Oral krebsvirus assoziiert mit zahnfleischerkrankung


Oral krebsvirus assoziiert mit zahnfleischerkrankung

Nach der Entdeckung, dass schwere Zahnfleischerkrankungen mit einem höheren Risiko von Kopf-Hals-Krebs-Fälle durch das menschliche Pailloma-Virus (HPV) verursacht werden kann, die britische Dental Health Foundation zielt darauf ab, die Öffentlichkeit auf gute Mundgesundheit zu erziehen. Forscher entdeckten, dass im Vergleich zu Patienten mit HPV-negativen Tumoren, die mit HPV-positiven Tumoren einen erheblich höheren Knochenverlust hatten, was ein Schlüsselelement für die Entwicklung schwerer Zahnfleischerkrankungen ist.

Nach den neuesten Zahlen, über 6.000 Menschen in Großbritannien haben Mundkrebs, eine Krankheit, die fast 2.000 Leben behauptet. Die Vorfallraten von Mundkrebs aufgrund von HPV steigen, mit Experten, die darauf hinweisen, dass innerhalb eines Jahrzehnts, HPV kann mit Tabakkonsum als Hauptursache für Mundkrebs konkurrieren. Andere Risikofaktoren für Mundkrebs gehören Rauchen, übermäßiges Trinken und schlechte Ernährung.

Die Bedeutung der Forschung ist noch wichtiger, da sie auch zeigt, dass mehr Zähne durch parodontale (Gummi) Krankheit als durch Karies verloren gehen.

In einer Studie, die im Archiv der Otolaryngologie veröffentlicht wurde, untersuchten die Forscher 124 Patienten mit Mundkrebs und entdeckten, dass der Krebs bei 50 Patienten ein Ergebnis von HPV war. Lead-Forscher Mine Tezal, D.D.S., Ph.D., der Universität in Buffalo sagte: "Parodontitis ist leicht zu erkennen und kann ein klinisches Hochrisiko-Profil für orale HPV-Infektion darstellen."

Dies ist nicht das erste Mal, dass schlechte Mundgesundheit und Krebs mit einander verbunden sind. Allerdings ist weitere Forschung erforderlich, um die genaue Beziehung zwischen der Verbindung von schweren Zahnfleischerkrankungen und ein höheres Risiko von HPV-bezogenen Mundkrebs zu bestimmen. Laut einer aktuellen Studie an der Karolinska Institut in Schweden, nicht zu reinigen Ihre Zähne richtig könnte das Risiko von vorzeitigem Tod durch Krebs zu erhöhen. Das schwedische Team entdeckte, dass ein hohes Maß an Zahnbelag, das Zahnfleischerkrankungen verursacht, und die Krebsmortalität zu einem bis zu 13-jährigen vorzeitigen Tod führen kann.

Beide Studienergebnisse kombiniert bieten noch stärkere Beweise dafür, dass gute Mundgesundheit entscheidend ist, sagte Dr. Nigel Carter, OBE, Chief Executive der britischen Dental Health Foundation und sagte:

"Ein besseres Verständnis dafür, wie wir diese potenziell lebensbedrohliche Erkrankung anpacken können, könnte dazu führen, dass viele Leben gerettet werden, die meisten von uns leiden an einer Zahnfleischerkrankung irgendwann in unserem Leben, doch ist es völlig vermeidbar Gesundheit Routine es senkt das Risiko von Zahnfleischerkrankungen und alle möglichen Verbindungen zu ernsteren Krankheiten.Wir sollten alle Zeit nehmen, um darüber nachzudenken, wie wir das realisieren können."

"Ihre Zähne für zwei Minuten zweimal am Tag mit einer Fluorid-Zahnpasta putzen, zwischen den Zähnen täglich mit Interdentalbürsten oder Zahnseide reinigen, abschneiden, wie oft man zuckerhaltige Speisen und Getränke trinkt und regelmäßig den Zahnarzt besucht, so oft sie es auch empfehlen werden Ein toller Ausgangspunkt, wenn Sie geschwollenes Zahnfleisch haben, das regelmäßig beim Bürsten blutet, Mundgeruch, lose Zähne oder regelmäßige Mundinfektionen auftreten, ist es wahrscheinlich, dass Sie Zahnfleischerkrankungen haben."

Carter fügt hinzu: "Es ist auch wichtig, regelmäßig auf Frühwarnzeichen von Mundkrebs zu überprüfen, darunter Geschwüre, die nicht innerhalb von drei Wochen heilen, rote und weiße Flecken im Mund und ungewöhnliche Klumpen oder Schwellungen im Mund In jedem Zweifel, bitte ausgecheckt."

Er schließt: "Prävention oder Behandlung von Entzündungsquellen in der Mundhöhle kann eine einfache, aber effektive Möglichkeit sein, den Erwerb und die Beharrlichkeit der oralen HPV-Infektion zu reduzieren."

How to speak so that people want to listen | Julian Treasure (Video Medizinische Und Professionelle 2020).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit