Die vor-und nachteile von inducing labour


Die vor-und nachteile von inducing labour

Forscher haben festgestellt, dass die Induktion von Arbeit nach 37 Wochen der Schwangerschaft kann das Risiko der perinatalen Mortalität ohne Erhöhung der Kaiserschnittraten senken. Allerdings sind Babys geboren, um Mütter, die induziert werden eher zu einer speziellen Pflege Baby-Einheit zugelassen werden. Die Studie erscheint im BMJ (British Medical Journal).

Frauen über 41 Wochen schwanger sind oft von Ärzten induziert, um das Risiko der perinatalen Mortalität zu senken. Darüber hinaus induziert die Arbeit nach 37 Wochen auch das Risiko von Komplikationen, vor allem, wenn eine Mutter hat bestehende gesundheitliche Probleme wie Hypertonie.

In dieser Studie nutzten schottische Forscher Geburts- und Sterbeurkunden in Schottland, um Daten über mehr als 1,2 Millionen Frauen mit Einzelschwangerschaften zu untersuchen, die nach 27 Wochen Schwangerschaft zwischen 1981 und 2007 geboren wurden.

Das Team verglich die Rate der mütterlichen Komplikationen und der perinatalen Mortalität nach der elektiven Induktion (Induktion der Arbeit ohne anerkannte medizinische Indikation) und dem erwarteten Management (spontane Arbeit, Induktion oder Kaiserschnitt zu einem späteren Zeitpunkt).

Die Forscher bereinigten Ergebnisse für Faktoren, wie Mütter Alter bei der Auslieferung, Geburtsgewicht, Deprivation und ob die Mutter zuvor geboren hatte.

Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass im Vergleich zu einem erwartungsvollen Management die elektiven Induktion der Arbeit mit niedrigeren Sterblichkeitsraten verknüpft war und nicht die Notwendigkeit von Kaiserschnitten erhöhte. In der Induktionsgruppe starben 37 der 44.764 (0,08%) Babys bei 40 Wochen Schwangerschaft gegen 627 der 350.643 (0.18%) in der erwartungsvollen Managementgruppe.

Darüber hinaus wurden Babys eher in eine Spezial-Care-Baby-Einheit in der Induktionsgruppe (8%) als die in der erwartungsvollen Management-Gruppe (7,3%) zugelassen.

Nach Angaben der Forscher, für alle 1.040 Frauen nach 40 Wochen induziert, kann ein perinataler Tod verhindert werden. Allerdings würde dies dazu führen, dass 7 weitere Zulassungen zu einer speziellen Pflege Baby-Einheit.

Auch wenn es eine Möglichkeit gibt, dass diese Ergebnisse durch andere Faktoren erklärt werden können, erklären die Forscher, dass die Verursachung der Arbeit mit dem Begriff "das Potenzial hat, die perinatale Mortalität in den entwickelten Ländern zu reduzieren, ohne das Risiko einer operativen Lieferung zu erhöhen".

Harald Schmidt Show 906 - Immobilien: Die Vor- und Nachteile von Einfamilienhäusern (Video Medizinische Und Professionelle 2023).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Frauen gesundheit