Bioengineered follikel wachsen haare auf kahle mäuse


Bioengineered follikel wachsen haare auf kahle mäuse

In einem Proof of Concept Studie für bioengineered Organ Ersatz, haben Forscher in Japan Haarfollikel aus adulten Stammzellen mit dem umliegenden Gewebe interagieren und zeigen normale Haare Zyklen, wenn in die Haut von kahlen Mäusen transplantiert.

Takashi Tsuji, Professorin am Forschungsinstitut für Wissenschaft und Technologie, Tokyo University of Science und Direktorin von Organ Technologies Inc, führte das Team, die ihre Ergebnisse in einem offenen Zugangspapier veröffentlichten Naturkommunikation Am 17. April

Die Studie ist auf zwei Zählungen signifikant: Zuerst benutzten sie adulte Stammzellen und nicht embryonale Stammzellen, und zweitens waren die bioengineerierten Follikel voll funktionsfähig und in das umgebende Gewebe integriert, was bisher nicht verwaltet wurde.

Nicht nur, dass die Studie die Hoffnung auf eine Heilung für Kahlheit erhebt, sagen die Forscher, dass sie auch einen bedeutenden Fortschritt gegenüber der nächsten Generation von "Organersatz-regenerativen Therapien" darstellt, die den Austausch von durch Krankheiten, Verletzungen oder Alternen beschädigten Organen ermöglichen.

Die Forscher bioengineered Haarfollikel Keimzellen, die Zellen, die in Zellen, die Haare wachsen, aus zwei anderen Arten von Zelle reifen: erwachsene Epithel-Stammzellen und dermale Papillen-Zellen.

Sie implantierten die biotechnischen Zellen in die Haut von haarlosen Mäusen und zeigten, dass sie fortfuhren, normale Haarkreisläufe zu haben, wo nach toten Haaren fielen, neue nahmen ihren Platz ein.

Die Zellen zeigten auch andere Zeichen des normalen Funktionierens, wie z. B. Piloerektion, wo die Haare "am Ende" stehen, als Folge der Kontraktion von winzigen umliegenden Muskeln.

Die Autoren schreiben, dass die bioengineerierten Follikel diese wiederhergestellten Funktionen "durch die Umlagerung von follikulären Stammzellen und deren Nischen" zeigten. Dies ist wichtig, weil die "Nischen", ein lockerer Begriff, um die Mikroumgebung von Stammzellen zu beschreiben, das normale Stammzellverhalten regulieren: So entscheiden sie zB, wann man die Stammzellen aufwächst, um in voll geformte Follikel zu reifen.

Neben dem normalen Funktionieren entwickelten die biotechnischen Haarfollikel die richtigen Strukturen und machten die richtigen Verbindungen mit dem umgebenden Gewebe, einschließlich der Epidermis, der arrector pili Muskeln (die, die Piloerektion produzieren) und Nervenfasern.

Die Autoren schreiben:

"... unsere Erkenntnisse zeigen, dass es möglich ist, nicht nur eine Haarfollikel wiederherzustellen, sondern auch erfolgreiche Verbindungen mit der Empfängerhaut durch intrakutane Transplantation des biotechnischen Follikelkeims wiederherzustellen."

In ihrer Diskussion schließen sie:

"Diese Ergebnisse führen die technologische Entwicklung der biotechnischen Haarfollikel-regenerativen Therapie deutlich voran und leisten einen wesentlichen Beitrag, der die zukünftige regenerative Therapie für Haarausfall durch Verletzungen oder durch Krankheiten wie Alopezie und androgene Alopezie" ermöglicht.

Sie fordern weitere Studien, um herauszufinden, wie man menschliche Haarfollikel-abgeleitete Stammzellquellen für klinische Anwendungen und für weitere Untersuchungen von Stammzellnischen optimiert, da diese zur "Entwicklung der Haarregenerativen Therapie als prominenter Organe beitragen werden Ersatz-Regenerations-Therapie in der Zukunft ".

MinuteEarth: The Story of Our Planet (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere