Zwillingsgeburten steigen dramatisch, besonders für ältere frauen


Zwillingsgeburten steigen dramatisch, besonders für ältere frauen

Die CDC (Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention) veröffentlichten einen Bericht, der zeigt, dass die Rate der Zwillingsgeburten seit den 1980er Jahren, besonders bei älteren Frauen, erheblich gestiegen ist.

Im Jahr 1980 war eine in allen 53 Geburten eine Zwillingsgeburt, während bis 2009 die Zahl zu einem in jedem 30 oder drei Prozent gestiegen war. Der Anstieg stellt eine Erhöhung der Zwillingsgeburten um 76 Prozent dar, von fast 19 pro Tausend im Jahr 1980 auf mehr als 33 pro Tausend bis 2009. Der Aufstieg ist in jedem Staat einschließlich DC zu sehen, der mindestens fünfzig Prozent höher ist.

Ältere Frauen sehen höhere Raten noch, mit einem zweihundert Prozent Anstieg in den über vierzig, während die Rate der 35-39 stieg um 100 Prozent. Das ältere Alter der Frauen, die bis 2009 geboren werden, macht etwa ein Drittel des Aufstiegs der Partnerschaften aus.

Was der Bericht nicht klar macht, ist der Unterschied zwischen genetisch identischen Zwillingen und brüderlichen Zwillingen. Es gibt offensichtlich einen großen Unterschied, da identische Zwillinge eine natürlich vorkommende genetische Anomalie sind, während brüderliche Zwillinge durch zwei gleichzeitig befruchtete Eier verursacht werden. Offensichtlich ist der Einsatz von Fruchtbarkeitsbehandlungen seit den 1980er Jahren dramatisch gestiegen und reicht von grundlegenden Hormonschüssen, um die Frauen zum Ovulieren zu stimulieren, bis hin zu komplexen IVF-Behandlungen, bei denen mehrere Zygoten (befruchtete Eier) bewusst implantiert werden, um das Überleben von mindestens einem Embryo zu sichern.

Das Studium der Rate der identischen Zwillingsgeburten gegen brüderliche Geburten über dem gleichen Zeitraum hätte ein klareres Bild gegeben, wieviel die Fruchtbarkeitsprogramme Zwillingsgeburten verursachen, um zu erhöhen. Zwillingsgeburtszahlen für 1915 kommen bei nur zwei Prozent, relativ stabil gegenüber der 1980er Figur. So scheint es, dass die medizinische Wissenschaft weitgehend für die rasche Zunahme der Zwillingsgeburten in den letzten drei Jahrzehnten verantwortlich ist.

Es ist wichtig zu verstehen und zu überwachen, die Rate der Zwillingsgeburten, weil sie allgemein als härter auf die Mütter Gesundheit, als Inkubation von zwei Föten statt einer nimmt ihre Maut auf sie, und die Geburt Zwillinge häufiger führt zu Komplikationen während Geburts- oder wahlkreuz Twinning neigt auch dazu, mehr Frühgeburten und niedrigere Geburtsgewichte zu verursachen, was zu möglichen Gesundheitsproblemen für Zwillinge später im Leben führt. In der Tat ist es ganz üblich, Zwillingskinder zu finden, wo man sehr wenig weniger körperlich entwickelt oder "schwächer" als das andere erscheint.

Der CDC-Bericht zeigt, dass in den letzten drei Jahrzehnten weitere 865.000 Zwillingsgeburten auftraten, und während die CDC schließlich in ihrem Bericht Schlussfolgerung zieht, dass der Einsatz von Fruchtbarkeitsbehandlungen höchstwahrscheinlich die Ursache ist und den Druck, den dies stellen kann, zur Kenntnis nimmt Bei den beiden Müttern, ihren Kindern und dem gesundheitlichen System, die vor allem die trockenen Daten präsentieren, ohne zu versuchen, weiter in das Thema einzutauchen.

Der Bericht enthält Daten aus der Natality Data File aus dem National Vital Statistics System und die vitale Statistik Natalitätsdatei enthält Informationen über eine breite Palette von mütterlichen und Säugling Demographie und Gesundheit Merkmale für alle Geburten in den Vereinigten Staaten.

Es ist nützliche Informationen, die vielleicht zu einer eingehenderen Untersuchung der Fruchtbarkeitsindustrie und ihrer Wirkung auf Mütter, Kinder und das Gesundheitssystem führen sollten. Allerdings weist der Bericht auch darauf hin, dass Frauen im Allgemeinen immer später im Leben schwanger werden, was an sich eine Tendenz hat, mehr Partnerschaften zu produzieren. Im Jahr 1980 machten Frauen über 30 nur zwanzig Prozent der Geburten aus, während sie heute fünfunddreißig Prozent ausmachen, was einer Zunahme von 75% entspricht, die fast perfekt mit der Zunahme der Zwillingsrate übereinstimmt. Die Zahlen sind nicht so einfach, wie das die CDC sagt, die schätzt, dass natürliche Zwillingsschwangerschaften bei älteren Frauen etwa ein Drittel des Anstiegs ausmachen, während die anderen zwei Drittel höchstwahrscheinlich aus Fruchtbarkeitsprogrammen liegen.

Es wäre schön, eine ausführlichere Studie von einer Universität zu sehen, die einige Statistiken über Frauen enthält, die Fruchtbarkeitsprogramme verwenden, und verwendet auch die Rate der identischen Zwillinge in den letzten Jahrzehnten, um mit den Raten der brüderlichen zu vergleichen. Im Jahr 2009 veröffentlichte Marketdata Enterprises, Inc. einen Bericht, der zeigt, dass die Fertilitätsindustrie in den Vereinigten Staaten im Wert von etwa 4 Milliarden US-Dollar pro Jahr liegt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die CDC sich dafür entscheidet, die Nebenwirkung einer extra 200.000 Zwillingsgeburten pro Jahrzehnt herunterzuspielen Eine gewinnbringende medizinische Wissenschaft scheint geschaffen zu haben.

Frauen in Syrien verbrennen ihre Zwangs-Schleier (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Frauen gesundheit