Milde asthma-patienten können die lungenfunktion mit der behandlung verbessern


Milde asthma-patienten können die lungenfunktion mit der behandlung verbessern

Patienten mit sehr mildem oder gut kontrolliertem Asthma können die tägliche Lungenfunktion signifikant verbessern, wenn sie regelmäßig mit niedrig dosierten inhalierten Kortikosteroiden (ICS) behandelt werden, entsprechend einer neuen Studie, die in Primary Care Respiratory Journal . Die Studie wurde von Forschern am Woolcock Institute of Medical Research in Sydney, Australien durchgeführt.

Asthma ist ein Atemzustand, in dem sich die Atemwege verengt, entzündet und mit übermäßigen Mengen an Schleim ausgekleidet ist. Inhalierte Kortikosteroide, die Entzündungen zu unterdrücken und reduzieren die Schwellung der Atemwege Futter sind häufig vorgeschrieben, um zu verhindern, dass Asthma. Die australischen Forscher führten eine Studie über einen Zeitraum von 11 Monaten durch, um die Auswirkungen von ICS und Placebo auf die Asthmakontrolle bei leichten Asthmatikern zu vergleichen.

Die Ergebnisse der randomisierten, doppelblinden Placebo-Studie zeigten signifikante und klinisch wichtige Behandlungsvorteile von ICS auf mehreren Markern. Dazu gehören Lungenfunktion, Atemwege Hyperreaganz und ausgeatmete Stickstoffmonoxid - alle Prädiktoren der Exazerbation (Asthma-Angriff) Risiko und andere unerwünschte Ergebnisse. Derzeit Asthma-Behandlung basiert auf kontrollierenden Symptomen, aber es empfiehlt keine ICS-Behandlung, wenn Patienten nur Symptome zwei Tage pro Woche oder weniger haben. Die Autoren deuten darauf hin, dass die Ergebnisse dieser Studie zu Fragen über die entsprechenden Behandlungs- und Präventionsstrategien führen.

Weiterhin zeigten die Ergebnisse, dass im Gegensatz zu den üblichen Überzeugungen über mildes Asthma kein "Decken" -Effekt für die Lungenfunktion besteht. Für Patienten, deren Lungenfunktion über 90% des vorhergesagten Normalwerts liegt, kann es bei der Behandlung Raum für Verbesserungen geben.

"Während wir nicht befürworten, dass jeder Patient mit leichtem Asthma auf Präventionsmedikation sein sollte, zeigt die Studie, dass wir bei der Diskussion über die Risiken und Nutzen der Behandlung mit diesen Patienten über ihr Risiko künftiger Exazerbationen sprechen und ob Sie werden jeden Unterschied in ihren aktuellen Symptomen bemerken ", schreibt Forschungsleiter Assoc. Prof. Helen Reddel.

Studienteilnehmer, die Placebo erhielten, waren fast dreimal so häufiger eine leichte Exazerbation zu erleben.

Reddel kommentiert: "In den letzten Jahren war der Schwerpunkt bei der Behandlung von Asthma, wie gut die Symptome eines Patienten kontrolliert werden." In dieser Studie hatten die Patienten Asthma, das so mild war "mit Symptomen einmal pro Woche oder weniger, dass sie selbst keinen Nutzen in regelmäßiger Präventivbehandlung sahen."

"Jedoch für die Teilnehmer, die ICS während des Studiums erhielten, war ihre Lungenfunktion besser, sie hatten weniger Atemwegsentzündung und weniger Atemwegszuckungen. Alle diese Sachen sind Prädiktoren der Verringerung des Risikos der zukünftigen nachteiligen Resultate." Obwohl die Stichprobengröße klein war, konnten die Autoren Messungen der Atemwegszuckungen, der Atemwegsentzündung und der täglichen Spirometrie erhalten. Diese Daten sind nützlich, um zukünftiges Risiko zu bestimmen und sind in größeren Gruppen oft nicht leicht zugänglich.

Macht der kontinuierliche Gebrauch von inhalierten Kortikosteroiden die Ergebnisse bei leichtem Asthma? Eine doppelblinde randomisierte kontrollierte Studie

Helen K Reddel, Elena G Belousova, Guy B Marks, Christine R Jenkins

Primary Care Respiratory Journal. . 17 (1): 39-45.

Doi: 10.3132 / pcrj.2008.00014

Klicken Sie hier, um Abstrakt zu sehen

How Not To Die: The Role of Diet in Preventing, Arresting, and Reversing Our Top 15 Killers (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit