Kombination therapie für brustkrebs zeigt versprechen


Kombination therapie für brustkrebs zeigt versprechen

Eine Studie veröffentlicht in der Juli Ausgabe von Antikrebsforschung Zeigt, dass Wissenschaftler aus der Boston University School of Medicine (BUSM) eine wirksame Kombinationstherapie für Brustkrebszellen in vitro gefunden haben, die möglicherweise zur Behandlung von verschiedenen Formen von Brustkrebs eingesetzt werden können, einschließlich Krebserkrankungen, die gegen eine Chemotherapie sowie andere Behandlungen resistent sind.

Die Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention geben an, dass abgesehen von Nicht-Melanom-Hautkrebs Brustkrebs die häufigste Form von Krebs bei Frauen in den USA ist, und es ist auch eine der Top-Sterblichkeitsursachen bei Frauen aller Rassen.

Etwa 14 bis 20% aller Brustkrebsfälle sind dreifach-negativer Brustkrebs, dh die Krebszellen haben keine Hormonrezeptoren, einschließlich des HER-2-Rezeptors und sind im Allgemeinen nicht auf Hormon- und Herceptin-basierte Therapien anwendbar. Triple negative Brustkrebs ist ein aggressiver Krebs mit höheren Rezidiv und Sterblichkeit als andere Arten von Brustkrebs. Diese Art von Krebs ist häufiger bei afroamerikanischen Frauen.

Studie Autor Sibaji Sarkar, PhD, adjunct Lehrer der Medizin bei BUSM erklärt:

"Krebs ist wie ein Auto ohne Bremsen, das Zellwachstum beschleunigt und es hört nicht auf, wenn exprimiert, tumor Suppressor-Gene, die in einer schützenden Weise arbeiten, um das Tumorwachstum zu begrenzen, funktionieren als die Bremsen. Sie werden nicht in den meisten Krebsen ausgedrückt, Wodurch der Krebs wächst und möglicherweise metastasiert."

Das Hauptziel bei der Entwicklung von Anti-Krebs-Medikamenten ist es, eine Methode zu finden, um Tumorsuppressorgene erneut zu exprimieren, die helfen können, das Wachstum von Krebszellen zu blockieren. Während einige Tumor-Suppressor-Gene geprägt sind, d.h. nur eines der Gene, die von der Mutter und dem Vater geerbt werden, ist funktionell, bei denen mit Krebs, können sowohl bedruckte Tumorsuppressorgene nicht funktional werden und können das Tumorwachstum nicht stoppen.

Die Forscher führten eine In-vitro-Studie durch, um eine Kombinationstherapie eines epigenetischen Arzneimittels zu untersuchen, kombiniert mit einem Protease-Inhibitor an Brustkrebszelllinien, die auf Hormon reagieren, und auf denen, d.h. das Triple-Negativ, das kein Hormon ist.

Sie verwendeten Histon-Deacetylasen-Inhibitoren (HDACi) und Calpeptin. Calpeptin blockiert das Protein Calpain, das an der Bekämpfung von Signalisierungsproteinen beteiligt ist und das derzeit als ein potentielles Behandlungsmodell für Blutgerinnsel und andere neurologische Erkrankungen erforscht wird.

Die Forscher entdeckten, dass die Kombinationstherapie nicht nur das Zellwachstum blockierte, sondern auch den Zelltod in beiden Krebszelllinien erhöhte, indem sie den Zelltod induzierte und den Zellzyklus stoppte. Die Dynamik, in der die Kombinationstherapie das Wachstum der Zellen hemmt, war anders. Im Gegensatz zu den nicht-hormonempfindlichen Zellen hemmten die Zellen in der Hormon-reaktionsfähigen Linie den Zellzyklus zu einem früheren Zeitpunkt. In der dreifach negativen Brustkrebs-Zelllinie erlaubten die Inhibitoren ARHI, ein geprägtes Tumor, das das Gen unterdrückt, um sich erneut zu exprimieren, was beim Stoppen des Wachstums von Krebszellen hilft, was zu Krebszelltod führt.

Sarkar, der auch ein Fakultätsmitglied am Genome Science Institute an der Boston University ist, sagt:

"Die Studiendaten zeigen, dass HDACi die Bremsen des Autos zurückbringt, das Zellwachstum stoppt und den Zelltod fördert. Diese Ergebnisse liefern ein Modell, um die Re-Expression von Tumorsuppressorgenen, einschließlich geprägter Gene, in vielen Formen von Brustkrebs zu untersuchen."

Abschließend erfordert die Studie weitere Untersuchungen. Allerdings hebt es die Chancen der Verwendung dieser Kombinationstherapie für verschiedene Arten von Brustkrebs, einschließlich derjenigen, die Drogen-Resistenz gegen Standard-Chemotherapien und diejenigen, die Hormon feuerfest sind zu entwickeln.

»Krebs ist schon lange heilbar.« | Chemo-Gegner, auf ein Wort. (Video Medizinische Und Professionelle 2024).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Frauen gesundheit