Raucher fortsetzung der gewohnheit nach der diagnose mit krebs


Raucher fortsetzung der gewohnheit nach der diagnose mit krebs

Laut einer Studie veröffentlicht am 23. Januar online in Krebs , Viele Raucher nicht fallen die Gewohnheit nach der Diagnose mit Darm- oder Lungenkrebs. Die Studie von Elyse R. Ph.D., M.P.H.und ihr Team am Massachusetts General Hospital, Boston beteiligt 3,063 Patienten mit Darmkrebs und 2.456 mit Lungenkrebs. Die Patienten wurden zum Zeitpunkt der Diagnose, und auch fünf Monate später gesehen. Die Forscher begannen zu bestimmen, was sie trieb, um weiter zu rauchen.

Park sagt:

"Diese Erkenntnisse können Krebsklinikern helfen, Patienten zu identifizieren, die gefährdet sind, zu rauchen

Und Führer Tabak Beratung."

Die Forscher fanden heraus, dass 90,2 Prozent der Patienten mit Lungenkrebs, und 54,8 Prozent der Patienten mit Darmkrebs berichtet, dass sie an einem Punkt in ihrem Leben geraucht haben. Diejenigen, die mit Lungenkrebs diagnostiziert wurden, sagten, sie hätten zum Zeitpunkt ihrer Diagnosen geraucht, und 14,2 Prozent rauchten noch 5 Monate später. Auf der anderen Seite hatten 13,7 Prozent der mit Darmkrebs diagnostizierten Patienten zum Zeitpunkt ihrer Diagnosen geraucht, aber nur 9 Prozent rauchten noch 5 Monate später.

Faktoren, die weitgehend mit dem anhaltenden Rauchen bei Patienten mit nichtmetastischem Lungenkrebs verbunden sind, enthalten:

  • Keine Chemotherapie oder Chirurgie
  • Nicht genug emotionale Unterstützung
  • Unzureichende Medicare oder andere Arten von Krankenversicherung
  • Ehemalige Herz-Kreislauf-Erkrankung
  • Kleinerer Körpermassenindex
  • Größere tägliche Raucherprävalenz
Faktoren, die zu Rauchern mit nichtmetastischem Darmkrebs beitragen:
  • Keine versicherung haben
  • Männlich sein
  • Mit einer High School Bildung
  • Keine Chirurgie
  • Größere tägliche Raucherprävalenz
Rauchen ernsthaft schädigt die Gesundheit der Menschen, und vor allem die mit Krebs diagnostiziert. Patienten sollten darauf hingewiesen werden, dass das Aufgeben die Gesamtqualität des Lebens erheblich verbessern würde.

Wie süchtig ist Nikotin?

Nictotine ist eine der süchtig machenden Substanzen, die dem Menschen rechtlich und illegal zur Verfügung stehen. Experten aus der AMA (American Heart Association) fanden, dass Nikotin ist so süchtig wie Heroin.

Jüngste Studien haben gezeigt, dass der Nikotingehalt von Zigaretten in Nordamerika und Westeuropa (und vielen anderen Teilen der Welt) von 1998 bis 2005 um durchschnittlich 1,6% pro Jahr anstieg.

Gesundheitswesen Profis glauben, dass Nikotin Inhalt gemacht werden sollte, um nach unten zu gehen, so dass aktuelle Raucherentwöhnung kann eine bessere Chance auf Erfolg haben.

Lungenkrebs - Westdeutsches Tumorzentrum (Video Medizinische Und Professionelle 2022).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere