eindeutige Beweise zu liefern.

Sie stimmen absolut zu, dass das Risiko, Gewicht zu gewinnen, die Leute nicht davon abhalten sollte, das Rauchen aufzugeben, weil die Vorteile von aufgeben, die Risiken von der Gewichtszunahme weit überwiegen.

Die Autoren markieren, dass nach früheren Forschung, viele Raucher gewinnen mehr Gewicht im Vergleich zu denen, die nie für ein paar Jahre geraucht. Doch nach ein paar Jahren die Rate der Gewichtszunahme im Vergleich zu denen, die noch nie geraucht haben.

Sie schließen schriftlich:

"Obwohl Fettleibigkeit positiv mit einem erhöhten Risiko für alle Ursache Sterblichkeit verbunden ist, zeigen Kohortenstudien, dass bescheidene Gewichtszunahme nicht erhöht das Risiko des Todes, Rauchen tut."

Werde ich an Gewicht zunehmen, wenn ich das Rauchen aufgebe? - Rauchentwöhnung FAQs 2 (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere