Vermiculit verknüpft mit lungenschäden, auch bei rechtlichen expositionsstufen


Vermiculit verknüpft mit lungenschäden, auch bei rechtlichen expositionsstufen

Arbeiter in einer Pflanze, die Vermiculit mit asbesthaltigen Fasern verarbeitet hat, hat Narben und Verdickung der Membran, die die Brustwände leitet, 25 Jahre nachdem die Pflanze das Material angehalten hat. In einer Studie, die in der American Journal of Respiratory und Critical Care Medicine , Zeigen Forscher ähnliche Ergebnisse auch für Arbeiter, die dem Material ausgesetzt waren - von einer Mine in Libby, Montana - bei oder unterhalb der gesetzlichen Ebenen.

Vermiculit ist ein natürliches Mineral, das bis etwa 20 Mal seine ursprüngliche Größe mit der Anwendung von Hitze erweitern kann. Das Mineral wird in mehreren Konsumgütern verwendet, wie z. B. lose-füllende Hausdämmung, Bodenverbesserer oder Additiv und Verpackungsmaterialien. Nachdem die Forscher in den 1970er Jahren blutige Pleuraergüsse (Blut im flüssigkeitsgefüllten Raum um die Lunge) gefunden hatten, wurde vermutet, dass der "Libby-Vermiculit" Lungenschäden verursacht hat. Einer der größten und ältesten Vermiculit-Minen in den Vereinigten Staaten, die Libby-Mine produziert etwa 80 Prozent der Vermiculit auf der ganzen Welt verwendet.

Die Studie, die von James Lockey, M.D. (Universität von Cincinnati) und Kollegen durchgeführt wird, ist eine Folge einer Untersuchung von 513 Arbeitern in einer Pflanze, die Libby vermiculite verarbeitete. Im Jahr 1980 fanden Forscher Pleura Veränderungen oder interstitielle Fibrose in 2,2% der Arbeiter. Die Folgeuntersuchung zeigt, dass 28,7% der noch lebenden Mitglieder der ursprünglichen Kohorte Pleura-Veränderungen hatten und 2,9% interstitielle Fibrose hatten.

"Ich erwartete eine höhere Rate von Röntgenveränderungen, war aber über den Prozentsatz überrascht", schreibt Lockey. "Wir haben festgestellt, dass selbst niedrige Exposition gegenüber asbesthaltigen Fasern eine Verdickung der Membran verursachen kann, die die Brustwand verläuft."

In der Folgeuntersuchung nahmen 280 der 431 noch lebenden Arbeiter aus der ursprünglichen Gruppe teil. Sie wurden über Lungengesundheit und Arbeitsgeschichte interviewt, indem sie Daten über bestimmte Expositionsebenen und die Anzahl der Jahre, die sie arbeiteten, lieferten. Die Teilnehmer erhielten auch Röntgenstrahlen, so dass professionelle Radiologen Pleura-Plaques, Verdickung und interstitielle Veränderungen identifizieren konnten.

Die Ergebnisse der Forschung deuten darauf hin, dass es einen signifikanten Trend der zunehmenden Pleura Veränderungen gibt, wenn die Expositionsniveaus zunehmen. Unter den Arbeitnehmern, die die höchsten Expositionsniveaus hatten, gab es etwa ein 6 bis 16-faches Anstieg des Risikos von Pleura-Veränderungen im Vergleich zu minimal exponierten Arbeitnehmern. Darüber hinaus waren die Pleura-Änderungen signifikant auf Expositionsniveaus, die das aktuelle Gesetz zulässt.

Eine begleitende Redaktion,

Lockey fügt hinzu: "Wenn Menschen irgendwelchen Mineralfasern ausgesetzt sind, die lang, dünn und langlebig im menschlichen Gewebe sind und die Pleuromembran erreichen können, können diese Fasern gesundheitliche Probleme verursachen." Derzeit gibt es sechs Arten von Asbest, die reguliert werden, "aber andere vorhandene Arten von Fasern, die ähnliche Eigenschaften teilen, sind nicht." Die Forschung von Lockey unterstreicht die Notwendigkeit, weiter zu analysieren, wie sich die berufliche Exposition auf die Gesundheit auswirkt.

"Die anfängliche Lockey-Untersuchung fand eine relativ bescheidene Prävalenz von Pleura-Anomalien", schreibt Dr. Wagner. Dieses Follow-up "gefunden über 10-fache dieser Ebene, trotz der Tatsache, dass kontaminierte Vermiculit wurde aus dem Produktionsprozess bis 1980 entfernt."

Als Vorsicht für die Verbraucher, Dr. Lockey schlägt vor, dass Hausverbesserungen, die Kontakt mit Vermiculit-Isolierung erfordern, sollten von Profis durchgeführt werden; Allerdings sind die Verbraucher mit minimalem Risiko von den meisten Produkten, die enthalten oder enthalten Vermiculit aus der Libby Mine.

Low-Level-Faser-induzierte radiologische Veränderungen durch Libby Vermiculite verursacht: Eine 25-jährige Follow-up-Studie

Amy M. Rohs, James E. Lockey, Kari K. Dunning, Rakesh Shukla, Huihao Fan, Tim Hilbert, Eric Borton, Jerome Wiot, Cristopher Meyer, Ralph T. Shipley, Grace K. LeMasters und Vikas Kapi

American Journal of Respiratory und Critical Care Medicine . 177 : 630-637.

Doi: 10.1164 / rccm.200706-841OC

Klicken Sie hier, um Abstrakt zu sehen

Augenzeugen Jesu - mit deutschen Untertiteln (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere