Krebs patienten gesundheitliche vorteile von körperlicher aktivität


Krebs patienten gesundheitliche vorteile von körperlicher aktivität

Nach einer Untersuchung veröffentlicht auf Bmj.com , Krebspatienten, die ihre primäre Krebs-Behandlung abgeschlossen haben, die sich in körperlicher Aktivität engagieren, können ihre Gesundheit verbessern.

Frühere Studien entdeckten, dass Personen mit Krebs vorwegnehmen, um zu normalen täglichen Aktivitäten nach Abschluss ihrer primären Krebs-Behandlung zurückzukehren. Allerdings finden diese Patienten oft, dass sie eine geringere körperliche Aktivität, eine erhöhte Ermüdung und eine Verringerung der Lebensqualität (QOL) erfahren. Obwohl mehrere Gesundheitsfaktoren, einschließlich QOL, durch das Engagement in der Übung, nach Studien, verbessert werden können.

Forscher von der Universität von Hong Kong untersuchten die Resultate von 34 menschlichen Versuchen, die beurteilten, wie übung Effekte erwachsene Individuen mit Krebs ausfielen. Jede Studie bestand aus durchschnittlich 93 Teilnehmern, die entweder unter Prostata, Brust, Lunge, Kolorektal, Gynäkologie oder Magenkrebs litten. Das Durchschnittsalter der Teilnehmer betrug 55 Jahre.

Die Versuche beinhalteten Widerstand, Kraft und Aerobic Training für eine mediane Dauer von 13 Wochen.

Gesundheit Verbesserungen, wie BMI und Körpergewicht, Blutzucker-Kontrolle, untere Extremität Stärke, Müdigkeit, Depression und QOL, wurden unter den Teilnehmern, die Brustkrebs Behandlung, die in einer Zeit der körperlichen Aktivität engagiert beobachtet.

Verbesserungen, wie Sauerstoffverbrauch, Depression, BMI, Körpergewicht, Handgriffstärke und QOL, wurden auch bei Patienten beobachtet, die Behandlungen für andere Krebsarten abschlossen.

Darüber hinaus beeinflussten Variationen in der Intensität und Art der körperlichen Aktivität die körperliche Gesundheit von Krebspatienten und spielten eine entscheidende Rolle bei den Auswirkungen der Übung. Einzelpersonen mit Brustkrebs festgestellt, dass Widerstand und Aerobic war erheblich effektiver auf emotionale und körperliche Fitness, sowie Bedenken hinsichtlich Brustkrebs und insgesamt Wohlbefinden, als aerobe Aktivität allein.

Darüber hinaus fanden die Forscher, dass die Wirkung der Übung war größer bei jüngeren Patienten. Allerdings war diese Feststellung nicht vollständig schlüssig, da sie in der Lage waren, sich in körperlicher Aktivität für längere Dauer zu engagieren.

Nach Angaben der Forscher sind zusätzliche Versuche erforderlich, vor allem auf die Intensität der Aktivität erforderlich und auf Personen mit Krebsarten andere als Brustkrebs.

Sie schließen daraus:

"Die Lebensqualität war ein deutlicher Vorteil der körperlichen Aktivität und klinisch gab es wichtige positive Effekte auf die körperlichen Funktionen und die Lebensqualität."

Buchvorstellung Krebs und Yoga (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit