Altersbedingte makuladegeneration verknüpft mit niedrigen antioxidantien und sonnenlicht-exposition


Altersbedingte makuladegeneration verknüpft mit niedrigen antioxidantien und sonnenlicht-exposition

Einige Arten der altersbedingten Makuladegeneration (AMD) wurden mit niedrigen Plasmaspiegel von Antioxidantien und blauem Licht aus der Sonne verbunden, laut Forschern aus Europa, die ein Papier in der Oktober-Ausgabe von veröffentlicht Archive der Ophthalmologie .

"Die Netzhaut ist anfällig für die schädlichen Auswirkungen des Lichts", schreiben Autor Astrid E. Fletcher, Ph.D. (London School of Hygiene & Tropical Medicine) und Kollegen. "Während Wellenlängen im UV-Strahlungsbereich weitgehend von der Hornhaut und Linse absorbiert werden, ist die Netzhaut mit sichtbarem Licht, einschließlich blauem Licht ausgesetzt." Nach früheren Tier- und Laborstudien ist es möglich, dass das blaue Licht die Netzhaut beschädigen kann und zu einer Verschlechterung des für die scharfe Sehkraft verantwortlichen Netzes der Netzhaut führt (die Makula); Das heißt AMD.

Es wird vermutet, dass der Körper antioxidative Enzyme wie Vitamine C und E, die Carotinoide (Lutein und Zeaxanthin) und Zink verwenden kann, um die Netzhaut vor den schädlichen Wirkungen des blauen Lichtes zu schützen. Fletcher und Kollegen analysierten das Blut von 4.573 älteren Erwachsenen, die etwa 73,2 Jahre alt waren, und nahm Messungen über die Niveaus dieser Nährstoffe. Die Teilnehmer, die alle Teil der European Eye Study waren, beantworteten auch Fragen zur lebenslangen Sonneneinstrahlung und fotografierten ihre Retinas, um auf AMD zu testen.

AMD wurde nicht in 2.117 der 4.400 Teilnehmer mit vollständigen Informationen gefunden, die in die Analyse Probe aufgenommen wurden. Neovaskuläre AMD (und fortgeschrittene Form mit neuen Blutgefäßen gebildet) wurde bei 101 Teilnehmern gefunden und Frühphasen-AMD wurde bei 2.182 Teilnehmern festgestellt. Die Forscher fanden keine Verbindung zwischen jeder Form von AMD und Blue Light Exposition. Jedoch bei Personen, die im niedrigsten Viertel der Antioxidationsmittel waren, war die blaue Lichtbelichtung mit neovaskulärem AMD assoziiert. "Insbesondere die Kombination von Blaulichtbelastung in Gegenwart von niedrigem Gehalt an Zeaxanthin, alpha-Tocopherol [Vitamin E] und Vitamin C wurde mit einem fast vierfachen Odds Ratio von neovaskulärem AMD assoziiert, "schreiben Fletcher und Kollegen.

Die Forscher empfehlen, dass Menschen verbrauchen Schlüssel Antioxidantien durch Einnahme von entsprechenden Mengen an Vitamin C, Zink und Carotinoid-reichen Obst und Gemüse. Weiterhin wiederholen sie die Standardvorsorge des Tragens von breitflächigen Hüten und Sonnenbrillen, um die Belichtung der Netzhaut mit blauem Licht zu reduzieren.

Sie schlussfolgern, dass "In Abwesenheit von kostengünstigen Screening-Methoden, um Menschen in der Bevölkerung mit frühen AMD zu identifizieren, schlagen wir vor, dass Empfehlungen für Augenschutz und Ernährung Ziel der allgemeinen Bevölkerung, vor allem im mittleren Alter."

Sonnenlicht-Exposition, Antioxidantien und altersbedingte Makuladegeneration

Astrid E. Fletcher, PhD; Graham C. Bentham, PhD; Maureen Agnew, PhD; Ian S. Young, MD, PhD; Cristina Augood, MBBS; Usha Chakravarthy, MD, PhD; Paulus T. V. M. de Jong, MD, PhD; Mati Rahu, PhD; Johan Seland, MD; Gisele Soubrane, MD, PhD; Laura Tomazzoli, MD; Fotis Topouzis, MD; Johannes R. Vingerling, MD, PhD; Jesus Vioque, PhD

Archive der Ophthalmologie . 126 (10): 1396-1403.

Klicken Sie hier, um Abstrakt zu sehen

More Than an Apple a Day: Preventing Our Most Common Diseases (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit