Aggressive prostatakrebs-tumoren kontrolliert durch botanische formel


Aggressive prostatakrebs-tumoren kontrolliert durch botanische formel

Eine Studie von Forschern an der Indiana University, Methodist Research Institute, die in veröffentlicht wird Die Internationale Zeitschrift für Onkologie Zeigt, dass eine nicht-toxische, botanische oral verabreichte Formel aggressive menschliche Prostata-Tumoren bei Mäusen kontrolliert.

Die Peer-Review vor-klinischen In vivo Studie zeigte, dass die Prostata-Formel das Tumorwachstum in aggressiven, hormonrefraktären (androgenunabhängigen) menschlichen Prostatakrebszellen ohne toxische Nebenwirkungen, auch wenn sie in hohen Dosen verabreicht wird, im Wesentlichen unterdrückt. Die Formel ist eine Kombination aus botanischen Extrakten, Phytonährstoffen, botanisch verbesserten Heilpilzen und Antioxidantien.

Erfinder der Formel, erklärte Dr. Isaac Eliaz:

"Diese Studie ist ein Meilenstein in der Forschung dieser Formel und zeigt ihre Sicherheit und Wirksamkeit bei der Behandlung von menschlichen Prostatakrebs in einem Tiermodell. Diese positiven Ergebnisse bieten einen bedeutenden Beitrag zur Prostatakrebsforschung und fügen dem wachsenden Körper der veröffentlichten Daten bei, die die Rolle der natürlichen Verbindungen bei der Behandlung von Prostatakrebs."

Dies ist die dritte Studie von einer großen Universität, die die Fähigkeit der Formel gezeigt hat, Tumorwachstum und Metastase zu unterdrücken.

Führender Forscher Dr. Daniel Silva bemerkt:

"Mehrere Studien haben gezeigt, dass diese Prostata-Formel eine mögliche Behandlung für hormonrefraktäre Prostatakrebs ist."

Die Studienergebnisse zeigten, dass die Formel im Vergleich zu den Kontrollen das Tumorwachstum um 27% unterdrücken und die Größe des Tumors erheblich reduzieren konnte. Es blockierten auch mehrere Gene, d.h. IGF2, NRNF2 und PLAU / uPA, die die Krebsproliferation und die Metastasierung fördern. Es erhöhte außerdem die CDKN1A-Expression, ein Gen, das Prostatakrebs bekämpft, indem es zelluläre Mechanismen blockiert, die Krebs fördern.

Alle diese Eigenschaften belegen, dass die Formel mehrere Anti-Krebs-Mechanismen und genetische Ziele hat und bestätigen früher veröffentlicht In vitro Daten, die zeigten, dass die Formel die Expression von PLAU / uPA-Genen in aggressiven, hormonunabhängigen Prostatakrebszellen senkt.

Die Formel wurde zuvor an der Columbia University und dem Cancer Research Laboratory, Methodist Research Institute, an der Indiana University Health untersucht, wo die Ergebnisse auch bestätigt wurden.

10th Health Teaching Workshop 2014 11 14. Subtitles. (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Die gesundheit des mannes