Triple drug combo beseitigt 50% mehr tumoren in her2-positiven brustkrebs als standard behandlung


Triple drug combo beseitigt 50% mehr tumoren in her2-positiven brustkrebs als standard behandlung

Ergebnisse der Phase 2 NeoSphere Studie, veröffentlicht Online First in Die Lanzetten-Onkologie Zeigt, dass durch die Zugabe von monoklonalem Antikörper Pertuzumab zur Standardtherapie (Trastuzumab [Herceptin] plus der Chemotherapie Droge Docetaxel) für Frauen mit einer aggressiven Art von Frühstadium Brustkrebs (HER2-positive Krankheit) verbessert die Rate der vollständigen Tumor Verschwinden um über die Hälfte nach Nur vier Zyklen, dh 12 Wochen Behandlung im Vergleich zum Standard-Regime allein.

Die bemerkenswerten Befunde zeigten auch, dass diese Kombination ohne Hinzufügung von Chemotherapie in einer beträchtlichen Anzahl von Frauen (17%) Tumoren hervorgerufen hat. Die Patienten erlitten keine Chemotherapie-bedingten Toxizitäten, was auf eine mögliche Möglichkeit der Behandlung von einigen Tumoren ohne die Verwendung von Chemotherapie.

Studienführer Luca Gianni aus dem San Raffaele Krebszentrum in Mailand, Italien erklärt:

"Die Tumorreaktion auf diese neue Triplettkombination ist eine der bisher höchsten, trotz einer kurzen Behandlungszeit und könnte ein großer Fortschritt für Frauen mit HER-2-positiven Erkrankungen sein. Darüber hinaus deuten diese Ergebnisse auf eine mögliche zukünftige Rolle hin Chemotherapie-freie HER-2-zielgerichtete Therapie, obwohl solche Regimen weitere Untersuchungen erfordern."

Etwa eins von fünf Brustkrebs-Tumoren ist HER-2 positiv. Die Standardbehandlung für HER-2-positive Frauen ist Trastuzumab, ein monoklonaler Antikörper, der die Krebs verursachende Aktivität des HER2-Proteins hemmen soll. Ein weiteres HER-2-Medikament zur Zielsetzung der Krankheit ist Pertuzumab, ein Medikament, das als komplementäre Therapie zu Trastuzumab wirkt und das in einer früheren Phase 2-Studie mit Frauen mit fortgeschrittenem HER-2-positivem Brustkrebs vielversprechende Anti-Tumor-Aktivität gezeigt hat.

Die NeoSphere-Studie wurde entwickelt, damit die Forscher verschiedene regulierte Kurse von HER-2-gezielten Therapien mit und ohne Chemotherapie vergleichen können. Forscher schrieben 417 vorher unbehandelte Frauen mit frühen HER-2 positiven Krankheit und zugeteilt sie zufällig zu vier Zyklen der Behandlung vor der Operation zu erhalten. Die Behandlungen bestanden aus Trastuzumab plus Doctaxel, Pertuzumab und Trastuzumab plus Doctaxel, Trastuzumab plus Pertuzumab oder Pertuzumab plus Docetaxel.

Bei etwa 46% der Frauen, die die neue Dreifachkombination erhielten, verschwand der Tumor vollständig, verglichen mit 29% der Frauen mit Standardtherapie und 17% Pertuzumab plus Trastuzumab ohne Chemotherapie. Die Forscher stellten fest, dass die neue Triple-Kombination von allen Patienten gut vertragen wurde und die Nebenwirkungen oder das Herzrisiko im Vergleich zu den anderen Regimen nicht wesentlich erhöht hat.

Weniger als 2% der Frauen in der Chemotherapie-freie Trastuzumab und Pertuzumab Gruppe entwickelten Grad 3 oder höher unerwünschte Ereignisse im Vergleich zu 12% bis 14% der Frauen in der Chemotherapie-haltige Behandlungsgruppen.

In einer abschließenden Aussage sagen die Autoren:

"Diese Ergebnisse rechtfertigen weitere Exploration in adjuvanten Studien und unterstützen die neoadjuvante [vor der Operation] Ansatz für die Beschleunigung der Beurteilung bei frühen Brustkrebs."

A new superweapon in the fight against cancer | Paula Hammond (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Frauen gesundheit