Statine können helfen, influenza zu bekämpfen


Statine können helfen, influenza zu bekämpfen

Ergebnisse in Das Journal der Infektionskrankheiten Zeigen, dass Statine, einer der am häufigsten verkauften Medikamente heute, die häufiger für die Bekämpfung der hohen Cholesterinspiegel verwendet werden, kann eine neue Verwendung bei der Bekämpfung von Influenza bei kritisch kranken Patienten.

Influenza wird gewöhnlich behandelt, zunächst durch Impfstoff, um zu verhindern, dass Infektion an erster Stelle auftritt und einmal der Patient krank ist, indem er antivirale Medikamente verschreibt. Zum Beispiel erhielt Tamiflu von Roche bei der Schweinegrippe-Pandemie 2009 eine Menge Medienaufmerksamkeit.

Unter den 3.043 Patienten mit Laboratorium-bestätigte Influenza wurden 33 Prozent statin Medikamente vor oder während des Krankenhausaufenthaltes gegeben. Nach der Anpassung für verschiedene Faktoren, Patienten, die keine Statine erhielten, waren fast doppelt so wahrscheinlich, dass sie an Influenza sterben, als diejenigen, die das Medikament erhielten. Die Autoren der Studie schreiben:

"Unsere Studie stellte fest, dass Statine mit einer Abnahme der Chancen des Sterbens in Fällen im Krankenhaus mit Labor-bestätigte Influenza, wenn angepasst für Alter, Rasse, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, chronische Lungenerkrankungen, Nierenerkrankungen, Influenza-Impfstoff-Eingang und Einleitung von Antiviren innerhalb 48 Stunden Eintritt."

Die Forschung wurde von L. Vandermeer, MPH, dann mit der Oregon Public Health Division in Portland, mit Daten für hospitalisierte Erwachsene während der 2007-2008 Influenza Saison durchgeführt. Forscher bewerteten die Assoziation zwischen Patienten vorgeschriebenen Statinen und Influenza-Todesfälle. Die Daten wurden aus dem Centers for Disease Control und Prevention's Emerging Infections Program, die aktive Überwachung für Patienten im Krankenhaus mit bestätigten Influenza in 59 Grafschaften in 10 Staaten durchgeführt gezogen.

Die Studie war nur beobachtungsfähig, so dass die Autoren beachten, dass es möglicherweise zusätzliche Faktoren, die nicht berücksichtigt wurden. Forscher versuchten nicht, die Menge der Statingebrauch durch Patienten während ihres gesamten Krankenhausaufenthalts zu verfolgen. Sie sagen, dass randomisierte kontrollierte Studien erforderlich wären, um die potenziellen Vorteile von Statinen für die Influenza-Behandlung vollständig zu klären.

Die Forscher würden auch gerne auf die Dosis-Reaktion und speziell bei jüngeren Patienten zu betrachten, da Statine, die Anti-High-Cholesterin-Medikamente sind, werden vor allem bei älteren Patienten mit Herzerkrankungen, hohen Blutdruck oder bestätigt hohe Cholesterin-Probleme verwendet. Es wäre auch notwendig, verschiedene Klassen von Statinen zu untersuchen, um das Medikament zu identifizieren, das die besten Effekte hat.

In einem begleitenden Editorial stellte Edward E. Walsh, MD, der Abteilung für Infektionskrankheiten am Rochester General Hospital in Rochester, N.Y., fest, dass es bisherige Beobachtungsstudien gab, die darauf hindeuten, dass Statine die Mortalität von Influenza und Pneumonie verringern könnten. Walsh fügte hinzu:

"Eine der wichtigen Stärken der aktuellen Studie... ist, dass nur Patienten mit Labor-bestätigte Influenza in die Analyse einbezogen wurden."

Es scheint, dass weitere Forschung erforderlich ist, um die Verwendung von Statinen gegen Influenza zu quantifizieren und zu klassifizieren, aber bisher sehen die Ergebnisse wie vielversprechende Neuigkeiten mit der 2011-2012 Grippe-Saison jetzt im Gange.

Uprooting the Leading Causes of Death (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit