Migräne erhöht das risiko der depression bei frauen


Migräne erhöht das risiko der depression bei frauen

Forschung veröffentlicht heute und geplant, um auf der 64. Jahrestagung der American Academy of Neurology in New Orleans, 21. April bis 28. April präsentiert werden, zeigt, dass Frauen, die eine Tendenz für Migräne haben oder haben sie in der Vergangenheit haben, haben ein größeres Risiko für die Entwicklung Depression.

Die Studie sammelte Daten über mehr als 36.000 Frauen, die alle als nicht mit Depressionen eingestuft wurden. Sie wurden in die Frauengesundheitsstudie eingeschrieben und informierten über ihre Geschichte der Migräne.

Die Frauen wurden kategorisiert als entweder mit:

  • Aktive Migräne mit Aura
  • Aktive Migräne ohne Aura
  • Vergangenheit der Migräne (aber nicht im letzten Jahr)
  • Keine Geschichte der Migräne.
Die Frauen gaben auch Informationen über Diagnosen von Depressionen.

Von 36.154 hatten insgesamt 6.456 aktuelle oder vergangene Probleme mit Migräne, und während der folgenden 14 Jahre der Studie entwickelten sich mehr als die Hälfte von Depressionen.

Diejenigen, die eine Geschichte von Migräne hatten, waren fast doppelt so wahrscheinlich, um Depressionen zu entwickeln, wie diejenigen, die keine Geschichte der Bedrängnis hatten. Die Ergebnisse variierten nicht wesentlich, unabhängig von der Art der Migräne. Diejenigen mit Aura, die als Sehstörungen beschrieben werden, die als blinkende Lichter, Zickzacklinien oder ein vorübergehender Verlust des Sehvermögens erscheinen, hatten die gleichen Risiken wie andere Migränearten.

Tobias Kurth, MD, ScD, mit Brigham und Frauenkrankenhaus in Boston und Inserm in Frankreich und ein Fellow der American Academy of Neurology sagte:

"Dies ist eines der ersten großen Studien, um die Assoziation zwischen Migräne und die Entwicklung der Depression im Laufe der Zeit zu untersuchen... Wir hoffen, dass unsere Erkenntnisse Ärzte ermutigen, mit ihren Migränepatienten über das Risiko von Depressionen und potenziellen Möglichkeiten zur Vermeidung von Depressionen zu sprechen."

Es ist nützliche Informationen, die Patienten und Ärzte gleich bei der Behandlung von Depressionen bewusst sein sollten.

Keine Migräne & keine Kopfschmerzen mehr durch richtige Ernährung // Triggerfaktoren reduzieren (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit