Kann zu viel salzschaden blutgefäße? ja


Kann zu viel salzschaden blutgefäße? ja

Eine übermäßige Salzaufnahme kann die Blutgefäße schädigen sowie das Risiko einer Bluthochdruck (hoher Blutdruck) erhöhen, eine niederländische Populationsstudie in der Zeitschrift Verkehr , Die zur American Heart Association gehört.

Als Hintergrundinformationen erklärten die Autoren, dass bei Menschen mit normalem Blutdruck eine Diät mit hohem Salzgehalt praktisch keine akute Wirkung auf den Blutdruck hat. Aus Gründen, die nicht vollständig verstanden werden, kann eine hohe Natrium (Salz) -Aufnahme über die Langzeit zu Hypertonie führen. Die Forscher, von der Harvard Medical School, USA, und der Universität Groningen, Niederlande, vermuteten, dass diejenigen mit chronischen hohen Salzeinträgen höhere Serum-Harnsäure und Urin-Albumin-Ausscheidung haben sollten; Sie haben auch vermutet, dass für diejenigen mit diesen Biomarkern der endothelialen Dysfunktion, würde es eine höhere Rate von Hypertonie.

John P. Forman und Team überwachten die Natrium (Salz) Aufnahme von 5.556 niederländischen erwachsenen Männern und Frauen.

Sie fanden, dass Individuen mit einer hohen, langfristigen Natrium-Aufnahme tendenziell größere Harnsäure und Albumin Ebenen - beide sind bekannt Marker von Blutgefäß Schäden haben.

Sie entdeckten eine enge Korrelation zwischen dem Risiko der Entwicklung von Bluthochdruck und Ebenen von Albumin und Harnsäure.

In einer Zeitschrift in der Zeitschrift folgten die Autoren:

"Im Laufe der Zeit ist eine höhere Natriumaufnahme mit einer Zunahme der Serum-Harnsäure (SUA) und der Urin-Albumin-Ausscheidung (UAE) verbunden. Bei Individuen mit höherem SUA und Urin-UAE ist eine höhere Natrium-Aufnahme ein unabhängiger Risikofaktor für die Entwicklung von Hypertonie."

Experten aus der ganzen Welt begrüßten die Studie.

Senior Diätetiker an der britischen Herz-Stiftung, Victoria Taylor, sagte:

"Diese Studie verstärkt die Wichtigkeit, unsere Salzaufnahme niedrig zu halten.

In Großbritannien ist die Menge an Salz, die wir im Durchschnitt essen, über dem empfohlenen Maximum. Die Ergebnisse sind daher eine wichtige Erinnerung an uns alle über die potenziellen Gefahren des Essens zu viel Salz.

Angesichts dieses Problems geht es nicht nur darum, den Salzstreuer zu den Mahlzeiten zu vermeiden. Die meisten der Salz, die wir essen - etwa 75 Prozent - ist schon in unseren Speisen, so dass wir klare und konsequente Front-of-Pack-Etiketten brauchen, die uns helfen werden, die gesündesten Entscheidungen zu treffen."

Was ist der Unterschied zwischen Salz und Natrium?

Salz (NaCl) besteht aus zwei Komponenten:
  • Natrium (Na) - es ist dieses Element, das gedacht wird, um gesundheitliche Probleme zu führen. 6 g Salz enthält 2,4 g Natrium.
  • Chlorid (Cl) - das ist in der Tat Chlor, aber wenn seine Elektronen an das Natrium binden (eine Bindung erzeugen), entsteht eine neue Verbindung, genannt Natriumchlorid (Salz) - das Chlor wird Chlorid.

Amerikaner im Durchschnitt verbrauchen 3.436 mg Natrium pro Tag, die empfohlene ausreichende Aufnahme beträgt 1.500 mg

Is this RACIST? | Julien Bam (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere