Brachytherapie wirksam in der frühen stadium brustkrebs in milchkannen


Brachytherapie wirksam in der frühen stadium brustkrebs in milchkannen

Eine neue Studie zeigt, dass Frauen mit Frühstadium Brustkrebs in den Milchkanälen, die nicht auf gesundes umgebendes Brustgewebe metabolisiert haben (duktales Karzinom in situ [DCIS]), von der Brust-Brachytherapie mit einem Streben-basierten Applikator profitieren.

Die Studie wurde auf der Jahrestagung der American Society of Breast Chirurgen, die in Phoenix 2. Mai bis 4. Mai statt.

Brust-Brachytherapie ist eine 5-tägige Therapie, die Patienten nach einer Lumpektomie-Chirurgie und einer Form der beschleunigten partiellen Bruststrahlung (APBI) erhalten. Nach Angaben der Forscher, Frauen, die Streben-basierte Brust Brachytherapie unterzogen hatte niedrigere Rate von Brustkrebs Wiederholung, sowie weniger nachteilige Auswirkungen.

Lead-Autor John Einck, M.D., ein Strahlung Onkologe am UC San Diego Moores Cancer Center, erklärte:

"Basierend auf diesen Ergebnissen und anderen Erkenntnissen gibt es auftauchende Daten, die APBI hervorragende Krebskontrolle und niedrige Toxizität bei richtig ausgewählten DCIS-Patienten bereitstellt."

Das Team untersuchte 265 Patienten (mittleres Alter von 62), die mit einem SAVI (Strut-Adjusted Volume Implant) Gerät von 2007 bis 2011 an 12 Standorten in den Vereinigten Staaten behandelt wurden. Die Teilnehmer erhielten eine mediane Nachbeobachtungszeit von 20,1 Monaten.

Die Forscher fanden heraus, dass 14% der Studienteilnehmer einen engen Hautabstand (5 mm oder weniger) zwischen der Oberfläche der Haut und dem Brachytherapie-Applikator hatten.

Nach den Forschern, dies hebt hervor, dass das Gerät in der Lage ist, mehrere Frauen mit Krebs in der Nähe der Haut die 5-tägige Behandlung. Diese Frauen müssten sonst sechs Wochen voller Brustbestrahlung (WBI) unterziehen.

Das Team fand keine fette Nekrose oder Hyperpigmentierung nach der Analyse von "Grad 2" (symptomatischen) Nachbehandlungsereignissen. Sie fanden, dass die Sätze von Serom, Brustschmerzen und Teleangiektasien niedrig waren (1,2%).

Kerri Perry, M.D., ein Denton, Texas, Brustchirurg und Co-Autor auf der Studie sagte:

"Die größte Sorge bei der Behandlung von DCIS mit APBI ist das Risiko eines lokalen Rezidivs, aber diese Studie hat sehr niedrige Rezidivraten gezeigt und vergleichbar mit den Daten, die für die gesamte Brustbestrahlung verfügbar sind, zu vergleichen."

Das Team erhielt Daten aus der laufenden Arbeit der SAVI Collaborative Research Group. Die Gruppe wurde eingerichtet, um die klinischen Ergebnisse der APBI-Behandlung mit dem SAVI-Gerät zu untersuchen.

Das Gerät liefert eine Form von APBI, die eine verkürzte Strahlentherapie-Kurs für die Behandlung von Frühstadium Brustkrebspatienten nach Lumpektomie Chirurgie ist. SAVIs strebenbasiertes, offenes Architekturdesign ermöglicht es Forschern, die Strahlungsabrechnung für die jeweilige Anatomie jedes einzelnen Patienten zu verwalten.

Laut den Forschern, diese Fähigkeit erhöht die Menge der Frauen, die von der Therapie profitieren können. Studien haben gezeigt, dass gezielte Strahlung das Risiko von Toxizität und kosmetischen Nebenwirkungen verringern kann.

Diese Behandlung ist Teil der Brustkonservierung Therapie, die chirurgische Entfernung von Krebs Brustgewebe, sowie Gewebe um den Tumor (Lumpektomie) und Strahlung beinhaltet. Diese Therapie ist eine Alternative zur Mastektomie, die die Entfernung der gesamten Brust beinhaltet und im Allgemeinen von der Brustrekonstruktion gefolgt wird.

Traditionell, Strahlung Behandlung nach Lumpektomie beteiligt WBI mit einem externen Strahl. Nach den Forschern kann diese 6-wöchige Behandlung unpraktisch sein, da viele Frauen weiter reisen müssen, um die Behandlung zu erhalten, die wiederum Stress auf ihre Familien, Arbeitsplätze und finanziellen Ressourcen hingeben kann.

Tut die Mammographie weh? (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Frauen gesundheit