Tun handys machen uns weniger gesellig?


Tun handys machen uns weniger gesellig?

Eine aktuelle Studie von der University of Maryland Robert H. Smith School of Business findet, dass, obwohl Handys sind in der Regel gedacht, um Menschen miteinander zu verbinden, können sie Benutzer weniger sozial gesinnt. Die Ergebnisse der verschiedenen Experimente, die von den Marketingprofessoren Anastasiya Pocheptsova und Rosellina Ferraro mit dem Doktoranden Ajay T. Abraham durchgeführt wurden, wurden in ihrem Arbeitspapier veröffentlicht Die Wirkung von Handy-Nutzung auf Pro-soziales Verhalten.

Die Studie umfasste separate Sätze von männlichen und weiblichen College-Studenten, die waren vor allem in ihren frühen 20er Jahren. Ferraro kommentiert:

"Wir würden ein ähnliches Muster von Effekten mit Menschen aus anderen Altersgruppen erwarten. Angesichts der zunehmenden Pervasivität von Handys hat es das Potenzial, breite gesellschaftliche Auswirkungen zu haben."

Ihre Ergebnisse zeigten, dass die Teilnehmer weniger wahrscheinlich waren, sich für einen gemeinnützigen Dienst zu engagieren, wenn sie nach einer kurzen Zeitspanne nach dem Gebrauch ihres Mobiltelefons gefragt wurden, als die in der Kontrollgruppe und waren auch weniger anhaltend bei der Lösung von Wortproblemen, obwohl sie wussten, dass ihre Antworten resultieren würden Eine Geldspende für wohltätige Zwecke.

Die Handy-Nutzer die niedrigere Interesse an anderen auch bestanden, wenn gefragt, um einfach ein Bild von ihren Handys und denken, wie sie sie verwendet.

Die Forscher bezog sich auf frühere Studien, um die Hauptursache ihrer Erkenntnisse zu erklären und sagte:

"Das Handy ruft direkt Gefühle der Konnektivität zu anderen, damit die grundlegende menschliche Notwendigkeit zu gehören."

Dies führt zu einem geringeren Wunsch, mit anderen zu verbinden oder empathisch gegenüber anderen zu sein. Es verringert auch das pro-soziale Verhalten, das bedeutet, zu handeln, um einer anderen Person oder Gesellschaft als Ganzes zu dienen.

Ein Aspekt der Studie war ein Vergleich zwischen den Handy-Teilnehmer mit Nutzern von anderen Social Media, wie Facebook. Die Forscher beobachteten, dass sich die Teilnehmer bei der Verwendung ihrer Handys mehr mit anderen verbunden hatten als durch ihre Facebook-Konten. Es deutet darauf hin, dass dieser Unterschied im Gefühl verbunden war der zugrunde liegende Auslöser der Verhaltensänderung der Teilnehmer.

Die untersuchte Untersuchung beinhaltet, dass die Autoren die Auswirkungen der Verwendung anderer Technologietypen auf pro-soziales Verhalten untersuchen.

Android Speicher voll? Smartphone Speicherplatz freimachen! (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Psychiatrie