Fettleibig oder rauchen nhs patienten gesicht einschränkungen in chirurgie und ivf, uk


Fettleibig oder rauchen nhs patienten gesicht einschränkungen in chirurgie und ivf, uk

Gemäß Impuls , Raucher und übergewichtige Menschen werden unterliegen mehreren neuen Behandlungsbeschränkungen, es sei denn, sie verändern ihren Lebensstil. Die Beschränkungen wurden von GP-Kommissaren und NHS-Managern in ganz Großbritannien gestellt.

Im vergangenen Jahr haben über ein Viertel der PCTs berichtet, neue Beschränkungen für die Chirurgie auf der Grundlage von Lebensstil Kriterien eingeführt haben, aber einige PGs argumentieren, dass die Beschränkungen ungerecht diskriminieren Patienten, mit einem hohen Anwalt warnen, dass sie rechtmäßig aus Gründen der Gleichheit herausgefordert werden könnte.

Nach 91 PCTs Freiheit der Informationsreaktionen, seit April 2011 haben 25 PCTs bereits die neuen Beschränkungen für die Behandlung von Rauchern oder fettleibigen Patienten unter Ausschluss der bariatrischen Chirurgie, während 11 PCTs berichtet, dass beschränkte Hüft-und Knie-Ersatz, und neun beschränkt haben IVF-Behandlungen. Andere PCTs haben Beschränkungen für Brustrekonstruktionen, Nippelinvertierungen und offene MRT-Scans gesetzt.

Männer und Frauen in Cornwall, Devon, Torbay und Plymouth wurden von der Peninsula Health Technology-Inbetriebnahme-Gruppe verboten, um die IVF-Behandlung zu erhalten, es sei denn, sie haben das Rauchen für mindestens sechs Monate aufgehört. Übergewichtige Patienten unter dem NHS Bedfordshire können sich keiner Hüft- und Knieoperation unterziehen, bis sie "10% des anfänglichen Körpergewichts verloren haben oder sich unter BMI 35 'bewegt haben, während der NHS North Essex besagt, dass die Patienten mindestens 5% Gewicht verlieren müssen und haben Behauptete, dass 5% Gewichtsverlust für mindestens sechs Monate '.

Obwohl letztes Jahr die NHS in Hertfordshire Kontroversen durch das Verbot von Hüft- und Knieoperationen für diejenigen, deren BMI höher als 30 ist, sowie für Raucher, es sei denn, sie besuchten einen Raucherentwöhnung Kurs, haben sie jetzt ihre Politik auf alle Routine-Chirurgie verlängert.

Laut Ben Troke, einem Partner bei Browne Jacobson LLP, müssten die Beschränkungen mit äußerster Vorsicht entworfen werden, um "keine Diskriminierungswirkung, im Aussehen oder in der Realität auf irgendwelche gesellschaftlichen Gruppen zu vermeiden". Er fuhr fort und sagte:

"Die öffentlich-rechtliche Gleichstellungspflicht unter s149 des Gleichstellungsgesetzes 2010 würde für CCGs genauso gelten, wie es derzeit für PCTs gilt."

Dr. Clare Gerada, Vorsitzender der RCGP, äußerte ihre Meinung und erklärte, dass einige Einschränkungen, insbesondere die für die IVF-Behandlung, "schrecklich" seien. Sie argumentierte:

"Es ist das Verdienende und das Unerwünschte, ich finde es diskriminierend und ich finde es erstaunlich. Die Regierung sollte bestimmen, was universell angewendet werden sollte."

Der stellvertretende Redakteur von Impuls , Steve Nowottny, schloss:

"Rationierung im NHS ist nichts Neues - aber PCTs und klinische Inbetriebnahmegruppen nehmen zunehmend die Entscheidung zur Ration Pflege auf der Grundlage der Patienten Lebensstil Entscheidungen. In einigen Fällen kann es echte klinische Rechtfertigung für Rationierung Behandlung aus diesen Gründen Dass einige PCTs jetzt den Zugang zur Chirurgie für Raucher und die fettleibigen einfach zu helfen, um immer mehr Effizienz Einsparungen zu blockieren.Diese Politik hat störende Auswirkungen - und GPs sind zunehmend unruhig über die NHS bietet eine zweite Klasse Service für Patienten mit Weniger gesunde Lebensstile."

Schreckliche Folgen von Übergewicht (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere