Amantadin: grippe / parkinson-medikament in behandlung für traumatische hirnverletzung


Amantadin: grippe / parkinson-medikament in behandlung für traumatische hirnverletzung

New England Journal of Medicine veröffentlicht einen Artikel heute zeigt einen signifikanten Durchbruch bei der Behandlung von Patienten mit einem vegetativen und minimal bewussten Zustand. Das Medikament, bekannt als Amantadin wurde früher verwendet, um Grippe zu behandeln, aber wenn es schwer verletzten Patienten gegeben wurde, wurden die Erholungsergebnisse deutlich verbessert.

Neuropsychologe Joseph Giacino von Boston's Spaulding Rehabilitation Hospital, Co-Leiter der Studie sagte:

"Dieses Medikament bewegte die Nadel in Bezug auf die Beschleunigung der Patienten Erholung, und das ist noch nicht gezeigt... Es ist wirklich die Hoffnung für eine Bevölkerung, die in vielen Orten als hoffnungslos angesehen wird."

Ärzte haben Amantadine seit einigen Jahren verwendet, um Hirnverletzungen zu behandeln, aber es gab noch nie eine umfassende Studie, um die Ergebnisse zu analysieren. Die neuen Erkenntnisse sind ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, aber es bleiben viele Fragen, auch wenn das Medikament Patienten mit weniger schweren Verletzungen helfen wird und auch, ob Amantadine die Erholung langfristig beschleunigen wird.

Ärzte wurden gezwungen, eine Vielzahl von Medikamenten in der Regel für andere Beschwerden in der Hoffnung, dass sie Hirnverletzung Patienten helfen würde genehmigt werden. Mit fast zwei Millionen Patienten mit traumatischen schwächenden Verletzungen, ist die Notwendigkeit einer umfassenden Behandlung offensichtlich und während drei Viertel sind leichte Gehirnerschütterungen, die im Laufe der Zeit heilen, mehr als 50.000 sterben jedes Jahr von Hirnverletzungen und weitere 275.000 werden ins Krankenhaus eingeliefert.

Studium Co-Leader, John Whyte, M.D., Ph.D, Direktor des Moss Rehabilitation Research Institute

"Nun, da wir wissen, dass Amantadine die neurologische Erholung beschleunigen kann, müssen wir die Dosis und den Behandlungsplan erforschen, der die grösste und dauerhafteste Behandlungswirkung bietet... Wichtig ist, dass diese Studie den wachsenden Beweisen, dass Patienten mit Erkrankungen des Bewusstseins Rehabilitation haben, Potenzial, das wir gerade anfangen zu klopfen."

Das Problem ist bisher, dass Ärzte behandelt Patienten auf der Grundlage von Hunks und gesunden Menschenverstand, anstatt tatsächlichen physischen Daten. Amantadin ist eine solche Waffe der Wahl, ein Grippe-Medikament, das in der Mitte der 1960er Jahre zugelassen wurde, schien, die mit Parkinson-Krankheit zu verbessern, die mit ihm behandelt wurden, während in Pflegeheimen. Die Droge scheint eine Auswirkung auf das Dopamin-System des Gehirns zu haben, und die Parkinson-Patienten zeigten eine verbesserte Bewegung und Wachsamkeit. Was als intuitive Suche begann, ist nun für Parkinson zugelassen.

Whyte fuhr fort:

"(Es ist jetzt häufig für Hirnverletzungen verwendet, und die Forscher fanden es wichtig, herauszufinden), ob wir behandeln Patienten mit einem nützlichen Medikament, eine schädliche Droge oder ein nutzloses Medikament"

Die jüngste Studie wurde in Deutschland durchgeführt und betrachtete 184 behinderte Patienten mit einem Durchschnittsalter von 36 Jahren. Ein Drittel davon befanden sich in einem vegetativen Zustand, wo sie vorwiegend unbewusst sind und nur kurze Perioden mit Zeichen des Bewusstseins spielen.

Amandatin wurde zufällig den Patienten zugewiesen, der Rest erhielt eine Blinddroge für vier Wochen. Beide Gruppen schienen einige Anzeichen einer Verbesserung zu zeigen, aber die auf der Amantadine hatten bessere, schnellere Ergebnisse. Als die Forscher das Medikament stoppten, war die Erholung bei Patienten, die es erhielt, verlangsamt, und zwei Wochen nach Beendigung der Behandlung traten beide Gruppen wieder gleich auf.

Eine mögliche Verwendung für die Droge ist bei der Behandlung von US-Truppen mit Hirnverletzungen. Seit 2000 haben fast eine Viertelmillion US-Soldaten traumatische Hirnverletzungen erlitten, darunter mehr als 6.000 schwere Fälle, meist aus Bombenanschlägen oder Schrapnell. Ein weiterer Bereich, der eindeutig mehr Forschung braucht, ist die Behandlung anderer Arten von Traumata, wie die von einem Schlaganfall.

Giacino sagte, dass die Droge noch Wert hat, auch wenn es nur die Erholung beschleunigt:

"Welchen Zustand würden wir nicht vor Freude springen, wenn wir es haben könnten

Mit schneller?"

Osteoporose, Flugangst, «Fit im Team» - Puls vom 30 März 2015 (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung