Susan g. komen startet u-turn nach geplanter elternschaft cut-off


Susan g. komen startet u-turn nach geplanter elternschaft cut-off

Nach der Ankündigung, dass es die Finanzierung für die geplante Elternschaft Brust-Vorführungen zu senken, Susan G. Komen für die Heilung, eine Brustkrebs-Stiftung, gab heute bekannt, dass es seine Finanzierung Kriterien ändern, was bedeutet, wird es wahrscheinlich wieder die Finanzierung für geplante Elternschaft, eine sexuelle Gesundheitsorganisation Der öffentliche Aufschrei über die angeblichen Gründe für die geplante Elternschaft, die von Komen als Stipendiat fallen gelassen wird, scheint die Brustkrebs-Wohltätigkeit überrascht zu haben.

Die meisten Leute glauben, dass Komen aufgehört hat, Mittel zu gewähren, weil der politische Druck von den Gebern und ein neuer Vizepräsident, die Pro-Life (Anti-Abtreibung) sind. Geplante Elternschaft ist Pro-Wahl, und bietet Abtreibung als Teil seiner gesamten sexuellen Gesundheit Service. Allerdings haben die Spenden von Komen niemals etwas mit Abtreibungen zu tun - die Zuschüsse gehen dazu, vor allem einkommensschwache Frauen mit potenziell lebensrettenden Brust-Scans (Mammographien) und Brustkontrollen zu versorgen.

Als die Finanzierung der geplanten Elternschaft gestoppt wurde, sagten die meisten Gesundheitsexperten und Interessenvertretungen, dass der Umzug keinen Einfluss auf die Anzahl der durchgeführten Abtreibungen hätte, aber ernsthaft auf den Zugang zu Brust-Scans von Frauen aus ärmeren Haushalten auswirken würde.

Heute, in einer öffentlichen Erklärung, sagte Komen, dass es sich wünscht, sich bei der US-Öffentlichkeit für seine jüngste Entscheidung zu entschuldigen, die möglicherweise seinen Ruf als eine Organisation beeinträchtigt hat, um das Leben der Frauen zu retten.

Susan G. Komen Vorstand und Gründer und CEO Nancy G. Brinker schrieb:

"Die Ereignisse dieser Woche haben sich für unsere Unterstützer, Partner und Freunde und alle von uns bei Susan G. Komen zutiefst verunsichert. Wir haben uns mit der Annahme bedacht, dass die Änderungen an unseren Förderkriterien aus politischen Gründen oder speziell durchgeführt wurden Bestrafe die geplante Elternschaft.

Unser ursprünglicher Wunsch war es, unsere treuhänderische Pflicht für unsere Spender zu erfüllen, indem wir keine Zuschussanträge von Organisationen, die untersucht wurden, finanzieren. Wir werden die Kriterien ändern, um klar zu machen, dass Disqualifizierungsuntersuchungen kriminell und schlüssig in der Natur und nicht politisch sein müssen. Das ist richtig und fair.

Unser einziges Ziel für unser Bewilligungsverfahren ist es, Frauen und Familien im Kampf gegen Brustkrebs zu unterstützen. Die Änderung unserer Kriterien wird sicherstellen, dass die Politik keinen Platz in unserem Stipendienprozess hat. Wir werden weiterhin bestehende Zuschüsse finanzieren, einschließlich derjenigen der geplanten Elternschaft, und bewahren ihre Berechtigung für zukünftige Zuschüsse zu beantragen, während die Fähigkeit unserer Mitgliedsorganisationen, Finanzierungsentscheidungen zu treffen, die den Bedürfnissen ihrer Gemeinschaften entsprechen, beibehalten.

Es ist unsere Hoffnung und wir glauben, dass es Zeit für alle Beteiligten ist, zu pausieren, zu verlangsamen und darüber nachzudenken, wie Stipendien am effektivsten und direkt ohne Kontroversen verabreicht werden können, die die Ursache von Frauen verletzen. Wir drängen alle, die in diesen Gesprächen über das Land in den letzten Tagen teilgenommen haben, um uns zu helfen, an diesem Thema vorbei zu kommen. Wir wollen nicht, dass unsere Mission von der Politik beeinträchtigt oder betroffen ist - irgendjemandes Politik.

Komens Vorstandsmitglied sagt, dass es heute mit seinem Netzwerk und den Hauptförderern in Kontakt kommt, um die Aufmerksamkeit der Organisation auf ihre Hauptaufgabe zu lenken - das Leben der Frauen zu retten - und immer wieder die gute Arbeit zu erledigen. Die Wohltätigkeitsorganisation fragt die Öffentlichkeit nach Geduld und Verständnis, da sie ihre Komen-Mitgliedsorganisationen landesweit sammelt, um am besten zu bestimmen, wie sie sich in einer Weise vorwärts bewegen können, die ihrer Mission voll entspricht.

Die Antwort auf den geplanten Elternteil der Finanzierung nach Komen kündigte seine Trennung von Bindungen überraschte viele Menschen im ganzen Land. Ein Appell der sexuellen Gesundheitsorganisation hat dazu geführt, dass einige berühmte Namen vorwärts kommen. Michael Bloomberg, Bürgermeister von N.Y., kündigte gestern an, dass er $ 250.000 spenden würde, um den Fehlbetrag auszugleichen.

Geplante Elternschaft sagte, es hob über $ 400.000 in 24 Stunden.

Bloomberg, der zu glauben scheint, dass Komens Bewegung rein politisch war, sagte:

"Die Politik hat keinen Platz im Gesundheitswesen, Brustkrebs-Screening spart Leben und Hunderte von Tausenden von Frauen verlassen sich auf geplante Elternschaft. Wir sollten Frauen helfen, auf diese Sorge zuzugreifen und keine Barrieren in den Weg zu stellen."

Komens Spenden an geplante Elternschaft betrug etwa $ 700.000 jährlich, bevor die Finanzierung gestoppt wurde. Kritiker des Cut-offs sagen dies vor allem wegen eines neuen Chefs bei Komen, Senior Vice President Haren Handel, ein Konservativer.

In Bezug auf Komens Richtungswechsel gab es heute bekannt, sagte Cecil Richards, Präsident des Plans Parenthood Federation:

"Die Ausgießung der Unterstützung für Frauen in Not der lebensrettenden Brustkrebs-Screening in dieser Woche war erstaunlich und ist ein Beweis für unsere Nation Mitgefühl und Aufrichtigkeit.

Während der letzten Woche traten Millionen spontan zu einer nationalen Konversation über lebensrettende Brustkrebsvorsorge und verstärkte gemeinsame Werte über den Zugang zur Gesundheitsversorgung für alle. Dieser mitleidige Aufschrei zur Unterstützung der Bedürftigsten stieg über politische, ideologische und kulturelle Trennungen und wird sicherlich als einer der besseren Momente unserer Nation während einer streitsüchtigen politischen Zeit anerkannt. Geplante Elternschaft dank jeder Person, die dazu beigetragen hat, die Bedeutung der Brustkrebs-Prävention für so viele Frauen in Not zu erhöhen.

In den vergangenen Wochen wurde die geschätzte Beziehung zwischen der Susan G. Komen für die Cure Foundation und der geplanten Elternschaft herausgefordert, und wir sind jetzt ermutigt, dass wir weiterhin partnerschaftlich zu unserem gemeinsamen Engagement für die Brustgesundheit für die unterversorgten Frauen arbeiten können. Wir sind sehr dankbar dafür, dass die Komen-Stiftung ihre Förderkriterien geklärt hat, und wir freuen uns darauf, unsere Partnerschaft mit Komen-Partnern, Führern und Freiwilligen fortzusetzen. Was die letzten paar Tage gezeigt haben, ist die tiefe Entschlossenheit, alle Amerikaner im Kampf gegen Krebs zu teilen, und wir ehren diejenigen, die an der Spitze dieses Kampfes sind.

Geplante Elternschaft war ein vertrauenswürdiger Partner mit der Komen-Stiftung bei frühen Krebserkennungs- und Präventionsdiensten. Insbesondere unterstützt die geplante Elternschaft der Komen-Stiftung anfällige Bevölkerungsgruppen - Frauen mit niedrigem Einkommen, afrikanisch-amerikanischen Frauen und Latinas - vor allem in ländlichen Gebieten und unterversorgten Gemeinden, in denen die geplanten Eltern-Gesundheitszentren ihre einzige Gesundheitsquelle sind. Mit Komen Foundation Stipendien, in den vergangenen fünf Jahren, Planned Parenthood Gesundheitszentren stellte fast 170.000 klinischen Brust-Prüfungen und mehr als 6.400 Mammogramm Verweise. Mit der Ausgießung der Unterstützung in der vergangenen Woche, noch mehr Frauen in Not erhalten eine lebensrettende Brustkrebs Pflege."

The Groucho Marx Show: American Television Quiz Show - Door / Food Episodes (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere