Vorzeitige geburtenraten steigen in den meisten der welt


Vorzeitige geburtenraten steigen in den meisten der welt

Im Jahr 2010 wurden fast 15 Millionen Kinder vorzeitig weltweit geboren. Das ist über eins von zehn Babys geboren Südasien und Afrika südlich der Sahara machen 60% der Frühgeburten aus, während die USA und Brasilien unter den Top Ten-Ländern mit der höchsten Frühgeburtenrate mit 517.000 und 279.300 Frühgeburten im Jahr 2010 platziert werden.

Nach den ersten nationalen Ebene Schätzungen und Zeitreihen in dieser Woche Lanzette , Nur drei Länder gelang es, die Frühgeburten in den vergangenen zwei Jahrzehnten zu reduzieren.

Weltweit ist die Frühgeburt, dh Geburten vor Woche 37 der Schwangerschaft, immer noch die einzige größte Ursache des Neugeborenen-Todes und steht an zweiter Stelle als die häufigste Ursache der Sterblichkeit bei Kindern unter dem Alter von 5 Jahren und beansprucht das Leben von 1,1 Millionen Säuglingen jedes Jahr.

Joy Lawn von Save the Children in Südafrika, der Teamleiter war, der die Schätzungen für die Weltgesundheitsorganisation, die in Born Too Soon veröffentlicht wurde, produzierte, sagt: "Unsere Schätzungen heben eine Tatsache hervor, die wenig beachtet hat. Die meisten europäischen Länder haben etwa die Hälfte des Frühgeburts Geburtenrate der USA, aber während die US-Rate abgelehnt hat, steigen die europäischen Raten sogar in den skandinavischen Ländern an."

Um die Frühgeburtenraten für 2010 nach Ländern, Regionen und weltweit abzuschätzen, nutzten Rasen und ihr Team Daten aus verschiedenen Quellen, wie z. B. Nationale Register und Reproduktionsgesundheitsstudien, mit statistischen Modellen zur Bewertung von Daten für 184 Länder. Darüber hinaus berechneten sie auch zeitliche Trends für 65 Länder, darunter Lateinamerika und die Karibik ab 1990.

Sie stellten fest, dass in der Mehrheit der 65 Länder die vorzeitigen Geburtenraten anstiegen, wobei in den Jahren 1990 und 2010 nur in Kroatien, Ecuador und Estland ein Rückgang der Geburtenraten stattgefunden wurde. Die vorzeitigen Geburtenraten in den vierzehn anderen Ländern blieben mehr oder weniger stabil Eine jährliche Veränderung von weniger als 0,5%.

Im Durchschnitt stieg die Frühgeburtenrate von 7,5% im Jahr 1990 mit einer Gesamtgeburtenrate von 2 Millionen in den 65 Ländern auf 8,6% im Jahr 2010 mit insgesamt 2,2 Millionen Frühgeburten. Der größte durchschnittliche Anstieg der Frühgeburtenraten in Europa pro Jahr seit 1990 wurde in Zypern (2,8%) registriert; Slowenien (2,6%); Belgien (2,5%); Österreich (2,3%); Spanien (2,2%); Irland (2,1%); Portugal (1,9%); Griechenland (1,9%), Frankreich (1,6%), Großbritannien (1,5%) und Bosnien (1,5%), während der durchschnittliche Anstieg in den USA nur 0,7% betrug.

Das Gesetz schließt:

"Die Länder mit den schnellsten Zunahmen sind viele europäische Länder, und in vielen Fällen sind die Gründe nicht klar, obgleich die Auswirkungen auf die Familien und das Gesundheitssystem sehr offensichtlich sind. Dringende Aufmerksamkeit ist erforderlich, um diese Raten der Frühgeburt besser zu verstehen und zu reduzieren Gleichzeitig sind wir sehr klar, was getan werden kann, um das Leben von Babys zu retten, die vorgeboren sind und dringende Maßnahmen, um eine machbare, lebensrettende Betreuung in afrikanischen und südasiatischen Ländern zu ermöglichen, würde zu einem raschen Rückgang der Todesfälle führen. "

Im Hinblick auf die ökonomische Belastung durch Frühgeburten schreibt Nils-Halvdan Morken von der norwegischen Universität Bergen und dem Haukeland Universitätsklinikum in einem verknüpften Kommentar:

"In den USA schätzt das Institut für Medizin, dass die Frühgeburt kostet das Land mindestens 26,2 Milliarden US-Dollar pro Jahr oder $ 51 600 pro Frühgeburt. Diese Gruppe von Säuglingen macht 12% der US-Lebendgeburten pro Jahr aus, aber ihre Pflege verbraucht nah Bis zu 60% (oder $ 6 Mrd.) der Gesamtausgaben für die anfängliche Neugeborenenpflege Die Aufwendungen sind eindeutig mit dem Gestationsalter verbunden, ein in 38 Wochen geborener Säugling entsteht ein Zehntel der Kosten für einen Geburtsjahr von 35 Wochen ($ 441 vs $ 4733), Auch eine bescheidene Verringerung der Frühgeburt würde zu erheblich reduzierten Kosten führen. Weltweite Investitionen in die Müttergesundheit und Schwangerschaft werden das Leiden reduzieren und vermutlich Lebenjahre auf einer Skala sparen, die noch nie in der Geschichte der öffentlichen Gesundheit gesehen wurde."

TOP5: Länder mit der höchsten Geburtenrate in Europa (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Frauen gesundheit