Bevacizumab - behandlung für diabetisches makulaödem


Bevacizumab - behandlung für diabetisches makulaödem

Laut einer Studie veröffentlicht Online First by Archive der Ophthalmologie , Bevacizumab Scheint bei der Behandlung von diabetischem Makulaödem (Schwellung der Netzhaut) wirksamer zu sein als Makula-Lasertherapie .

Die Forscher der randomisierten kontrollierten Studie fanden, dass unter den Teilnehmern mit anhaltenden Klinisch signifikantes diabetisches Makulaödem (CSME) , Bevacizumab zeigte sich nach 12 Monaten wirksam und wurde bis 24 Monate aufrechterhalten.

In den vergangenen 30 Jahren ist die modifizierte frühe Behandlung Diabetische Retinopathie Studie (ETDRS) Makula-Laser-Therapie (MLT) die führende Behandlung für Personen mit CSME.

Obwohl MLT das Risiko eines moderaten Sehverlustes senkt, wurden verbesserte Behandlungen gesucht, da die Sehschärfe nur bei weniger als 3% der Patienten verbessert wird (ein 15-Buchstaben-Gewinn nach 3 Jahren).

Ranjan Rajendram, M.D., F.R.C.Ophth., Moorfields Eye Hospital, London, und Kollegen zeigen die zweijährigen Ergebnisse der BOLT-Studie.

Die prospektive randomisierte kontrollierte Studie umfasste 80 Teilnehmer mit CSME. Die Teilnehmer wurden zufällig zugeordnet, um entweder Injektionen in das Auge (intravitreous Bevacizumab) oder modifizierte ETDRS MLT zu erhalten.

Die Forscher fanden heraus, dass die mittlere ETDRS-Best-Korrektur-Sehschärfe in der Bevacizumab-Gruppe bei zwei Jahren 64,4 (Snellen Sehschärfeäquivalent: 20/50) und 54,8 (Snellen-Äquivalent: 20/80) in der MLT-Gruppe war.

Die Teilnehmer der Bevacizumab-Gruppe haben durchschnittlich 8,6 Briefe gewonnen, während die Teilnehmer der MLT-Gruppe einen Mittelwert von 0,5 Briefen verloren haben.

Nach 24 Monaten erhielten die Patienten in der Bevacizumab-Gruppe einen Median von 9 ETDRS-Briefen, verglichen mit 2,5 ETDRS-Briefen in der MLT-Gruppe.

In zwei Jahren erhielten 49% der Patienten in der Bevacizumab-Gruppe 10 + ETDRS-Briefe und 32 gewonnen 15 + Briefe, gegenüber Teilnehmern der MLT-Gruppe 7% und 4%.

Die Forscher folgern:

"Diese Ermittler-initiierte Single-Center-Studie belegt für die längerfristige Verwendung von Bevacizumab bei der Behandlung von persistierendem DME [diabetischem Makulaödem].

Die Sehschärfe wurde durch zwei Jahre mit einer reduzierten Injektionsfrequenz im zweiten Jahr trotz der langen Dauer von DME und mehreren MLTs vor dem Eintritt in die Studie beibehalten. Dieser Befund wird für Ärzte, die mit der Lieferung dieser relativ neuen Behandlung belastet werden, beruhigend sein."

MEDIMAGINE - Einspritzung in das Augeninnere (intravitreale Injektion) - TRAILER (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit