Rebif® für frühe symptome der multiple sklerose, großbritannien


Rebif® für frühe symptome der multiple sklerose, großbritannien

Rebif® (Interferon beta-1a), ein krankheitsmodifizierendes Medikament, das zur Behandlung von rezidivierenden Formen von multipler Sklerose (MS) verwendet wird, ist nun in Großbritannien verfügbar, um Individuen mit klinisch isoliertem Syndrom (CIS) zu behandeln, ein potentieller Frühindikator für MS, Kündigte Merck Serono, eine Division der Merck KGaA, Darmstadt, Deutschland an. Die Ankündigung kommt nach der jüngsten positiven Stellungnahme des Ausschusses für Arzneimittel (CHMP), des wissenschaftlichen Ausschusses der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA).

Rebif 44 Mikrogramm ist für die Verwendung dreimal pro Woche nach einem demyelinierenden Ereignis zugelassen, bei Personen mit größerem Risiko der Entwicklung von MS.

Weitere Beweise wurden durch Daten aus der REFLEX-Studie, einer Phase III, randomisierten, doppelblinden, Placebo-kontrollierten, multizentrischen menschlichen Studie von Rebif 44 Mikrogramm bei Personen mit größerem Risiko der Entwicklung von MS unterstützt.

Professor David Bates, Royal Victoria Infirmary Newcastle, erklärte:

"Es ist festzustellen, dass Disease Modifying Therapy (DMT) für Menschen mit Multipler Sklerose am effektivsten ist, wenn sie früh in der Krankheit gegeben wird. Die Lizenzierung von Rebif, ein etabliertes DMT, für diejenigen mit ersten Symptomen von MS ist ein weiterer Schritt vorwärts bei der Kontrolle der Krankheit Und geben Ärzten eine zusätzliche frühe Behandlung für ihre Patienten."

Rebif® hat bereits gezeigt, dass es die Prävalenz von MS-Rezidiven verringert, die MRT-Läsionsaktivität verringert, sowie die Stall-Krankheitsprogression.

Rebif® ist als eine der Behandlungen aufgelistet, die durch das NHS-Schema in einem kürzlichen Department of Health Brief, der das Multiple Sclerosis Risk Sharing Schema umgibt finanziert. Nach dem Brief gibt es derzeit kein Verbot für Beta-Interferone wie Rebif-Rezepte und NHS Trust-Finanzierung für Patienten, die außerhalb der ABN-Richtlinien fallen, die als klinisch bedingt des Medikaments gelten.

Über Multiple Sklerose

Multiple Sklerose ist eine Autoimmunerkrankung, die das Brian und das Rückenmark betrifft (zentrales Nervensystem). MS ist die häufigste nicht-traumatische, beeinträchtigende neurologische Erkrankung bei jungen Erwachsenen. Weltweit wird geschätzt, dass rund 2 Millionen Personen die Bedingung haben. Obwohl die Symptome je nach Schweregrad jedes Angriffs variieren, sind häufige Symptome der Verlust des Gleichgewichts, die doppelte Sehkraft, die Taubheit, der Gesichtsschmerzen und die Muskelschwäche.

Über Rebif®

Rebif® (Interferon beta-1a) ist ein krankheitsmodifizierendes Medikament, das zur Behandlung von rezidivierenden Formen von MS verwendet wird und ähnlich dem Interferon-beta-Protein ist, das vom menschlichen Körper produziert wird. Interferone werden geglaubt, um Entzündungen zu reduzieren.

Die häufigsten Nebenwirkungen sind Blutzellen-Anomalien, Injektionsstelle Störungen, Leberenzyme, Erhöhung und Grippe-ähnliche Symptome.

Patienten mit einer Depressionsgeschichte, Leberprobleme und Krampfanomalien sollten sich mit ihren Ärzten über die Behandlung mit Rebif beraten.

Multiple Sklerose ☆ Symptome & Behandlung (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit