Statine schützen vor krebs bei herztransplantationspatienten


Statine schützen vor krebs bei herztransplantationspatienten

Die Forscher präsentierten eine Studie an der Heart Failure Association der European Society of Cardiology 2012 Herzinsuffizienz-Kongress in Belgrad, Serbien, die zeigte, dass Statine mit der Verhütung von Krebs verbunden sind und reduzieren all-Ursache-Mortalität Risiko in Herz-Transplantation Empfänger unabhängig von Cholesterinspiegel.

Statine sind eine Klasse von immunomodulatorischen Medikamenten zur Senkung der Cholesterinspiegel. Forscher untersuchten die Auswirkungen der Statin-Therapie auf das Auftreten von Krebs und all-Ursache-Mortalität in Herz-Transplantation Empfänger, da Krebs ist die führende Todesursache nach Herz-Transplantation. Obwohl Hautkrebs ist relativ häufig, andere Krebsarten gehören Darmkrebs, Prostatakrebs und Lymphom. Es wird angenommen, dass die erhöhte Krebsrate bei Herztransplantationsempfängern mit den unterdrückten Immunantworten der Patienten verknüpft werden kann.

Die Studie umfasste insgesamt 255 Patienten, die zwischen 1985 und 2007 eine Herztransplantation am Zürcher Universitätsklinikum in der Schweiz hatten und über das erste Jahr hinaus überlebten. Der primäre Endpunkt wurde als das Auftreten von Krebs definiert, wobei der sekundäre Endpunkt das Gesamtüberleben war.

108 Patienten (42%) wurden bei der Nachuntersuchung mit Krebs diagnostiziert. Nach den Ergebnissen reduzierten Statine das Risiko aller Krebsarten um 65% (p = 0,0001). Die Forscher beobachteten, dass die kumulative Inzidenz von Tumoren bei Patienten, die keine Statine erhielten 8 Jahre nach der Transplantation 34% betrug, verglichen mit 13% bei denen, die Statin erhielten (p = 0,003), während der Prozentsatz 39% in der nicht- Statin-Gruppe, verglichen mit 18% in der Statin-Gruppe bei der 10-Jahres-Follow-up und 42%, verglichen mit 22% bei der 12-Jahres-Follow-up jeweils.

Nach den Richtlinien der Internationalen Gesellschaft für Herz- & Lungentransplantation (ISHLT) werden Patienten empfohlen, Statine nach Herztransplantation zu erhalten, um die Glyklerose zu reduzieren. Statine wurden verknüpft, um das Krebs-freie und Gesamtüberleben bei Herztransplantationspatienten (beide p = 0,0001) zu verbessern, unabhängig von ihrem Cholesterinspiegel, was darauf hinweist, dass Statine Vorteile sind, aufgrund ihrer immunmodulatorischen Wirkungen.

Führender Forscher, Dr. Frank Enseleit, stellvertretender Direktor der Herzinsuffizienz und Transplantation am Zürcher Universitätsklinikum, sagt, dass Patienten die Statintherapie sechs Monate nach ihrer Transplantation als lebenslange Therapie sicher starten können und erklären:

"Wir haben gezeigt, dass Statin-Therapie Krebs in Herz-Transplantation Empfänger verhindert und es ist bekannt, dass Statine auch verhindern, dass die Gerechtigkeit Atherosklerose.Wir müssen zu dem Schluss, dass es eine lebenslange Therapie bei Herztransplantation Empfänger sein sollte."

Grapefruitkernextrakt Wirkung - Pilzinfektion -Bauchspeicheldrüse -MRSA - Helicobakter pylori (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Kardiologie